Banner Leaderboard

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln.

Banner Leaderboard 2

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln. Sonderaktion vom 08.01.–28.01.2024.

Sicherheit

Safe­ty first: Sicher­heit im Büro

Dahle Shredmatic 300 P5 von Dahle. Abbildung: Dahle

Schredder für DSGVO-konformes Arbeiten

Papier­ba­sier­tes Arbei­ten ist im Zuge der all­täg­li­chen Arbeits­ab­läu­fe in vie­len Büros immer noch nicht weg­zu­den­ken. Um sen­si­ble Daten auf Papier zuver­läs­sig und DSGVO-kon­­­form zu ver­nich­ten, sind Akten­ver­nich­ter not­wen­dig. Wir stel­len drei Lösun­gen vor.

Für produktives Arbeiten im Homeoffice ist mehr nötig als nur ein Zugang zum Firmennetzwerk. Abbildung: Nordwood Themes, Unsplash

Go digital: IT-Ausstattung beim dezentralen Arbeiten

Im Lau­fe der letz­ten zwei­ein­halb Jah­re hat sich die Büro­ar­beits­welt nach­hal­tig gewan­delt. Dezen­tra­les Arbei­ten ist gekom­men, um zu blei­ben. Andre­as Könin­ger, Digi­ta­li­sie­rungs­exper­te und Vor­stand der Sin­ka­Com AG, weiß, wor­auf es dabei in Sachen Tech­nik ankommt.

Bitkom-Experten raten auch im deutschen Cyberraum zu voller Aufmerksamkeit und größtmöglicher Wachsamkeit. Abbildung: Freepik

Unternehmen sollten jetzt ihre IT besser schützen

Vor dem Hin­ter­grund der rus­si­schen Mili­tär­of­fen­si­ve rät der Digi­­tal-Ver­­­band Bit­kom deut­schen Unter­neh­men, bei der IT-Sicher­heit nach­zu­rüs­ten. Cyber­an­grif­fe könn­ten auch die­se tref­fen. Daher gel­te es, kla­re Ver­ant­wort­lich­kei­ten fest­zu­le­gen und Mit­ar­bei­ten­de zu sen­si­bi­li­sie­ren, so die Experten.

In drei Schritten zum rechtsicher signierten digitalen Dokument. Abbildung: Tegoly

E-Signaturen: Unkompliziert und rechtssicher

Das Start-up-För­­de­rungs­­­pro­­gramm der ADN ist um eine Erfolgs­ge­schich­te rei­cher: Mit tego­ly­SIGN ent­wi­ckel­te ein Grün­der­team aus Wit­ten eine unkom­pli­zier­te eSign-Lösung, um Doku­men­te in Micro­soft Teams rechts­si­cher zu unter­zeich­nen und Unter­schrif­ten einzuholen.

Eine ortsunabhängige, rechtsgültige und sichere Möglichkeit für zügige Vertragsabschlüsse, ganz ohne Post- oder Anreiseweg, dank eSignatur-Lösungen. Abbildung: HelloSign

Die eSignatur: Der Turbo für Ihre digitalen Workflows

Die Ver­gan­gen­heit war von Stift und Papier, zeit­lich auf­wen­di­gen Brief­wech­seln, lokal gebun­de­nen Pro­zes­sen und res­sour­cen­ver­geu­den­den Druck­vor­gän­gen geprägt. Doch unse­re Arbeits­wei­sen haben sich ver­än­dert, weiß Whit­ney Bouck von Hel­lo­Sign. Heu­te kön­nen wir papier­los, digi­ta­ler, schnel­ler und nach­hal­ti­ger arbeiten!

Viele HR-Dokumente lassen sich rechtsicher mit digitalen Signaturen unterschreiben. Abbildung: Picjumbo.com, Pixabay

Vorteile digitaler Signaturen

Arbeits­ver­trä­ge und ande­re HR-Doku­­men­­te sind in vie­len Unter­neh­men die letz­ten Bas­tio­nen ana­lo­ger Doku­men­ten­ver­ar­bei­tung. Mar­co Schmid, Head of Inter­na­tio­nal Expan­si­on Stra­tegy bei Swiss­com Trust Ser­vices, beschreibt, wie elek­tro­ni­sche Signa­tu­ren den HR-Pro­­zess ver­bes­sern können.

Ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Faxen nicht DSGVO-konform. Abbildung: Philip Mason, FreeImages

Auslaufmodell Fax

Das Fax ist ein kurio­ser Ana­chro­nis­mus, ein Sym­bol für die ver­schla­fe­ne Digi­ta­li­sie­rung in Deutsch­land. In vie­len deut­schen Büros gehö­ren Fax­ge­rä­te wei­ter­hin zur Stan­dard­aus­stat­tung. Obwohl sie nicht ein­mal DSGVO-kon­­­form sind. Ein Plä­doy­er für mehr digi­ta­les Kom­mu­ni­zie­ren von Marc Pac­zi­an von Dropbox.

