Banner Leaderboard

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln.

Banner Leaderboard 2

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln. Sonderaktion vom 08.01.–28.01.2024.
Menschliche Qualitäten wie Kreativität gewinnen an Bedeutung für die Performance von Unternehmen. Abbildung: Mikael Blomkvist, Pexels

Human Capital Trends: Menschliche Qualitäten messbar machen

Eine ganz­heit­lich auf Indi­vi­du­en aus­ge­rich­te­te Unter­neh­mens­füh­rung gewinnt an Bedeu­tung. Denn unter­neh­me­ri­sche Ent­wick­lung hängt maß­geb­lich von zwei Fak­to­ren ab: „Human Per­for­mance“ und „Human Sus­taina­bi­li­ty“. So lau­tet ein zen­tra­les Ergeb­nis der Deloi­t­­te-Stu­­die „Human Capi­tal Trends 2024“.

Die Office-Pods von Framery zonieren Flächen und ermöglichen konzentriertes Arbeiten, informelle Meetings und hybride Besprechungen. Abbildung: Framery

Framery: Hybrides Arbeiten für alle smarter machen

Akus­tisch wirk­sa­me Kabi­nen ermög­li­chen kon­zen­trier­tes Arbei­ten inmit­ten lär­min­ten­si­ver Open-Space-Umge­­bun­­gen. Wir besuch­ten das Unter­neh­men Frame­ry im fin­ni­schen Tam­pe­re, wo wir unter ande­rem mit Arto Vah­va­nen, dem Head of Digi­tal Offe­rings & Cus­to­mer Expe­ri­ence, spra­chen. Über Nach­hal­tig­keit, Unter­neh­mens­kul­tur, hybri­des Arbei­ten und eini­ges mehr.

Mit dem Einsatz in E-Mail-Programmen können Mitarbeitende behutsam an KI gewöhnt werden. Abbildung: Creativeart, Freepik

Wie KI das Büromanagement erleichtert

Wel­che Berei­che der Büro­ar­beit wird KI künf­tig domi­nie­ren, wel­che Chan­cen und Gefah­ren birgt sie? Ste­fan Sucker vom Bre­mer IT-Start-up Axon­tic kennt die Sor­gen vie­ler Arbeit­neh­mer. Er weiß, wie künst­li­che Intel­li­genz in Unter­neh­men inte­griert wer­den kann.

Ob hybrides Teammeeting oder Kundenempfang – eine geordnete Arbeitsatmosphäre im Konferenzraum trägt zu konstruktiven Gesprächen bei. Abbildung: Schulte - Elektrotechnik

Hybrid oder analog: Passende Elektrifizierung für jedes Team

Ob klas­si­sche Bespre­chungs­for­ma­te oder hybri­de Team­mee­tings: Damit alle Kon­fe­ren­zen kon­struk­tiv ver­lau­fen, ist eine rei­bungs­lo­se Tech­nik die Vor­aus­set­zung. EVO­li­ne bie­tet dafür ver­schie­de­ne Elek­tri­fi­zie­rungs­sys­te­me. Neben Sicher­heit und Qua­li­tät steht dabei immer der Nut­zer im Mittelpunkt.

Elly Oldenbourg: Workshift: Warum wir heute anders arbeiten müssen, um unser Morgen zu retten, Campus Verlag, 239 S., 28,04 €.

Bücher fürs Büro: Unsere Empfehlungen im Juni

Auch die­sen Monat gibt es wie­der eini­ge Lese­emp­feh­lun­gen. Wir stel­len sechs Bücher fürs Büro vor. Die The­men rei­chen vom Update aktu­el­ler Arbeits­struk­tu­ren über das Ver­ste­hen der Gene­ra­ti­on Z bis hin zum Erfolgs­re­zept der Nor­we­ger und vie­lem mehr. Wir wün­schen viel Spaß beim Lesen.

Künstliche Intelligenz wird zahlreiche Prozesse in Unternehmen beeinflussen. Abbildung: Freepik

KI kommt: Worauf sich Unternehmen einstellen sollten

Die Fort­schrit­te künst­li­cher Intel­li­genz eröff­nen neue Mög­lich­kei­ten, die unse­re Arbeits-, Kol­la­­bo­ra­­ti­ons- und Lebens­wei­sen maß­geb­lich ver­än­dern wer­den. Liz Cen­to­ni, Chief Stra­tegy Offi­cer bei Cis­co, nennt fünf Berei­che in Unter­neh­men, in denen KI ver­stärkt Ein­zug hal­ten wird.

