Banner Leaderboard

One Vision. Provider. Stop-Shop. For Height-Adjustable Systems.

E-Signaturen: Unkompliziert und rechtssicher

Das Start-up-För­de­rungs­pro­gramm der ADN ist um eine Erfolgs­ge­schich­te rei­cher: Mit tego­ly­SIGN ent­wi­ckel­te ein Grün­der­team aus Wit­ten eine unkom­pli­zier­te eSign-Lösung, um Doku­men­te in Micro­soft Teams rechts­si­cher zu unter­zeich­nen und Unter­schrif­ten einzuholen.

Alle Features von TegolySIGN auf einen Blick in Microsoft Teams. Abbildung: Tegoly

Alle Fea­tures von Tego­ly­SIGN auf einen Blick in Micro­soft Teams. Abbil­dung: Tegoly

Nach­dem die Grün­der der ADN-geför­der­ten Tego­ly GmbH das Hin- und Her­sprin­gen zwi­schen ver­schie­de­nen Anwen­dun­gen und eSign-Soft­ware als den Arbeits­fluss ein­schrän­kend emp­fan­den, beschlos­sen sie, eine Lösung zu ent­wi­ckeln, die sich naht­los in Micro­soft Teams inte­grie­ren lässt. Eine klu­ge Ent­schei­dung, schließ­lich ist der eSigning-Markt momen­tan beson­ders wachstumsstark.

Die Entstehung der Lösung

Tego­ly will Arbeits­pro­zes­se dort bün­deln, wo sie statt­fin­den. Sven Gos­da, CEO von Tego­ly, erklärt: „Es geht uns dar­um, Schlüs­sel­pro­zes­se zu ver­ein­fa­chen und die Lücke zwi­schen inho­mo­ge­nen Anwen­dun­gen zu schlie­ßen.“ Aus die­sem Grund kon­zen­triert sich tego­ly­SIGN auf die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sung für Unter­neh­men: Micro­soft Teams. „Bis­he­ri­ge eSign-Lösun­gen sind äußerst lang­sam und umständ­lich, zumal nicht immer klar ist, wel­che Daten wo gespei­chert sind. Unser ers­tes Pro­dukt tego­ly­SIGN ist wie ein Tur­bo­la­der für den Signa­tur­pro­zess, ganz gleich, ob man ein Schrift­stück selbst unter­zeich­nen möch­te oder Unter­schrif­ten von Mit­ar­bei­ten­den und Geschäfts­part­nern benö­tigt“, so Gosda.

In drei Schritten zum rechtssicher signierten digitalen Dokument. Abbildung: Tegoly

In drei Schrit­ten zum rechts­si­cher signier­ten digi­ta­len Doku­ment. Abbil­dung: Tegoly

Perfekte Microsoft-Teams-Integration

Natür­lich ist die Soft­ware im Sin­ne von eID­AS sowie DSGVO rechts­kon­form und damit auch für hoch­sen­si­ble Doku­men­te geeig­net. Trotz des hohen Sicher­heits­an­spruchs funk­tio­niert die eSign-Lösung intui­tiv und unkom­pli­ziert. „tego­ly­SIGN inte­griert sich so naht­los in Micro­soft Teams, dass die Benut­zer nicht ein­mal mer­ken, dass sie mit einer zusätz­li­chen Soft­ware arbei­ten. Es gibt kei­nen wahr­nehm­ba­ren Über­gang zwi­schen tego­ly­SIGN und Micro­soft Teams“, erklärt CEO Gos­da. „Das ist der gro­ße Vor­teil: alles digi­tal, naht­los und sicher – made in Germany.“

Sven Gosda, CEO von Tegoly. Abbildung: Tegoly

Sven Gos­da, CEO von Tego­ly. Abbil­dung: Tegoly

Start-up-Förderung ADN bringt Erfolg

Die Mög­lich­keit, sen­si­ble Doku­men­te rechts­si­cher inner­halb von MS Teams zu unter­zeich­nen, ist nur der Anfang. „Im Büro­all­tag gibt es noch so eini­ge Pro­zes­se, die man viel intel­li­gen­ter in Micro­soft Teams inte­grie­ren könn­te. Hier sieht Tego­ly eine gro­ße Markt­lü­cke, die wir mit­hil­fe der Start-up-För­de­rung von ADN deut­lich schnel­ler beset­zen kön­nen. Wir pro­fi­tie­ren nicht nur von ihrer Exper­ti­se, son­dern auch von ihrem rie­si­gen Netz­werk, das aus weit mehr als 6.000 Part­ner­un­ter­neh­men besteht. Die Start-up-Kam­pa­gne von ADN besei­tigt vie­le Hür­den und macht es für uns ein­fa­cher, intel­li­gen­te Work­flows zu ent­wi­ckeln, die den Büro­all­tag von Mil­lio­nen von Men­schen in vie­len Bran­chen beein­flus­sen wer­den“, resü­miert Geschäfts­füh­rer Sven Gosda.

Thi­lo Schu­ma­cher, betreu­en­der Mana­ger des Start-up-Pro­gramms bei der ADN, ergänzt, dass vor allem Grün­der, die die Azu­re Cloud bereits nut­zen oder damit star­ten möch­ten, beim Spar­ring ihrer Cloud-Stra­te­gie und der Qua­li­täts­prü­fung ihrer Anwen­dung in guten Hän­den sind. „Es ist eine gro­ße Freu­de, eng mit Tego­ly zusam­men­zu­ar­bei­ten und das Unter­neh­men bei sei­nem Wachs­tum, sei­ner Ent­wick­lung und sei­nem Erfolg zu unter­stüt­zen. Ob es sich um geschäfts­kri­ti­sche Auf­ga­ben wie Ver­trieb oder Mar­ke­ting han­delt – wir hel­fen dabei, die Visi­on ohne Kom­pro­mis­se zu ver­wirk­li­chen, indem wir wei­te­re Mar­ke­ting­bud­gets anzap­fen oder bei der Co-Finan­zie­rung durch Micro­soft bera­ten. Auf die­se Wei­se kön­nen sich Grün­der in der sen­si­blen Start­pha­se auf ihre Kern­auf­ga­be kon­zen­trie­ren“, so Schumacher.

Mehr zur ADN-Kam­pa­gne „Cloud für Start-ups“ fin­det sich hier.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?