Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

OFFICE ROXX Mag #02.21: E-Paper ist online

Heu­te haben wir das E-Paper der zwei­ten Aus­ga­be unse­res OFFICE ROXX Mags in die­sem Jahr online gestellt. E-Abon­nen­ten haben ab sofort Zugriff auf das Heft. Die Print-Aus­ga­be erscheint am 10. Mai. Chef­re­dak­teur Robert Nehring stimmt Sie mit dem Edi­to­ri­al auf die Aus­ga­be ein.

Ausgabe #2.21, OFFICE ROXX Mag

„Es tut ein biss­chen weh in den Augen. Aber es ist schön, wenn der Schmerz nach­lässt.“ Auf sol­che Kom­men­ta­re zu unse­rem Relaunch war ich gefasst. Unnö­ti­ger­wei­se. Denn das Feed­back war bis­lang aus­nahms­los posi­tiv – dafür herz­li­chen Dank.

Am bes­ten gefiel mir das gespiel­te Bedau­ern dar­über, dass nun die­se leicht zu mer­ken­de For­mel gesprengt sei: Die Zeit, Der Spie­gel, Das Büro. Ich weiß – war nicht ernst gemeint. Lei­der. An das neue Lay­out müs­sen auch wir uns erst ein­mal gewöh­nen. Ihre Rück­mel­dun­gen hel­fen uns dabei sehr. Viel­leicht haben Sie schon bemerkt, dass wir auch die ande­ren Medi­en unse­res Ver­la­ges peu à peu umge­stal­ten. Eben­falls auf­ge­frischt wur­den bereits die Blogs OFFICE ROXX und OFFICE DEALZZ.

Vie­le Rück­mel­dun­gen haben wir auch auf unse­re Büro­weis­heit #1 erhal­ten: „Home­of­fice reimt sich auf Gin Tonic“. Wir woll­ten Sie nicht zum Sau­fen ani­mie­ren. Anlass war der zuneh­men­de Alko­hol­kon­sum in den eige­nen vier Wän­den, der seit Aus­bruch der Pan­de­mie regis­triert wird. Schön, wenn auch Sie lachen konn­ten. Mit Humor kom­men wir sogar durch die­se Kri­se. Das haben wir uns übri­gens auch bei unse­rem April­scherz auf OFFICE-ROXX.DE gedacht (Mas­ken­pflicht im Home­of­fice). Auf Sei­te 45 die­ser Aus­ga­be fin­den Sie nun Büro­weis­heit #2. Auch sie hat eigent­lich einen erns­ten Hin­ter­grund. Wie lau­ten Ihre liebs­ten Büro­sprü­che? Sen­den Sie sie uns gern zu. Wenn Sie möch­ten, ver­öf­fent­li­chen wir sie.

Die Pan­de­mie will kein Ende neh­men. Bei allem Schre­cken, den sie ver­brei­tet, soll­ten wir aber auch ver­su­chen, die Kri­se als Chan­ce zu nut­zen. Jetzt ist es an der Zeit, sich zu über­le­gen, wie wir nach Coro­na arbei­ten wol­len. Denn nun wis­sen wir, wie es ist, dau­er­haft zu Hau­se zu arbei­ten, Video­mee­tings statt Geschäfts­rei­sen zu machen und ohne Aus­dru­cke aus­zu­kom­men (etwa, wenn man sie daheim selbst bezah­len muss). Für man­che hat sich eini­ges schon vom Segen zum Fluch ent­wi­ckelt. Plötz­lich wird das Fir­men­bü­ro wie­der sexy. Nur sicher muss es sein – ins Groß­raum­bü­ro will kei­ner zurück. Die Zukunft der Büro­ar­beit wird vor­aus­sicht­lich hybrid. Sie soll­te aber auch umwelt­freund­lich, sinn­voll und pro­duk­tiv sein. Bei der Aus­ge­stal­tung kann es kein „One size fits all“ mehr geben. Die Fra­ge ist, was für Fir­ma und Mit­ar­bei­ten­de jeweils am bes­ten passt.

Design oder Nicht­sein. Das ist hier die Fra­ge – in unse­rem Spe­cial. Ab Sei­te 12 geht es um ent­spre­chen­de Aus­zeich­nun­gen, beein­dru­cken­de Objek­te und schö­ne Pro­duk­te. Mit dem Ham­bur­ger Desi­gner­duo Mar­cel Besau und Eva Mar­guer­re spra­chen wir über Coro­na, New Work, Awards und Trends. Sie haben uns auch ver­ra­ten, was gutes Design für sie aus­macht. Sei­ten 20/21.

Video kil­led the Viel­flie­ger-Star. Web­mee­tings sind zu einem fes­ten Bestand­teil der Büro­ar­beit gewor­den. Bei eini­gen offen­bar zum ein­zi­gen. Office-Worker sol­len heu­te im Schnitt acht Video­calls am Tag haben. Soll­te das stim­men, wäre das beängs­ti­gend. Nicht weni­ger spoo­ky fin­de ich, dass Video­call-Soft­ware Frau­en­stim­men so sehr fil­tert, dass die­se als weni­ger kom­pe­tent und cha­ris­ma­tisch wahr­ge­nom­men wer­den. Und wuss­ten Sie eigent­lich, dass eine Stun­de Video­call (übri­gens mei­ne per­sön­li­che Schmerz­gren­ze) bis zu 1.000 Gramm CO2 ver­ur­sacht, Sie die­se Emis­si­on durch Aus­schal­ten der Kame­ra aber um 96 Pro­zent sen­ken kön­nen? Dem The­ma Video­call haben wir eine län­ge­re Stre­cke in die­sem Heft gewid­met. Los geht es auf Sei­te 50.

Büro im Abo. Anbie­tern von Miet­mö­beln fürs Büro soll in Pan­de­mie­zei­ten ganz schön die Tür ein­ge­rannt wer­den. Jetzt sei eben Fle­xi­bi­li­tät gefragt. Da haben wir uns gleich mal umge­hört. Sei­ten 38/39.

Zum E-Paper geht es hier entlang.

Noch kein Abon­nent? Jetzt aber schnell.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?