Technische Ausstattung beeinflusst maßgeblich das Vertrauen und die Beteiligung der Remote-Teilnehmenden in Meetings. Abbildung: GN Audio A/S

Studie zum Einfluss des Equipments in Meetings

Eine Stu­die der AV-Exper­­ten von Jabra hat unter­sucht, wie sich Men­schen in hybri­den Mee­tings ver­hal­ten und wel­che Rol­le die tech­ni­sche Aus­stat­tung dabei spielt. Eine wich­ti­ge Erkennt­nis: In phy­si­schen Mee­tings ist die Mit­wir­kung im Schnitt höher als in Videomeetings.

Im Dresdener Bürogebäude Annenhöfe zoniert Flomo Wall offene Büroflächen. Abbildung: Scope Architekten, Philip Kottlorz

Flexible Zonierung: Akustisch angenehme Arbeitsorte schaffen

In Open-Space-Büros stel­len die unter­schied­li­chen Tätig­kei­ten hohe Anfor­de­run­gen an den Raum. Etwa hin­sicht­lich der Geräusch­ku­lis­se, dem Level an Abschir­mung oder der Inter­ak­ti­on. Mit dem Raum­sys­tem Flo­mo Wall von Wes­ter­mann Pro­ducts las­sen sich offe­ne Flä­chen an wech­seln­de Bedürf­nis­se anpassen.

Ein abgerundeter langer Schreibtisch als Flexworking-Bereich. Abbildung: Joachim Grothus

Eine runde Sache: Die Art-Invest-Bürowelt im Kö-Bogen

Das Immo­bi­li­en­un­ter­neh­men Art-Invest Real Estate hat sei­nen Büro­stand­ort Düs­sel­dorf in den haus­ei­ge­nen Gebäu­de­kom­plex Kö-Bogen ver­legt. Dafür wur­de von Brand­herm + Krumrey ein Inte­ri­or-Design ent­wor­fen, das die vor­han­de­ne Raum­struk­tur in eine flie­ßen­de Arbeits­land­schaft transformiert.

Die Akustikdecke Ecophon Focus Ds besticht durch ihr fugenloses und ästhetisches Erscheinungsbild. Abbildung: Saint-Gobain Ecophon

Die neue Ecophon Focus Ds: Stilvolle Akustikdecke

Die Akus­tik­de­cke Focus Ds von Eco­phon hat ein Update erhal­ten: Sie lässt sich nun schnel­ler und ein­fa­cher mon­tie­ren. Mit der neu­en Unter­kon­struk­ti­on erhält die Decke ein wie gewohnt homo­ge­nes Erschei­nungs­bild – und dank der neu­en Kom­po­si­ti­on der Plat­ten sogar eine bes­se­re Schallabsorption.

Lässt Birdie den Kopf hängen und zeigt nach unten, heißt es: lüften! Abbildung: Theis Bothmann

Sieh mal an: Der Raumluftsensor Birdie

Frü­her nah­men Berg­leu­te Vögel mit in den Schacht. Hör­ten die­se auf zu zwit­schern, droh­te schlech­te Luft: Sau­er­stoff­man­gel oder zu viel Koh­len­mon­oxid. Die­se Warn­funk­ti­on hat auch der zitro­nen­gel­be Birdie.

Die Mittagspause gemeinsam zu verbringen stärkt das Wirgefühl der Mitarbeitenden. Abbildung: Foodji Marketplace GmbH

Frisch und gesund: Mehrwerte für Mitarbeitende schaffen

Die Ansprü­che an das Mit­tag­essen sind hoch. Lecker, frisch und gesund soll es sein – außer­dem wenig kos­ten und kei­nen Abfall ver­ur­sa­chen. Das Pro­blem: Erwar­tungs­hal­tung und Rea­li­tät lie­gen oft weit aus­ein­an­der. Hier kann aber KI hel­fen, sagt Felix Mun­te, CEO des Food-Tech-Unter­­neh­­mens Foodji.

Im Redaktionstest: Bürodrehstuhl Asari mit hoher Rückenlehne von Herman Miller, Bezug: Maharam Stow-Leder. UVP (netto): 2.952 Euro.

