Banner Leaderboard

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln.

Banner Leaderboard 2

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln. Sonderaktion vom 08.01.–28.01.2024.

Mehr Nachhaltigkeit mit neuen Produktlösungen von Tesa

Die neu­en Pro­dukt­li­ni­en Tesa­film Eco & Crys­tal und Tesa­pack Eco & Ultra Strong machen Kle­ben, Befes­ti­gen und Ver­pa­cken noch nach­hal­ti­ger. Sie haben einen Trä­ger aus recy­cel­tem PET und sind Teil der Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie von Tesa.

Nachhaltige Klebebänder mit starker Performance. Abbildung: Tesa 

Nach­hal­ti­ge Kle­be­bän­der mit star­ker Per­for­mance. Abbil­dung: Tesa

Ein Klas­si­ker wird neu auf­ge­legt. Ab sofort wird der Tesa­film durch die neue Linie Eco & Crys­tal ergänzt. Die Trä­ger­fo­lie besteht aus 90 Pro­zent recy­cel­tem PET, einer was­ser­ba­sier­ten Acry­lat-Kleb­mas­se und einem Rol­len­kern aus 100 Pro­zent indus­tri­ell anfal­len­den Rück­stän­den der Plas­tik­ver­ar­bei­tung. Damit folgt Tesa sei­ner Agen­da, die Pro­dukt­nach­hal­tig­keit in allen Sor­ti­men­ten zu ver­bes­sern. Im Rah­men sei­ner Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie strebt das Unter­neh­men bis 2030 unter ande­rem an, den Anteil recy­cel­ter und bio­ba­sier­ter Mate­ria­li­en in sämt­li­chen Pro­duk­ten auf 70 Pro­zent zu erhö­hen und den Ein­satz von nicht recy­cel­ba­rem fos­si­lem Kunst­stoff um die Hälf­te zu reduzieren.

Qualität und Performance

Der neue Tesa­film Eco & Crys­tal besticht durch star­ke Zug­fes­tig­keit und Halt­bar­keit gepaart mit hoher Trans­pa­renz. „Wir freu­en uns, dass wir unse­ren Kun­den mit Tesa­film Eco & Crys­tal ein Pro­dukt anbie­ten kön­nen, das nicht nur nach­hal­ti­ger ist, son­dern wei­ter­hin in Sachen Qua­li­tät und Per­for­mance rund­um über­zeugt. Im Zuge unse­rer Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie pas­sen wir bestehen­de Sor­ti­men­te kon­ti­nu­ier­lich an und wol­len hier mit noch mehr Tem­po vor­an­schrei­ten. Der bekann­te Tesa­film hat im Lau­fe der Jah­re vie­le Evo­lu­ti­ons­schrit­te durch­lau­fen. Jetzt wur­de ein ent­schei­den­der Schritt gemacht, um das Pro­dukt noch nach­hal­ti­ger zu machen“, sagt Dr. Andre­as Mack, Vor­stand Con­su­mer bei Tesa.

Der Träger der Produktlinie Eco & Crystal besteht größtenteils aus recyceltem PET. Abbildung: Tesa 

Der Trä­ger der Pro­dukt­li­nie Eco & Crys­tal besteht größ­ten­teils aus recy­cel­tem PET. Abbil­dung: Tesa

Der Rezy­klat­an­teil von 90 Pro­zent PET-PCR im Trä­ger­ma­te­ri­al ist extern durch UL-Solu­ti­ons nach UL ECVP 2809-2 zer­ti­fi­ziert. Auch das Zer­ti­fi­kat für die INGE­DE-Metho­de 12 liegt vor. Das Pro­dukt kann damit zusam­men mit der Ver­pa­ckung im Alt­pa­pier ent­sorgt wer­den, ohne den Kar­ton-Recy­cling­pro­zess zu gefähr­den. Auch die Pack­ma­te­ria­li­en des wei­te­ren Pro­dukt­sor­ti­ments wur­den neu auf­ge­setzt und haben größ­ten­teils einen Alt­pa­pier­an­teil von 80 bis 100 Pro­zent. Die Blis­ter­hau­ben der Ver­pa­ckun­gen bestehen aus 100 Pro­zent PET-PCR.

Eco und Ultra Strong

Auch die ver­wand­te Pro­dukt­li­nie der Ver­pa­ckungs­kle­be­bän­der wird durch ein nach­hal­ti­ge­res Pro­dukt ergänzt. Tesa­pack Eco & Ultra Strong, das bereits in trans­pa­rent erhält­lich ist, gibt es nun auch in Braun. Es besteht zu 70 Pro­zent aus recy­cel­tem PET im Foli­en­trä­ger und ist mit einer was­ser­ba­sier­ten Acry­lat-Kleb­mas­se beschich­tet. Der Her­stel­lungs­pro­zess ist lösungs­mit­tel­frei, der Rol­len­kern wird zu 100 Pro­zent aus recy­cel­tem Kar­ton pro­du­ziert. Die­se Pro­dukt­lö­sung ist nach der INGE­DE-Metho­de 12 zer­ti­fi­ziert und kann genau wie der neue Tesa­film Eco & Crys­tal zusam­men mit der Ver­pa­ckung im Alt­pa­pier ent­sorgt wer­den. Tesa­pack Eco & Ultra Strong zeich­net sich durch beson­ders hohe Reiß­fes­tig­keit und Kleb­kraft aus. Es eig­net sich für schwe­re Kar­tons bis zu 30 kg.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?