Category Archives: Verbrauchsmaterial

Tin­te & Toner, Office-Papie­re, Eti­ket­ten, Feinst­pa­pie­re

  • Die ultragrip-Etiketten von Avery Zweckform in der markanten gelben Verpackung. Abbildung: Avery Zweckform
    ANZEIGE

    Nie mehr Etikettenstau oder schiefe Ausdrucke

    Sie ken­nen das: Eti­ket­ten aus­dru­cken kos­tet manch­mal Ner­ven, Zeit und viel Geld. Der Grund: Es kommt immer wie­der zu schie­fen Aus­dru­cken oder ärger­li­chem Dru­cker­stau. Mit den ultragrip-Eti­ket­ten von Avery Zweck­form sind die­se Pro­ble­me ab sofort Geschich­te.

  • Paperworld-Trends

    Paperworld präsentiert innovative Lösungen

    Die Paper­world prä­sen­tiert vom 26. bis 29. Janu­ar 2019 in Frank­furt am Main das welt­weit größ­te PBS-Ange­bot. Mit ihren bei­den Waren­schwer­punk­ten gewerb­li­cher Büro­be­darf (the visio­na­ry office) und pri­va­t­ori­en­tier­ter Papier-, Schreib­wa­ren- und Schul­be­darf (the sta­tio­ne­ry trends) zeigt sie die Neu­hei­ten der Bran­che in ein­ma­li­ger Tie­fe und Brei­te.

  • Papierberg

    Wiederbeschreibbares Papier entwickelt

    Das papier­lo­se Büro wird wohl noch eine gan­ze Wei­le Uto­pie blei­ben. Aller­dings könn­te die ver­brauch­te Men­ge in naher Zukunft erheb­lich redu­ziert wer­den, wenn sich die Ent­wick­lung chi­ne­si­scher For­scher der Uni­ver­si­tät Nan­jing durch­setzt: wie­der­be­schreib­ba­res Papier.

  • Office-History: Die Geschichte von DIN A4

    Die Deut­schen lie­ben Ord­nung. Zum Inbe­griff für Stan­dards wur­de hier­zu­lan­de das Deut­sche Insti­tut für Nor­mung e. V. Die ers­te DIN-Norm wur­de vor 100 Jah­ren defi­niert. Die für die Büro­welt essen­zi­el­le DIN 476, wel­che die Papier­for­ma­te defi­niert, folg­te nur vier Jah­re spä­ter.

  • Office-History: Die Geschichte der Haftnotiz

    Jeder kennt Haft­no­ti­zen und fast jeder benutzt sie. Die selbst­kle­ben­den Zet­tel zäh­len über 40 Jah­re nach ihrer Ein­füh­rung zu den Klas­si­kern im Büro. Zeit für einen Rück­blick.

  • Papierflut

    Das papierlose Büro? Von wegen!

    Das papier­lo­se Büro wur­de schon oft ver­kün­det. Doch selbst die Ver­brei­tung der Mobi­le Devices hat das Medi­um Papier noch nicht aus den Büros ver­drängt. Eine Stu­fe zwi­schen Papier und digi­tal kann eine Paper-Light-Stra­te­gie sein.

  • Papierorganisation leicht gemacht

    ANZEIGE

    Theo­re­tisch soll­te die Visi­on vom papier­lo­sen Büro rea­li­sier­bar sein. Aber in der Pra­xis tür­men sich in vie­len Büros nach wie vor die Papier­do­ku­men­te. Solan­ge dies noch der Fall ist, kann eine über­sicht­li­che Papier­or­ga­ni­sa­ti­on enor­men Nut­zen mit sich brin­gen.

  • Alternativtinten von Peach

    Druckerzubehör: Papier, Tinte und mehr

    Noch sind Papier und Kar­tu­schen nicht aus den Büros ver­schwun­den. Es wird zwar weni­ger ver­braucht, aber ganz ohne Aus­dru­cke geht es bis jetzt noch nicht. Und dar­an wird sich wahr­schein­lich sobald nichts ändern. Wir stel­len vier Zube­hör­lö­sun­gen vor.

  • Green Office. Foto: Durable

    Green Office: Tipps für das umweltfreundliche Büro

    Für das umwelt­freund­li­che Büro gilt, was Erich Käst­ner einst sag­te: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Jeder kann dazu bei­tra­gen, den Büro­all­tag nach­hal­ti­ger zu gestal­ten – und dabei Strom, Res­sour­cen und Geld spa­ren. Mit die­sen Tipps machen Sie Ihr Büro zum Green Office.

  • Arbeiten im Grünen. Foto: Pixabay

    Wie die Pflanzenwelt unsere Büros erobert

    Es gibt zu wenig Pflan­zen in unse­ren Büros, sagt Dr. Alex­an­dra Hil­de­brandt. Aber immer mehr Men­schen seh­nen sich nach einem grü­ne­ren Leben und mehr Natür­lich­keit. Die­ses Mal beschäf­tigt sich unse­re Nach­hal­tig­keits­ex­per­tin unter ande­rem mit Natur­mo­ti­ven.