Bürostuhl Asari von Herman Miller im Redaktionstest

Ergo­no­mi­sche Wis­sens­ar­beit erfor­dert einen ent­spre­chen­den Büro­stuhl. Wenn es um eines der wich­tigs­ten Arbeits­mit­tel im Office geht, soll­te aber auch das Aus­se­hen stim­men. Ob der Asa­ri von Her­man Mil­ler die­sen Ansprü­chen genügt? Wir haben ihn getes­tet. Ger­rit Krä­mer berichtet.

Ab sofort sind Einreichungen zur Teilnahme am Wettbewerb Best Workspaces 2025 möglich. Abbildung: Ippolito Fleitz Group, Philip Kottlorz

Jetzt anmelden bei Best Workspaces 2025

Der inter­na­tio­na­le Archi­­tek­­tur-Award für intel­li­gen­te Arbeits­wel­ten und Büro­bau­ten „Best Workspaces“ ist gestar­tet. Die Preis­trä­ger wer­den im Okto­ber 2025 auf dem Best-of-Archi­­tec­­tu­­re-Sum­­mit bekannt gege­ben. Neben umfang­rei­chem Medi­en­echo wer­den die bes­ten Pro­jek­te in einem Jahr­buch veröffentlicht.

Informationsaustausch ist in lichtdurchfluteten Räumen am Berliner Alexanderplatz möglich. Abbildung: WeWork

WeWork-Studie zu veränderten Designanforderungen

WeWork, der trotz eines lau­fen­den Insol­venz­ver­fah­rens füh­ren­de Anbie­ter von fle­xi­blen Räu­men, hat einen Bericht über glo­ba­le Büro­trends ver­öf­fent­licht. Die umfas­sen­de Stu­die zeigt, wie sich das tra­di­tio­nel­le Kon­zept des Büros in den letz­ten Jah­ren ver­än­dert hat.

Abbildung: Der Bottle 2 Pen Gelschreiber liegt in vierfacher Ausführung neben einem Notizblock auf einem Schreibtisch.

Nachhaltige Schreibgeräte von Pilot

Wer im Büro auf Nach­hal­tig­keit setzt, kann auch mit ver­meint­lich klei­nen Ver­än­de­run­gen gro­ße Wir­kung erzie­len und unnö­ti­ges CO2 ein­spa­ren. Die Schreib­ge­rä­te­mar­ke Pilot hat eine gro­ße Band­brei­te an nach­hal­ti­gen Stif­ten im Sor­ti­ment: ob Druck­blei­stif­te, Tin­ten­rol­ler oder Mar­ker. Lang­le­big­keit ist hier das Schlüsselwort.

Digitale Ethik muss als generationenübergreifendes Projekt verstanden werden. Abbildung: Andrea Piacquadio, Pexels

Digitale Ethik: Künstliche Intelligenz verständlich machen

Was genau hin­ter ein­zel­nen digi­ta­len Tech­no­lo­gien steckt, wis­sen die wenigs­ten. Sicher ist: Der Ein­satz von KI bringt neben Vor­tei­len auch begrün­de­te Beden­ken mit sich. Immer wei­ter in den Vor­der­grund rückt des­halb die digi­ta­le Ethik. KI-Exper­­te Edgar Ehlers will für das The­ma sensibilisieren.

Der Neubau wurde so gestaltet, dass er nicht nur Arbeitsplatz ist, sondern auch einer lebendigen Ausstellung gleicht. Abbildung: Wietholt

OFFICE BRAND Wietholt: So geht Büro!

Wiet­holt steht für Mar­ken­qua­li­tät in Büro­um­ge­bun­gen. Der Anbie­ter indi­vi­du­el­ler Büro­lö­sun­gen für den Mit­tel­stand ist eines von 30 Unter­neh­men, die im Sam­mel­band „OFFICE BRANDS. Top-Mar­ken für die Büro­ar­beit. Band 2“ por­trä­tiert werden.

Vom Holzrest zum Gebrauchsmöbel und wieder zurück. Abbildung: Wini

Büro im Kreis gedacht

Nach­hal­ti­ges Design über­zeugt durch Lang­le­big­keit, fle­xi­ble Ein­setz­bar­keit, Recy­cle­bar­keit und eine mög­lichst res­sour­cen­scho­nen­de Her­stel­lung. Für Wini Büro­mö­bel sind Modu­la­ri­tät, Umbau- und Repa­rier­bar­keit wei­te­re Attri­bu­te, die die Gebrauchs­dau­er deut­lich ver­län­gern kön­nen und Möbel so nach­hal­ti­ger machen.

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?