Banner Leaderboard

paperworld 29.1.-1.2.2022 FRANKFURT/MAIN, LET'S TALK NEW WORK! The visionary office.

Gesundheit

Gesund­heit im Büro: Bewe­gung, Ergo­no­mie, Prä­ven­ti­on, Sicherheit

Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin, und Silke Eilers, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Beschäftigung und Employability IBE. Abbildung: IBE

OFFICE PIONEERS Prof. Dr. Jutta Rump & Silke Eilers: Wie wir in Zukunft arbeiten Auf dem Weg zur „neuen Normalität“

Prof. Dr. Jut­ta Rump und Sil­ke Eilers sind Office-Pio­­nie­­re, wie sie im Buche ste­hen. Denn mit die­sem Bei­trag sind die Direk­to­rin und die Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin des Insti­tuts für Beschäf­ti­gung und Employa­bi­li­ty IBE auch im Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent. 

Durch gezieltes Training lässt sich der Rücken bereits in wenigen Minuten entlasten. Abbildung: Tim Samuel, Pexels

Tipps für schmerzfreies Arbeiten im Homeoffice

Mit dem Umzug ins Home­of­fice muss­ten vie­le ihrem ergo­no­mi­schen Arbeits­platz vor­erst ade sagen. Dr. Csa­ba Losonc, Fach­arzt für Ortho­pä­die und Chir­ur­gie, gibt fünf wert­vol­le Ver­hal­tens­tipps, die zur Lin­de­rung von Rücken­schmer­zen durch die Heim­ar­beit beitragen.

Mit dem richtigen Vorgehen kann dem Stress die Stirn geboten werden. Abbildung: Andreas Piacquadio, Pexels

Tipps gegen Stress am Arbeitsplatz

Stress am Arbeits­platz wird meist durch ein Ungleich­ge­wicht zwi­schen Arbeits­be­las­tung und ver­füg­ba­rer Zeit ver­ur­sacht. Zu den nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen gehö­ren Müdig­keit, gerin­ge Moti­va­ti­on und schlech­te Kom­mu­ni­ka­ti­on. Vivi­en Sem­per, Exper­tin für Stress­be­wäl­ti­gung, gibt neun Tipps fürs (Home-)Office.

Nach der Pandemie werden viele Büroflächen umgestaltet. Gesundheit und Wohlbefinden sollten dann eine größere Rolle spielen. Abbildung: Annie Spratt, Unsplash

Vorfahrt Gesundheit: Ergebnisse des Health Reports 2022

Was sind die Erwar­tun­gen an Büro­ar­beit nach der Pan­de­mie und wie wer­den infol­ge­des­sen die bestehen­den Büro­flä­chen sinn­voll genutzt? Mit die­sen Fra­gen hat sich die Zukunfts­for­sche­rin Corin­na Mühl­hau­sen in ihrem „Health Report 2022“ beschäf­tigt. Die­ser Bei­trag ist ein Aus­zug daraus.

Dr. Christian Felten, Geschäftsführer Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi), Vizepräsident Besonderer Ausschuss für Prävention der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS). Abbildung: Fabian Haas

OFFICE PIONEER Dr. Christian Felten: Gesunde Büroarbeit von morgen. Wie das Neue Normal aussehen kann

Dr. Chris­ti­an Fel­ten ist ein Office Pioneer, wie er im Buche steht. Denn mit die­sem Bei­trag ist der Geschäfts­füh­rer der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft für Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit (Basi) auch in dem kürz­lich erschie­ne­nen Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent.

Studie zu hybriden Arbeitsmodellen

Der Her­stel­ler von Video- und Audio­lö­sun­gen Poly hat in einer Stu­die die gegen­wär­ti­ge Wei­ter­ent­wick­lung des Arbeits­plat­zes hin zu einem hybri­den Modell unter­sucht. Im Fokus stan­den Ein­stel­lun­gen und Ver­hal­tens­wei­sen der Beschäf­tig­ten – von der Arbeits­kul­tur über Frus­tra­ti­on bis hin zu Lärmbelastung.

OFFICE PIONEERS Dr. Adriana Lettrari & Dr. René Sternberg: Digital Leadership@Work. Zukunftskompetenz für das nächste Level

Dr. Adria­na Lett­ra­ri und Dr. René Stern­berg sind Office-Pio­­nie­­re, wie sie im Buche ste­hen. Denn mit die­sem Bei­trag sind die Orga­ni­sa­ti­ons­be­ra­te­rin sowie der Head of Pro­fes­sio­nal Ser­vices bei Hirsch­t­ec auch in dem Sam­mel­band »OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030« präsent.

Nebenwirkung Homeoffice: Bewegungsmangel führt zu Gewichtszunahme und Rückenbeschwerden. Abbildung: DAK-Gesundheit, iStock

DAK-Studie: Weniger Bewegung im Homeoffice

Das Arbei­ten von zu Hau­se bie­tet Beschäf­tig­ten eini­ge Vor­tei­le, zum Bei­spiel guten Infek­ti­ons­schutz. Den­noch ent­ste­hen durch die dau­er­haf­te Tätig­keit in den eige­nen vier Wän­den auch Gesund­heits­ri­si­ken. Das zeigt eine kürz­lich ver­öf­fent­lich­te Stu­die der DAK.

