Green Office: Öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keit im Büro

  • Feine und nachhaltige Durstlöscher für das Office

    Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, im Büro soll es meist Kaf­fee sein: Dar­an hat sich wenig geän­dert, und trotz­dem gibt es aro­ma­ti­sche wie gesun­de Alter­na­ti­ven. Der Durst kann also kom­men. Der Genuss muss dabei nicht war­ten.

  • Interview mit dem Jobfood-Experten Sven Bach

    Ernäh­rungs­be­wusst­sein ist heu­te eine wich­ti­ge Tugend. Auch in der Büro­welt beginnt sie sich durch­zu­set­zen. Den ergo­no­mi­schen Möbeln folgt die gesun­de Büro­kost. Wir spra­chen dar­über mit dem Ernäh­rungs­pro­fi und Buch­au­tor Sven Bach.

  • Start-ups fürs Büro: Corant GmbH (air-Q) aus Chemnitz

    Was ein Unter­neh­men zum Start-up macht, dar­über gehen die Mei­nun­gen aus­ein­an­der. Das Geschäfts­mo­dell soll­te inno­va­tiv und ska­lier­bar sein, Mit­ar­bei­ter mög­lichst jung, fle­xi­bel und ziem­lich locker. Auch für den Office-Bereich gibt es span­nen­de Start-ups.

  • Dataflex sustainability
    ANZEIGE

    Umweltschutz als nachhaltiges Geschäft bei Dataflex

    Nach­hal­ti­ger Umwelt­schutz ist ein Gebot der Gegen­wart, um eine bes­se­re Zukunft zu haben. Data­flex weiß, wie es gehen kann.

  • Büroeinrichtung leasen oder mieten: Was kostet das genau?

    Tische, Stüh­le, Leuch­ten – Büro­ein­rich­tung lässt sich sowohl lea­sen als auch mie­ten. Wir woll­ten wis­sen, wie das funk­tio­niert, und was das kon­kret kos­tet. Von ihren Erfah­run­gen berich­ten Robert Nehring und Mar­tin A. Völ­ker.

  • Kleinstunternehmen

    Klein beginnen und es gut machen

    Unter­neh­me­ri­scher Erfolg hat nicht unbe­dingt etwas mit Grö­ße zu tun. Die Publi­zis­tin Dr. Alex­an­dra Hil­de­brandt beschreibt die Vor­tei­le von Ein-Mann-Unter­neh­men sowie die Bedeu­tung von nach­hal­ti­gen Stra­te­gi­en (CSR) für die­se Unter­neh­mens­form.

  • Nachhaltig und digital – Wettbewerbsfähig bleiben

    Die Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt steht im Mit­tel­punkt des Bei­trags von Dr. Alex­an­dra Hil­de­brandt. Die Publi­zis­tin erklärt unter ande­rem, war­um digi­ta­les Arbei­ten der ent­schei­den­de Fak­tor künf­ti­ger Wett­be­werbs­fä­hig­keit für Mit­ar­bei­ter und Unter­neh­men ist.

  • Plant-a-Tree von Fellowes mit OfficeHIT

    Mehr als eine Farbe: Grüne Lösungen fürs Büro

    Nicht nur auf­grund des Kli­ma­wan­dels spie­len nach­hal­ti­ge und CO2-neu­tra­le Pro­duk­te eine immer wich­ti­ge­re Rol­le in Büro­um­ge­bun­gen. Oft sind die­se Lösun­gen auch kos­ten­ef­fi­zi­en­ter. Drei gute Grün­de, einen genaue­ren Blick dar­auf zu wer­fen.

  • bambusmaus

    Nachhaltige Beschaffung bei der öffentlichen Hand

    Die Beschaf­fung der öffent­li­chen Hand soll künf­tig nach­hal­ti­ger wer­den. Moni­ka Miss­al­la-Stein­mann von der Fach­agen­tur Nach­wach­sen­de Roh­stof­fe e. V. (FNR), beschreibt, wie dies gelin­gen kann.

  • Endspurt für ein grünes Büro

    Unter­neh­men und ande­re Ein­rich­tun­gen mit Büros sind jetzt wie­der gefragt. Die Anmel­dung zum B.A.U.M-Wettbewerb „Büro & Umwelt” geht in die hei­ße Pha­se – noch bis zum 31. Mai ist die Teil­nah­me mög­lich.