Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

Homeoffice

Pro­dukt­lö­sun­gen, Bücher, Inter­views, Rat­ge­ber­bei­trä­ge. So gelingt die Arbeit im Homeoffice.

Für die Einen ist das Homeoffice ein Segen, für die Anderen eine Last. Abbildung: Christin Hume, Unsplash

5 Impulse für die psychische Gesundheit im Homeoffice

Home­of­fice ist mit der Coro­na­pan­de­mie für vie­le zum All­tag gewor­den. Eine Arbeits­platz­ver­la­ge­rung in die eige­nen vier Wän­de hat jedoch nicht immer Vor­tei­le, es gibt auch nega­ti­ve Effek­te. Wie es den­noch gelingt, die men­ta­le Gesund­heit im Home­of­fice bei­zu­be­hal­ten, ver­rät Kla­ra Novak.

OFFICE-ROXX-Leserumfrage Bewegung im Büro 2022. Abbildung: OFFICE ROXX

OFFICE-ROXX-Leserumfrage „Bewegung bei der Büroarbeit 2022“

Im Auf­trag der Akti­on „Bewe­gung im Büro“ haben wir vor einem Jahr gefragt: Wie hal­ten Sie es mit der Bewe­gung bei der Büro­ar­beit? Die Ergeb­nis­se waren teil­wei­se alar­mie­rend. Ob sich die Situa­ti­on nun ver­bes­sert hat? Hel­fen Sie uns bis zum 15. Mai, es her­aus­zu­be­kom­men. Auch dies­mal ver­lo­sen wir unter allen Teil­neh­men­den attrak­ti­ve Preise.

Mobil arbeiten und hohe Kommunikationsstandards gewährleisten. Abbildung: Logitech

Der persönliche Workspace in einer hybriden Arbeitswelt

Hybri­des Arbei­ten kann vie­le Vor­tei­le für Unter­neh­men und Mit­ar­bei­ten­de haben. Vor­aus­set­zung dafür ist die pas­sen­de tech­ni­sche Aus­stat­tung. Die Exper­ten für Video­­kon­­fe­­renz- und Kol­la­bo­ra­ti­ons­lö­sun­gen von Logi­tech haben das pas­sen­de Port­fo­lio für fle­xi­ble Office-Worker.

jüngere Beschäftigte auf Gehalt verzichten. Abbildung: Ekaterina Bolovtsova, Pexels

Homeoffice besonders bei Jüngeren gefragt

Eine von Prof. Dr. Flo­ri­an Kun­ze und Sophia Zim­mer­mann gelei­te­te Lang­zeit­stu­die der Uni­ver­si­tät Kon­stanz zeigt, dass vor allem jün­ge­re Beschäf­tig­te dem Arbei­ten daheim posi­tiv gegen­über­ste­hen. Ein Teil von ihnen wür­de für garan­tier­te Home­of­­fice-Tage sogar antei­lig auf Gehalt verzichten.

Andreas Wende, Vorsitzender des ZIA-Ausschusses Büroimmobilien. zia-deutschland.de Abbildung: ZIA

Assetklasse Büro #1: Andreas Wende über das Office als Hort der Kreativität

„Wah­re Wer­te“: Für die Real-Esta­­te-Bran­che wer­den Büro­im­mo­bi­li­en immer wich­ti­ger. Denn auch in die­sem Bereich ist vie­les im Wan­del. In der hier begin­nen­den Rei­he tei­len renom­mier­te Exper­ten ihre Sicht auf die „Asset­klas­se Büro“. Es beginnt Andre­as Wen­de vom Spit­zen­ver­band der deut­schen Immo­bi­li­en­wirt­schaft, dem Zen­tra­len Immo­bi­li­en Aus­schuss (ZIA).

Und täglich grüßt die Videokonferenz: Nicht immer läuft es reibungslos. Abbildung: Sharp

Im Homeoffice auf Kriegsfuß mit hybriden Meetings

Ange­stell­te in ganz Euro­pa haben nach wie vor mit der Video­kon­fe­renz­tech­nik zu kämp­fen. Dies schürt Beden­ken hin­sicht­lich Krea­ti­vi­tät und Team­ge­fühl. Eine Stu­die von Sharp hat die Aus­wir­kun­gen der Pan­de­mie auf die Erwar­tun­gen von Mit­ar­bei­ten­den in Bezug auf Mee­tings untersucht.