Ständiger Leistungsdruck und hohe Anforderungen können zu einem Burnout führen. Abbildung: Carl Heyerdahl, Unsplash

New-Work-Arbeitsmodelle gegen Burnout-Syndrom

Es ist sehr schwer, es anders aus­zu­drü­cken, aber wir leben in einer Leis­tungs­ge­sell­schaft. Vor allem in Sachen Kar­rie­re machen sich vie­le Arbeit­neh­mer immer mehr Druck. Das spie­gelt sich lei­der auch in den Zah­len von Krank­mel­dun­gen und Berufs­un­fä­hig­kei­ten wider.

Abbildung: gpointstudio, freepik

10 Tipps für die Augengesundheit

Tag­täg­lich sit­zen Büro­an­ge­stell­te stun­den­lang vor ihrem Com­­pu­­ter-Bil­d­­schirm. Höchst­leis­tung für die Augen. Anläss­lich des heu­ti­gen Welt­tags für Sicher­heit und Gesund­heit am Arbeits­platz gibt Pro Reti­na wich­ti­ge und ein­fa­che Tipps, wie Arbeit­neh­mer ihre Augen gesund und fit hal­ten können.

Zoom von Zoom. Abbildung: Abbildung: Rawpixel

5 Tipps, um im Lockdown motiviert zu bleiben

Die Pan­de­mie und der damit ver­bun­de­ne andau­ern­de Lock­down kön­nen bei Office-Worken auf das Gemüt schla­gen und die Pro­duk­ti­vi­tät min­dern. Die Rei­ni­gungs­spe­zia­lis­ten von AF Inter­na­tio­nal geben fünf Tipps, die in die­sen Zei­ten die so wich­ti­ge inne­re Ruhe för­dern können.

Psychische Probleme und Rückenschmerzen sind häufig genannte Begleiterscheinungen des Homeoffice. Abbildung: DEKRA

DEKRA-Studie: Homeoffice macht krank

Die Arbeit im Home­of­fice ist für Beschäf­tig­te Fluch und Segen zugleich: Mehr als ein Drit­tel der Home-Worker klagt über gesund­heit­li­che Beschwer­den wie Rücken- oder Kopf­schmer­zen. Selbst nega­ti­ver Stress nimmt zu. Das sind zen­tra­le Ergeb­nis­se des Arbeits­si­cher­heits­re­ports 2021 der DEKRA.

Don’t forget to drink water, honey

Ver­ges­sen Sie auch manch­mal das Trin­ken vor lau­ter Arbeit? Erst wenn Sie müde wer­den, leich­te Kopf­schmer­zen bekom­men oder die Kon­zen­tra­ti­on nach­lässt, fällt Ihnen auf, dass Sie viel zu wenig Flüs­sig­keit zu sich genom­men haben. Mit ein paar ein­fa­chen Tipps lässt sich dem entgegenwirken.

Abbildung: AGR/BdR e. V.

Zum Tag der Rückengesundheit 2021

Der 15. März gehört dem Rücken. In die­sem Jahr steht der ihm gewid­me­te Akti­ons­tag unter dem Mot­to „Kein Bock auf Rücken? Ent­de­cke Rücken­schu­le 2.0“. An ihm beginnt auch eine bun­des­wei­te The­men­wo­che mit Live-Vor­­­trä­­gen und Work­shops – coro­nabe­dingt aus­schließ­lich in digi­ta­ler Form.

Abbildung: Ergofox

Start-ups fürs Büro: Ergofox aus Hamburg

Das Geschäfts­mo­dell von Start-ups soll­te inno­va­tiv und ska­lier­bar sein, Mit­ar­bei­ter mög­lichst jung, fle­xi­bel und ziem­lich locker. Wir stel­len das Start-up Ergo­fox vor. Das Ham­bur­ger Unter­neh­men bie­tet eine 3-D-Hal­­tungs­­a­na­­ly­­se für den Bild­schirm­ar­beits­platz an.

Verbesserte Innenluftqualität fördert die Leistung der Angestellten und senkt maßgeblich die Fehlzeiten. Abbildung: Unsplash

Dicke Luft im Büro: Wie gutes Raumklima die Leistung steigert

Den Groß­teil ihrer Zeit ver­brin­gen Büro­an­ge­stell­te in Innen­räu­men. Stimmt das Raum­kli­ma dort nicht, lässt die Kon­zen­tra­ti­on nach. Das geht zulas­ten der Leis­tungs­fä­hig­keit. Wel­che Maß­nah­men das Raum­kli­ma im Office för­dern und somit das Betriebs­kli­ma posi­tiv beein­flus­sen, erläu­tert Julia Mei­er von MedSolut.

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?