Banner Leaderboard

Ecophon Soundproof 2022

New Work

Agi­les Arbei­ten, neue Büro­kon­zep­te,  Start-ups, Cowor­king, Inter­views, Exper­ten­bei­trä­ge, Ver­an­stal­tun­gen und vie­les mehr.

Kommunikation und Kollaboration waren zentrale Prinzipien der Ausstattung des zedita. Abbildung: Wini

Kommunikation im Digital Hub

Das Ziel eines Pro­jek­tes der Hoch­schu­le Weser­berg­land (HSW) war eine Inno­va­ti­ons­com­mu­ni­ty im länd­li­chen Weser­berg­land. In Koope­ra­ti­on mit ver­schie­de­nen Part­nern, unter ande­rem Wini Büro­mö­bel, ent­stand im his­to­ri­schen Kai­ser­saal des Hamel­ner Bahn­hofs ein Digi­tal Hub namens „zedi­ta“.

Mit New Work wird die Arbeit flexibler und in vielerlei Hinsicht barrierefreier. Abbildung: Marcus Aurelius, Pexels

Büroorganisation #4/5: New Work und Nachhaltigkeit

In sei­ner Kolum­ne erläu­tert Micha­el Hart­wig, CEO von ebue­ro und eGroup, war­um gute Orga­ni­sa­ti­on und Pla­nung die Basis für effi­zi­en­te Wis­sens­ar­beit bil­den. Im vier­ten Teil beschreibt er, wie sich der dis­rup­ti­ve Wan­del der Arbeits­welt im Zuge von New Work auch nach­hal­tig gestal­ten lässt. 

Der „Activity Indicator“ signalisiert auf einen Blick, ob ein Nutzer gerade „frei“ oder „gebucht“ ist. Abbildung: Novus

Vernetzte Lösung von Novus für konzentriertes Arbeiten

Im Tele­fo­nat, im Video-Mee­­ting oder ist der Kol­le­ge bzw. die Kol­le­gin gera­de in einer kon­zen­trier­ten Arbeits­pha­se? Oft ist dies nicht immer direkt erkenn­bar. Mit dem Acti­vi­ty Indi­ca­tor prä­sen­tiert Novus eine opti­sche Sta­tus­an­zei­ge, die gleich­zei­tig eine prag­ma­ti­sche und ele­gan­te Lösung für pro­duk­ti­ves, kon­zen­trier­tes Arbei­ten ist.

Gründerin Diana Posner. Abbildung: Reality Bites

Start-ups fürs Büro: Reality Bites aus Düsseldorf

Das Geschäfts­mo­dell von Start-ups soll­te inno­va­tiv und ska­lier­bar sein, die Mit­ar­bei­ten­den mög­lichst jung, fle­xi­bel und ziem­lich locker. Wir stel­len das Start-up Rea­li­ty Bites vor. Das Unter­neh­men aus Düs­sel­dorf hat eine digi­ta­le Platt­form geschaf­fen, die den Aus­tausch mit Gleich­ge­sinn­ten und pro­fes­sio­nel­len Fach­leu­ten ermöglicht.

Der Manged-Service-Betrieb von Bechtle verspricht nahtlose digitale Workflows. Abbildung: Bechtle

Nachhaltiger Digital Workplace für followfood

Der IT-Dienst­­leis­­ter Becht­le hat gemein­sam mit der deut­schen Mar­ke für nach­hal­ti­ge Lebens­mit­tel fol­low­food einen Cloud-only-Ansatz samt nach­hal­ti­ger IT-Infra­­stru­k­­tur ent­wi­ckelt und umge­setzt. Das Cloud-Jour­­ney-Kon­­zept wird zen­tral gema­nagt und basiert auf Micro­­soft-Tech­­no­­lo­­gien wie Azu­re Vir­tu­al Desktop.

Onboarding-Prozesse zeigen Mitarbeitenden genau dast, was sie brauchen, damit sie von Anfang an produktiv sein können. Abbildung: Drobotdeana, Freepik

Den Ball am Laufen halten

Neu­er Job, neue Kol­le­gen, neue Soft­ware – die­sen Her­aus­for­de­run­gen müs­sen sich neue Mit­ar­bei­ten­de stel­len. Doch wie kön­nen Unter­neh­men ihre Neu­zu­gän­ge mit einer guten Digi­­tal-Ado­p­­ti­on-Stra­­te­­gie schnell ein­ar­bei­ten? Ant­wor­ten gibt Sto­jan B. Zrnić von WalkMe.