Mehrere Lichtquellen sind eine gute Idee für das Homeoffice: Eine Pendelleuchte gibt Licht von oben, die Schreibtischleuchte spendet zusätzliches Licht für anstrengende Sehaufgaben. Abbildung: Licht.de, Signify

Tipps für besseres Licht im Homeoffice

Immer mehr Men­schen arbei­ten – zumin­dest teil­wei­se – von zu Hau­se. Oft sind die Heim­ar­beits­plät­ze jedoch unzu­rei­chend aus­ge­leuch­tet. Das wird in den dunk­len Mona­ten des Jah­res nicht bes­ser. Zeit, dem Home­of­fice einen Licht-Check zu gön­nen. Licht.de gibt Tipps für hei­mi­sche Büros.

Michael Ruhnau, Präsident, und Christian Haeser, Geschäftsführer, Handelsverband Büro und Schreibkultur (HBS). Abbildung: HBS

OFFICE PIONEERS Michael Ruhnau & Christian Haeser: Beschleunigte Evolution. Von Corona übers Homeoffice ins Morgen

Micha­el Ruh­nau und Chris­ti­an Hae­ser sind Office-Pio­­nie­­re, wie sie im Buche ste­hen. Denn mit die­sem Bei­trag sind der Prä­si­dent und der Geschäfts­füh­rer des Han­dels­ver­bands Büro und Schreib­kul­tur (HBS) auch in dem kürz­lich erschie­ne­nen Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent. 

Mythos Multitasking: Tipps für mehr Effizienz im Homeoffice

Vie­le Wis­sens­ar­bei­ter schät­zen die neu­ge­won­ne­ne Frei­heit im Home­of­fice. Doch ver­schwim­men hier oft die Gren­zen zwi­schen Beruf und Pri­va­tem. Das Team von ebue­ro zeigt, was sich hin­ter dem Mythos Mul­ti­tas­king ver­birgt und gibt Tipps für einen effek­ti­ven Arbeits­all­tag im New Normal.

Dr. Christian Felten, Geschäftsführer Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi), Vizepräsident Besonderer Ausschuss für Prävention der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS). Abbildung: Fabian Haas

OFFICE PIONEER Dr. Christian Felten: Gesunde Büroarbeit von morgen. Wie das Neue Normal aussehen kann

Dr. Chris­ti­an Fel­ten ist ein Office Pioneer, wie er im Buche steht. Denn mit die­sem Bei­trag ist der Geschäfts­füh­rer der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft für Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit (Basi) auch in dem kürz­lich erschie­ne­nen Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent.

Studie zu hybriden Arbeitsmodellen

Der Her­stel­ler von Video- und Audio­lö­sun­gen Poly hat in einer Stu­die die gegen­wär­ti­ge Wei­ter­ent­wick­lung des Arbeits­plat­zes hin zu einem hybri­den Modell unter­sucht. Im Fokus stan­den Ein­stel­lun­gen und Ver­hal­tens­wei­sen der Beschäf­tig­ten – von der Arbeits­kul­tur über Frus­tra­ti­on bis hin zu Lärmbelastung.

Wohlfühlatmosphäre im Homeoffice: Nachhaltige Büromöbel mit PEFC-Siegel

Im Zuge des Home­of­­fice-Trends wer­den gesun­de und bele­bend wir­ken­de Ein­rich­tungs­ma­te­ria­li­en ver­stärkt nach­ge­fragt. Das PEFC-Sie­­gel garan­tiert, dass das ver­wen­de­te Holz aus ver­trau­ens­wür­di­ger und nach­hal­ti­ger Her­kunft stammt. So geht der Holz­trend nicht zulas­ten der Wäl­der, son­dern trägt zu ihrer nach­hal­ti­gen Nut­zung bei.

