Die moder­ne Büro­ar­beits­welt: New Work, Büro 4.0, Smart Office, Objekt­be­rich­te, Cowor­king-Spaces, Activi­ty-Based-Working, Mul­tispace, Open Space, Orga­ni­sa­ti­ons­tipps, Prä­sen­ta­ti­ons­tech­ni­ken, Bücher und vie­les mehr

  • ANZEIGE

    Spannende Fachvorträge zum Büro der Zukunft

    Auf der Paper­world 2020, der inter­na­tio­nal füh­ren­den Fach­mes­se für inno­va­ti­ve Office-Lösun­gen, dreht sich in Hal­le 3.0, Stand C 51 alles um den Arbeits­platz von mor­gen. Die Son­der­prä­sen­ta­ti­on Büro der Zukunft wid­met sich dem The­ma „Smart Solu­ti­ons“.

  • Lärm im Büro als Generationsfrage

    Beim Umgang mit Ablen­kun­gen wer­den den ver­schie­de­nen Genera­tio­nen auch im Büro unter­schied­li­che Eigen­schaf­ten zuge­ord­net. Die Genera­ti­on Z soll am pro­duk­tivs­ten sein, wenn sie eine gewis­se Geräusch­ku­lis­se um sich her­um hat. Baby­boo­mer hin­ge­gen brau­chen Ruhe.

  • Coworking-Spaces im Porträt: planB in Pirmasens

    Cowor­king kommt. Das unab­hän­gi­ge Zusam­men­ar­bei­ten in fle­xi­blen Büro­ge­mein­schaf­ten liegt voll im Trend. In unse­rer Rei­he stel­len wir ganz beson­de­re Spaces vor.

  • ANZEIGE

    Organisationsmodelle im Zukunftsforum 2020

    Beim 10. Zukunfts­fo­rum des Fraun­ho­fer IAO am 30. und 31. Janu­ar 2020 in Stutt­gart geht es um „neu­gie­ri­ge Orga­ni­sa­tio­nen“. Speaker aus Poli­tik und Wirt­schaft geben Ein­bli­cke in ihre Berei­che.

  • Flexibles Arbeiten in Coworking-Spaces hat viele Vorteile. Abbildung: Pexels

    Flexibles Arbeiten liegt im Trend: Tipps damit es klappt

    Zeit- und orts­fle­xi­bles Arbei­ten kann die Pro­duk­ti­vi­tät und Zufrie­den­heit der Mit­ar­bei­ter stei­gern. Mar­ti­jn Roor­d­ink, Grün­der des Cowor­king-Anbie­ters Spaces, hat Tipps für Beschäf­tig­te, die gern dazu über­ge­hen wür­den.

  • Auf Geschäftsreise produktiv arbeiten

    Auf Rei­sen ver­liert man oft wert­vol­le Arbeits­zeit. Der Geschäfts­rei­se-Exper­te Com­tra­vo erläu­tert, was Sie tun kön­nen, um auch auf dem Busi­ness-Trip viel zu schaf­fen. Acht Tipps.

  • New Work: Was wird sich ändern?

    New Work kann vie­les bedeu­ten, zum Bei­spiel Home-Office, Mobil­ar­beit und fle­xi­ble Arbeits­zei­ten. Brau­chen Unter­neh­men da über­haupt noch Büros? Roland Lunck, Regio­nal Vice Pre­si­dent Ger­ma­ny bei der Soft­ware-Platt­form Fuze, zeigt, wohin der Trend gehen kann.

  • Ikea Schweiz: Büromöbel im Abo

    Möbel für das Büro las­sen sich mitt­ler­wei­le auch bequem mie­ten. Und wenn sogar der schwe­di­sche Möbel­rie­se Ikea ent­spre­chen­de Model­le anbie­tet, dann muss etwas dran sein an die­sem Trend. Wir spra­chen mit Manu­el Rot­zin­ger, dem Pres­se­spre­cher von Ikea Schweiz, über die ers­ten Erfah­run­gen mit dem Pilot­ver­such.

  • Bettina Reichert

    Einstellung vor Einrichtung: Lufthansas New Workspace

    Bereits vor meh­re­ren Jah­ren hat die Deut­sche Luft­han­sa AG in ihrem Head­quar­ter ein Kon­zept zu fle­xi­bler Büro­ar­beit umge­setzt. Es heißt New Workspace. Wir spra­chen mit der Pro­jekt­lei­te­rin Bet­ti­na Reichart über ihre Erfah­run­gen mit ihm.

  • Dietmar Nick

    50 Fragen an Dietmar Nick

    Robert Nehring hat nicht viel von Mar­cel Proust gele­sen, stellt aber eben­falls gern vie­le Fra­gen. Inter­es­san­ten Per­sön­lich­kei­ten aus dem Büro­um­feld schickt er auch mal einen Fra­ge­bo­gen. Dies­mal ant­wor­te­te Diet­mar Nick, Geschäfts­füh­rer bei Kyo­ce­ra.