Für Céline Flores Willers muss es morgens als Erstes ein Cappuccino sein – für einen guten Start in den Arbeitstag. Abbildung WMF

WMF Professional Coffee Machines für zeitlosen Kaffeegenuss am Arbeitsplatz

In moder­nen Büro­kon­zep­ten steht die hoch­wer­ti­ge Mit­ar­bei­ter­ver­pfle­gung mitt­ler­wei­le ganz oben auf der Agen­da. Das gilt beson­ders für den Kaf­fee­ge­nuss. Das Team von WMF Pro­fes­sio­nal Cof­fee Machi­nes sprach mit Céli­ne Flo­res Wil­lers, Geschäfts­füh­re­rin der The Peop­le Bran­ding Com­pa­ny, über die Kaf­fee­vor­lie­ben der Genera­ti­on New Work.

Wer seine Akten in die Cloud verlagert, arbeitet effizienter. Abbildung: Andrey_Popov, Shutterstock

DMS-Software: So steigert sie die Produktivität in Unternehmen

Obwohl papier­ba­sier­te Pro­zes­se die Pro­duk­ti­vi­tät von Mit­ar­bei­ten­den aus­brem­sen kön­nen, sind sie in vie­len Unter­neh­men ver­brei­tet. Auch bereits digi­ta­li­sier­te Daten lie­gen oft in Silos und sind dadurch schwer zugäng­lich. Ein Doku­­men­­ten-Mana­ge­­ment-Sys­­tem, wie das von Scope­vi­sio, bie­tet Abhilfe.

New-Work-Modelle können die Produktivität der Mitarbeitenden erhöhen. Abbildung: Andreas Klassen, Unsplash

Büroorganisation #3/5: Fachkräftemangel und New Work

In sei­ner Kolum­ne erläu­tert Micha­el Hart­wig, CEO von ebue­ro und eGroup, war­um gute Orga­ni­sa­ti­on und Pla­nung die Basis für effi­zi­en­te Wis­sens­ar­beit bil­den. Im drit­ten Teil zeigt er, wie Unter­neh­men mit New Work und Smart-Office-Lösun­­­gen gegen den Fach­kräf­te­man­gel im eige­nen Betrieb vor­ge­hen können.

Arbeiten wann und wo man möchte – dank New Work und Smart Office. Abbildung: iStock

Büroorganisation #2/5: New Work und Smart Offices

In sei­ner Kolum­ne erläu­tert Micha­el Hart­wig, CEO von ebue­ro und eGroup, war­um gute Orga­ni­sa­ti­on und Pla­nung die Basis für effi­zi­en­te Wis­sens­ar­beit bil­den. Im zwei­ten Teil geht es dar­um, wie New Work und Smart Offices – Kri­ti­kern zum Trotz – gewohn­te Arbeits­struk­tu­ren auf­bre­chen und die Arbeits­welt revolutionieren.

Direkt-Raumluftbefeuchter in den Büroräumen der Seele GmbH stellt eine Luftfeuchte von 45 Prozent sicher. Abbildung: Condair Systems

Gesunde Innenraumqualität im Büro

In den Win­ter­mo­na­ten sinkt die Luft­feuch­tig­keit in vie­len Büros oft so weit ab, dass Mit­ar­bei­ten­de über tro­cke­ne Augen und Stimm­pro­ble­me kla­gen. Die Anfäl­lig­keit für Atem­wegs­in­fek­tio­nen steigt. Claus Hän­del und Sabi­ne Rieth­mül­ler vom Fach­ver­band Gebäu­­de-Kli­­ma e. V. (FGK) erläu­tern Mög­lich­kei­ten, dem vorzubeugen.

Abbildung: fxquadro, Freepik

Office-IT 2027: Die Redaktion blickt voraus

2011 und 2017 wag­te sich unse­re Redak­ti­on auf das dün­ne Eis der Pro­gno­se. Aktu­el­le Tech­nik­trends wur­den von ihr in Bezug auf die Taug­lich­keit für künf­ti­ge Office-Umge­­bun­­­gen hin beur­teilt. Nun hat sie es schon wie­der getan.

