Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

OFFICE ROXX Mag #03.22 erschienen

Heu­te ist die neue Aus­ga­be des OFFICE ROXX Mags erschie­nen. Das Spe­cial ist dem The­ma Office-Break gewid­met. Chef­re­dak­teur Robert Nehring stimmt mit dem Edi­to­ri­al auf die 196. Aus­ga­be ein.Ausgabe #03.22, OFFICE ROXX Mag

Elon Musk! Mei­ne Güte. Da war was los, als die­ser tücki­sche Twit­ter-Tes­la-Teu­fel sei­nen Office-Workern kürz­lich wie­der 40 Stun­den pro Woche Prä­senz­pflicht im Fir­men­bü­ro auf­ge­brummt hat. Die Alter­na­ti­ve heißt Kün­di­gung beim E-Auto-Pio­nier, der ohne­hin gera­de zehn Pro­zent sei­ner Beleg­schaft los­wer­den will. Apple hats auch ver­sucht, ganz vor­sich­tig: Nach einem und dann zwei Tagen soll­ten die Büro­be­schäf­tig­ten ab 23. Mai wie­der min­des­tens drei Tage pro Woche im Office sein. Die Reak­ti­on: Mit­ar­bei­ten­de droh­ten mit Kündigung.

Airbnb dage­gen scheint es rich­tig gemacht zu haben. Offen­bar weiß man hier, wie man vom Zeit­geist Applaus statt Ohr­fei­gen bekommt. Nach­dem das Unter­neh­men ver­kün­de­te, dass sei­ne Mit­ar­bei­ten­den ihren Arbeits­ort nun dau­er­haft frei wäh­len kön­nen, soll es einen gro­ßen Ansturm auf des­sen Kar­rie­re­sei­ten gege­ben haben. Natür­lich passt die­se Rege­lung auch ganz gut zum Geschäfts­mo­dell der welt­wei­ten Ver­mie­tung von Räu­men. Sie erin­nert auch an die tol­le Mög­lich­keit bei der Tui, an Urlaubs­or­ten zu arbeiten.

Das The­ma Home­of­fice erhitzt die Gemü­ter mehr denn je. Denn nun müs­sen Ent­schei­dun­gen über die Arbeits­or­te getrof­fen wer­den. Die­se sind aber in der Regel nur als indi­vi­du­el­le Rege­lun­gen erfolg­ver­spre­chend. Einen Uni­ver­sal­schlüs­sel gibt es hier nicht.

Back to Office. Vie­le gro­ße Unter­neh­men las­sen sich der­zeit so eini­ges ein­fal­len, um die Mit­ar­bei­ten­den wie­der ins Büro zu locken. Sie machen es zum Office­home, einer Wohl­fühl­oa­se mit Loun­ge­mö­beln und Baris­ta-Bar, beglei­tet von kos­ten­frei­em Essen, Yoga-Kur­sen, After-Work-Par­tys und Beach­ball-Tur­nie­ren. Ob das hilft, wenn nicht ein­mal der Apple Park im Val­ley mit einem der attrak­tivs­ten Büro­kom­ple­xe der Welt zur Rück­kehr bewe­gen kann?

Wün­schens­wert wäre es. Denn in nur 15 Pro­zent der deut­schen Haus­hal­te soll es ein sepa­ra­tes Arbeits­zim­mer geben. Laut einer aktu­el­len Jugend­stu­die haben die Jün­ge­ren genug vom Haus­ar­rest im Home­of­fice. Längst wird der Vor­teil des weg­fal­len­den Pen­dels bei vie­len von Video­call-Exzes­sen auf­ge­fres­sen. Und unse­re dies­jäh­ri­ge Umfra­ge zur Bewe­gung im Büro zeigt, wie erschre­ckend wenig sich im Home­of­fice bewegt wird.

In den ers­ten Lock­down-Mona­ten habe ich die Befürch­tung geäu­ßert, dass auf­grund von Büro­flä­chen­re­du­zie­run­gen künf­tig nicht mehr jeder ins Büro kann, der das gern möch­te. Schließ­lich ist es für kühl rech­nen­de Unter­neh­men schon sehr lukra­tiv, ein­fach zu Hau­se und auf Kos­ten der Ange­stell­ten arbei­ten zu las­sen. Offen­bar pas­siert man­cher­orts nun genau das und vie­le Office-Worker sind nicht froh dar­über, aus­ge­sperrt zu wer­den. Mal sehen, wie lan­ge es dau­ert, bis ein fes­ter Platz im Büro für Bewer­ber zum Job­kri­te­ri­um wird.

Von Adi­das bis Zalan­do. In unse­rer dies­jäh­ri­gen Dax-Umfra­ge zur aktu­el­len Büro­si­tua­ti­on woll­ten wir wis­sen, wie es in den bedeu­tends­ten Unter­neh­men auf dem deut­schen Akti­en­markt mit Anwe­sen­heits­pflicht und Büro­flä­chen gehal­ten wird. Bei der Büro­prä­senz wer­den zunächst meist 40 bis 60 Pro­zent ange­strebt. Flä­che möch­te offi­zi­ell kaum jemand reduzieren.

New Work. Am 20. Juni war das OFFICE-ROXX-Team auf der NWX22 in Ham­burg. Ein groß­ar­ti­ges Fes­ti­val der neu­en Arbeit. Bemer­kens­wert fand ich unter ande­rem, dass auch New-Work-Kri­ti­ker wie Ingo Hamm (Pur­po­se ist Pro­pa­gan­da!) und Tri­gema-Chef Wolf­gang Grupp (genau: der mit dem Affen) vor­tra­gen durf­ten. Das sorg­te für ein aus­ge­wo­ge­nes Bild, denn außer­halb der New-Work-Bub­ble gibt es sehr vie­le Men­schen, die froh sind über eine Fest­an­stel­lung, gere­gel­te Arbeits­zei­ten und einen fes­ten Platz im Büro. Oder kurz und ket­ze­risch: Bei denen noch Work und nicht Work­shop im Vor­der­grund steht.

Hier kön­nen Sie die aktu­el­le Aus­ga­be im Heft­shop kaufen.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?