Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

Der Sechs-Punkte-Plan von Brain Box Berlin

Ein Virus stellt unse­re Arbeits­welt wei­ter­hin auf den Kopf. In Büros gel­ten beson­de­re Regeln. Der zukünf­ti­ge Office-Cam­pus Brain Box Ber­lin hat daher bereits jetzt ein zukunft­wei­sen­des Hygie­nekon­zept entwickelt.

Mindestabstand und Hygieneregeln: Das Brain-Box-Musterbüro ist dafür ausgestattet. Abbildung: Photo and Film, Brain Box Berlin

Min­dest­ab­stand und Hygie­ne­re­geln: Das Brain-Box-Mus­ter­bü­ro ist dafür aus­ge­stat­tet. Abbil­dung: Pho­to and Film, Brain Box Berlin

Wer zurück ins Büro soll, will sich dort sicher füh­len und sich kei­ner Anste­ckungs­ge­fahr aus­set­zen. Das stellt Arbeit­ge­ber vor enor­me Her­aus­for­de­run­gen, genau­so wie die Ver­mie­ter von Büro­flä­chen. Für den noch im Bau befind­li­chen Office-Cam­pus Brain Box Ber­lin gibt es daher schon jetzt, Mona­te vor der Fer­tig­stel­lung, ein eige­nes 1,5-Meter-Abstands- und Hygienekonzept.

Alle Büros, die der­zeit auf einer Flä­che von 24.000 m2 bis Anfang 2021 ent­ste­hen, sol­len für künf­ti­ge Mie­ter und deren Arbeit­neh­mer mög­lichst (viren-)sicher sein. Daher sind fle­xi­ble Lösun­gen gefragt, die die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Min­dest­ab­stand in allen Berei­chen ermög­li­chen, vom Ein­zel­bü­ro bis zur Kantine.

Das Anti-Corona-Konzept

Der Cam­pus will ein Arbeits- und Begeg­nungs­ort für schlaue Köp­fe und erfolgs­ori­en­tier­te Unter­neh­men sein, trotz Social Distancing. Daher soll in allen Berei­chen peni­bel auf Abstands­re­geln und Hygie­ne geach­tet wer­den. Des­in­fek­ti­ons­auf­stel­ler und -spen­der wer­den über­all im Gebäu­de ver­teilt. Regel­mä­ßig wer­den Griff- und Berüh­rungs­flä­chen gereinigt.

Der künftige Office-Campus Brain Box Berlin. Abbildung: Photo and Film, Brain Box Berlin

Der künf­ti­ge Office-Cam­pus Brain Box Ber­lin. Abbil­dung: Pho­to and Film, Brain Box Berlin

Warn­schil­der wei­sen auf gel­ten­de Coro­na-Maß­ga­ben hin. Türen mit digi­ta­len Remo­te-Lesern machen ein kon­takt­lo­ses Öff­nen mög­lich, Boden­mar­kie­run­gen sol­len hel­fen, zu eng bei­ein­an­der­ste­hen­de Per­so­nen­grup­pen, zum Bei­spiel vor den Auf­zü­gen, zu vermeiden.

Der Sechs-Punkte-Hygiene-Plan

Auf Grund­la­ge des 6-Feet-Office-Kon­zepts der Work­place-Stra­te­gy-Exper­ten Cush­man & Wake­field ist für Brain Box Ber­lin ein eige­nes Hygie­nekon­zept mit sechs Punk­ten ent­wi­ckelt wor­den, um den Cam­pus zu einem (Corona-)sicheren Ort zu machen.

#1: Ana­ly­se der detail­lier­ten Anfor­de­run­gen und räum­li­chen Gestal­tung, gemein­sam mit den zukünf­ti­gen Mie­tern der Büroflächen.

#2: Auf­stel­len kla­rer Vor­ga­ben für die Umset­zung von Abstands-, Sicher­heits- und Hygie­ne­re­geln in den ein­zel­nen Büroeinheiten.

#3: Schaf­fen eines intel­li­gen­ten Wege­leit­sys­tems in allen Räumen.

#4: Siche­re Aus­ge­stal­tung der Arbeits­plät­ze mit einer Distanz von 1,5 m zueinander.

#5: Erläu­te­rung der Schutz­maß­nah­men für siche­res Arbei­ten und Kom­mu­ni­zie­ren im gesam­ten Gebäu­de gegen­über den Mietern.

#6: Aus­hän­di­gen eines soge­nann­ten 1,5-Meter-Zertifikats an die Arbeit­ge­ber – mit Beschei­ni­gung einer virus­ar­men Arbeits­platz­um­ge­bung zum Schutz der Mitarbeiter.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?