Design

Design im Büro: Attrak­ti­ves mit und ohne Award

Frame von Fantini.

Inspirierende Möbel fürs Homeoffice

Zurück ins Büro oder doch lie­ber daheim arbei­ten? Mit der pas­sen­den Büro­aus­stat­tung macht das Home­of­fice gleich dop­pelt so viel Spaß. Die­se sechs Ein­rich­tungs­ideen fürs Arbeits­zim­mer zu Hau­se wecken die Lust an der Wissensarbeit.

Durch elektrische Rollläden lassen sich die offenen Projekträume zonieren. Abbildung: Markus Guhl

Ausgezeichnete Arbeitswelt: SCOPE für Bosch

Best Works­paces ist der 1. inter­na­tio­na­le Archi­­te­k­­tur-Award für intel­li­gen­te Arbeits­wel­ten. In Zusam­men­ar­beit mit Bau­meis­ter, USM, Col­liers Inter­na­tio­nal Deutsch­land und OFFICE ROXX prä­sen­tiert und prä­miert Callw­ey die bes­ten Workspace-Interiors.

PU2030 von Arturo.

Da steh ich voll drauf: Bodenbeläge fürs Büro

Belast­bar, robust und wider­stands­fä­hig: Das sind wich­ti­ge Eigen­schaf­ten, die ein Boden­be­lag fürs Büro mit­brin­gen soll­te. Die Aus­wahl ist groß, von Tep­pich über Lami­nat bis hin zu Vinyl, Stein­bo­den oder Flie­sen. Wir stel­len vier Office-tau­g­­li­che Boden­be­lä­ge vor.

Die Gleittür ist millimetergenau an die Dachschräge angepasst. Abbildung: raumplus

Ganz schön schräg – Leben mit der Dachnische

Ein aus­ge­bau­ter Dach­bo­den, begin­nen­de Schrä­gen im obers­ten Stock­werk oder die spe­zi­el­le Archi­tek­tur eines Hau­ses: Das Woh­nen mit schrä­gen Wän­den ist etwas für Lieb­ha­ber.  Maß­ge­fer­tig­te Lösun­gen von raum­p­lus machen das Woh­nen unter dem Dach bequem.

Der Start-up-Stammtisch: Gründer berichten von ihren Erfahrungen #1/2

Start-ups sind in. Des­halb stel­len wir seit vie­len Jah­ren span­nen­de Youngs­ters aus dem Office-Umfeld vor. Nun woll­ten wir von aus­ge­wähl­ten Grün­dern wis­sen, wie es ihnen kon­kret ergan­gen ist. Ein Gespräch über das Grün­den und sei­ne Her­aus­for­de­run­gen – samt einer klei­nen Einführung.

Die Pantone-Farbe des Jahres 2020: Classic Blue

Das ame­ri­ka­ni­sche Farb­in­sti­tut Pan­to­ne gibt seit zwei Jahr­zehn­ten sei­ne Trend­far­be des Jah­res bekannt. 2020 heißt sie Clas­sic Blue. Ruhe und Fokus­siert strahlt die­ses Blau aus. Genau die rich­ti­ge Far­be für unru­hi­ge Zei­ten. Mar­tin A. Völ­ker hat sie sich genau­er angeschaut.

Thonet leaflet 1931

Bauhaus und Büro

Das staat­li­che Bau­haus – genau heu­te vor 100 Jah­ren wur­de die legen­dä­re Kunst- und Gestal­tungs­schu­le gegrün­det. Was aber unter Bau­haus zu ver­ste­hen ist, das lässt sich nicht so leicht erklä­ren. Robert Nehring ver­sucht es trotz­dem, mit einem Abste­cher ins Büro. Es fol­gen State­ments aus der Branche.

50 Bauhaus-Ikonen

Die Bau­­haus-Aka­­de­­mie gehört zu den ein­fluss­reichs­ten Kunst­schu­len des 20. Jahr­hun­derts. Sie prägt Archi­tek­tur und Design bis heu­te. Das Buch von Josef Stra­ßer stellt 50 Iko­nen des Bau­hau­ses vor.

Grün liegt im Trend

Grün, grün, grün sind alle mei­ne … Büro­mö­bel. Die Far­be Grün ist schwer ange­sagt. Sie gehört auch die­ses Jahr wie­der zu den belieb­tes­ten Far­ben des Inte­rior Designs.

Pantone Greenery

Die Pantone-Farbe des Jahres: Greenery

Im Jahr 2000 prä­sen­tier­te das Unter­neh­men Pan­to­ne erst­mals die Far­be des Jah­res. Seit­dem wird jähr­lich ein Farb­ton gekürt, der bran­chen­über­grei­fen­den Ein­fluss auf die Farb­ge­bung unter­schied­lichs­ter Pro­duk­te hat. Die­ses Mal spie­gelt die Far­be den Trend zu öko­lo­gi­scher Nach­hal­tig­keit wider: Alles wird grü­ner. Von Ger­rit Krämer.