Mit den richtigen Voraussetzungen kann „Videokonferenzmüdigkeit“ vermieden werden. Abbildung: Chris Montgomery, Unsplash

Tipps für weniger Stress bei Online-Meetings

Einen gro­ßen Teil des Tages in Video­calls zu ver­brin­gen, kann stres­sig und ermü­dend sein. Das bele­gen immer mehr Stu­di­en. Die Exper­ten von Click­Mee­ting, einer euro­päi­schen Platt­form für Online-Mee­­tings und Webi­na­re, zei­gen auf, wie der „Video­kon­fe­renz­mü­dig­keit“ ent­ge­gen­ge­wirkt wer­den kann.

Die Arbeitswelt im Wandel. Abbildung: Welcome to All ! ツ, Pixabay

Fit genug, um für das Büro 4.0 auszubilden?

Im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung ver­än­dern sich auch im kauf­män­ni­schen Bereich zuneh­mend Tätig­kei­ten, Pro­zes­se und vor allem die Kom­mu­ni­ka­ti­on. Spü­ren Sie das auch? Bli­cken Sie doch mal zehn Jah­re zurück: Was hat sich nicht alles in Ihrem Büro­all­tag ver­än­dert? Man könn­te sagen: sehr viel!

Michael Hartwig, CEO eGroup. Abbildung: ebuero AG

50 Fragen an Michael Hartwig

Robert Nehring hat nicht viel von Mar­cel Proust gele­sen, stellt aber eben­falls gern vie­le Fra­gen. Inter­es­san­ten Per­sön­lich­kei­ten aus dem Büro­um­feld schickt er auch mal einen Fra­ge­bo­gen. Dies­mal ant­wor­te­te Micha­el Hart­wig, CEO der Fir­men­grup­pe eGroup.

Das Enform-User-Dashboard zeigt individuelle Resultate an. Abbildung Isarvation

Start-ups fürs Büro: Isarvation aus Fürstenfeldbruck

Das Geschäfts­mo­dell von Start-ups soll­te inno­va­tiv und ska­lier­bar sein, die Mit­ar­bei­ten­den mög­lichst jung, fle­xi­bel und ziem­lich locker. Wir stel­len das Start-up Isar­va­ti­on vor. Das Unter­neh­men aus Fürs­ten­feld­bruck hat eine IoT-Sen­­so­­rik ent­wi­ckelt, mit der Umwelt­pa­ra­me­ter am Arbeits­platz ana­ly­siert und opti­miert werden.

Primebook Circular von Prime Computer.

Notebooks to go: Bestens geeignet für hybrides Arbeiten

Note­books sind aus dem moder­nen Arbeits­all­tag nicht mehr weg­zu­den­ken. Sie ermög­li­chen das Arbei­ten an fast jedem Ort zu jeder Zeit. Leicht und leis­tungs­stark sind zwei der wich­tigs­ten Eigen­schaf­ten die­ser trag­ba­ren Com­pu­ter. Hier ein paar Inspi­ra­tio­nen für Office-Worker.

Die neue Arbeitswelt von ALDI Nord in Essen. Abbildung: Marcus Bredt

Welcome home to Office

Wie müs­sen Office-Umge­­bun­­­gen gestal­tet wer­den, um die neu­en Anfor­de­run­gen der Wis­sens­ar­beit zu erfül­len? Peter Bor­chardt von BAID Archi­tek­ten lädt ein zu einer (archi­tek­to­ni­schen) Gedan­ken­rei­se rund um das The­ma New Work und die sich ändern­de Arbeitswelt.

Fachkonferenz der Extraklasse: New Work geht live

Auf der Kon­fe­renz geht es inten­siv und inter­ak­tiv zur Sache. Unter dem Leit­ge­dan­ken „Arbeits­kul­tur im Umbruch“ ste­hen die The­men Kul­tur­wan­del, Unter­­neh­­mens- und Ver­trau­ens­kul­tur sowie Lea­ders­hip im Fokus. Zwei Tage Pra­xis pur. Mit inno­va­ti­ven Impul­sen und kol­la­bo­ra­ti­ven Deep Dives.

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?