In der Corona-Krise stieg das Interesse an E-Signaturen stark an, Abbildung: Bongkarn Thanyakij, Pexels

E-Signaturen in Zeiten von Corona und danach

Elek­tro­ni­sche Signa­tu­ren sind sicher und ver­ein­fa­chen Geschäfts­pro­zes­se. Andrea Trapp, Direc­tor of Busi­ness EMEA bei Drop­box, erklärt, war­um sie Unter­neh­men über die Pan­de­mie hin­aus hel­fen kön­nen, sich kri­sen­re­sis­tent aufzustellen. 

Sicherheit im smarten Home-Office

Das digi­tal ver­netz­te Büro erleich­tert den Arbeits­all­tag. Aber: Lap­top, Smart­phone oder Dru­cker, die per WLAN mit dem Inter­net ver­bun­den sind, stel­len auch im Home-Office ein poten­zi­el­les Sicher­heits­ri­si­ko dar. Doch wie kön­nen sich Home-Worker gegen mög­li­che Cyber-Angrif­­fe schützen?

Sicherheit im smarten Home-Office

Das digi­tal ver­netz­te Büro erleich­tert den Arbeits­all­tag. Aber: Lap­top, Smart­phone oder Dru­cker, die per WLAN mit dem Inter­net ver­bun­den sind, stel­len auch im Home-Office ein poten­zi­el­les Sicher­heits­ri­si­ko dar. Doch wie kön­nen sich Home-Worker gegen mög­li­che Cyber-Angrif­­fe schützen?

Datenschutz daheim

Wichtiger denn je: Datenschutz im Home-Office

Home-Office boomt. Doch in den offi­zi­el­len Richt­li­ni­en zum Daten­schutz ist immer noch vom Tele­ar­beits­platz die Rede. Der Seni­or Con­sul­tant für Daten­schutz bei Data­Guard, Andre­as Riehn, gibt neun Emp­feh­lun­gen für Arbeit­ge­ber, wie Daten selbst im Home-Office sicher sind.

iba_büro-szenario_1

IBA: Erfahrungen aus dem Home-Office nutzen

Vie­le Unter­neh­men lei­ten die Rück­kehr der Mit­ar­bei­ter ins Büro ein. Neben kla­ren Hygie­ne­re­ge­lun­gen wün­schen sich Arbeit­neh­mer Raum für Team­ar­beit, aber auch für kon­zen­trier­te Ein­zel­ar­beit, so der Indus­trie­ver­band Büro und Arbeits­welt e. V. (IBA).

Bruno Zwingmann

50 Fragen an Bruno Zwingmann

Robert Neh­ring hat nicht viel von Mar­cel Proust gele­sen, stellt aber eben­falls gern vie­le Fra­gen. Inter­es­san­ten Per­sön­lich­kei­ten aus dem Büro­um­feld schickt er auch mal einen Fra­ge­bo­gen. Dies­mal ant­wor­te­te: Bru­no Zwingmann.

Digitales Signieren von Dokumenten unterwegs. Mit FP kein Problem. Abbildung: FP

FP präsentiert digitale Signaturlösung

Am 25. Okto­ber 2018 zei­gen Fran­­co­­typ-Pos­­ta­­lia (FP) und die Bun­des­dru­cke­rei allen Inter­es­sier­ten, wie sich Ver­trä­ge digi­tal unter­schrei­ben las­sen. In den Räum­lich­kei­ten der Bun­des­dru­cke­rei in der Kom­man­dan­ten­stra­ße 18 in Ber­lin fin­det ab 9:30 Uhr der FP-Sign-Expe­ri­ence-Day statt.

Bei mobilen Geräten ist die Gefahr des visuellen Datendiebstahls besonders hoch. Abbildung: 3M

Blickschutzfilter bringen Sicherheit

Büro­flä­chen wer­den heu­te offen gestal­tet. Das macht es Daten­die­ben leich­ter, ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen optisch aus­zu­spä­hen. Blick­schutz­fil­ter für PCs soll­ten daher zur Stan­dard­aus­rüs­tung zäh­len. OFFICE ROXX ver­lost zehn Blick­schutz­fo­li­en von 3M.

WLAN

Perfektes WLAN: Sicher und mit optimaler Abdeckung

WLAN gehört heu­te zum Büro wie die Kaf­fee­ma­schi­ne. Doch sei­ne Ein­rich­tung will gut geplant sein: Die Inter­net­ver­bin­dung soll schnell und sta­bil lau­fen. Sicher­heits­lü­cken muss man ver­mei­den. Jan Buis vom Netz­werk­lö­sungs­an­bie­ter LANCOM Sys­tems erklärt, wie das gelingt.

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?