Die Büroarbeit der Zukunft wird digitaler, mobiler, flexibler, vielseitiger, und der Mensch tritt in den Mittelpunkt. Abbildung: LinkedIn Sales Navigator, Unsplash

Ein Rückblick auf die Ausblicke der OFFICE PIONEERS

Vor Kur­zem ist der zwei­te Sam­mel­band „OFFICE PIONEERS. Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ erschie­nen. Damit lie­gen nun 94 Bei­trä­ge von 126 renom­mier­ten Exper­ten aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft zu die­sem The­ma vor. Her­aus­ge­ber Robert Nehring fasst ihre Impul­se zusam­men und kommentiert.

Das neue Office als Ort, um gemeinsam kreativ zu sein. Abbildung: Christina Morillo, Pexels

Warum wir das Büro neu erfinden müssen

Alles ändert sich, manch­mal schnel­ler, manch­mal etwas lang­sa­mer. Wich­tig ist in der Regel, dass sich über­haupt etwas bewegt. Der New-Work-Exper­­te Gabri­el Rath beschreibt, war­um das auch für die Büro­ar­beits­welt gilt. Ein Über­blick über alte und ein Aus­blick auf neue Office-Kultur.

Präs. und Prof. Isabel Rothe, Präsidentin & Dr. Anita Tisch, Gruppenleitung »Arbeitszeit und Organisation«, Fachbereich »Arbeitswelt im Wandel«, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Abbildung: BAuA

OFFICE PIONEERS Präs. und Prof. Isabel Rothe & Dr. Anita Tisch: Gesundes Miteinander. Das Büro als geteilter Ort der Arbeit

Präs. und Prof. Isa­bel Rothe sowie Dr. Ani­ta Tisch sind Office-Pio­­nie­­re, wie sie im Buche ste­hen. Denn mit die­sem Bei­trag sind die Prä­si­den­tin und die Grup­pen­lei­te­rin „Arbeits­zeit und Orga­ni­sa­ti­on“ der Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin auch in dem kürz­lich erschie­ne­nen Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent.

Prof. Dr. Andreas Pfnür Leiter Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre Technische Universität Darmstadt. Abbildung: TU Darmstadt, Fotografin Tomchuk

OFFICE PIONEER Prof. Dr. Andreas Pfnür: The power of place. Die multilokale Zukunft der Arbeitswelt

Prof. Dr. Andre­as Pfnür ist ein Office Pioneer, wie er im Buche steht. Denn mit die­sem Bei­trag ist der Fach­ge­biets­lei­ter Immo­bi­li­en­wirt­schaft und Bau­be­triebs­wirt­schafts­leh­re an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Darm­stadt auch in dem kürz­lich erschie­ne­nen Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent.

Ein virtuelles Tässchen Kaffee mit den Kollegen fördert die Unternehmenskultur. Abbildung: Dominik Reallife, Unsplash

Virtueller Small Talk in der digitalen Kaffeeküche

Der Aus­tausch in der Kaf­fee­kü­che zähl­te vor der Coro­­na-Kri­­se für vie­le Beschäf­tig­te zu den High­lights des Arbeits­ta­ges. Die Exper­ten der Match-Making-Plat­t­­form Mys­te­ry Minds geben fünf Tipps, wie Fir­men auch im Home­of­fice den per­sön­li­chen Kon­takt zwi­schen Mit­ar­bei­tern för­dern können.

Die Arbeit im Homeoffice hat den ein oder anderen Vorteil gegenüber dem Büro. Abbildung: AF International

Arbeiten von zu Hause vs. 5-Tage-Woche im Büro

Wie wird sich die Wis­sens­ar­beit in Zukunft gestal­ten? Wo wer­den wir arbei­ten? Beim Rei­ni­gungs­spe­zia­lis­ten AF Inter­na­tio­nal ist man die­sen Fra­gen nach­ge­gan­gen. Dazu wur­de ein Cal­l­cen­­ter-Mit­­ar­­bei­­ter inter­viewt, der nor­ma­ler­wei­se 40 Stun­den pro Woche im Büro arbeitet.

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?