Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

Grüne Architektur: Bürogebäude mit ökologischem Fußabdruck

Moder­ne Büro­ge­bäu­de sind kei­ne Beton­klöt­ze mehr. Im Sin­ne der Nach­hal­tig­keit ach­ten Pla­ner und Archi­tek­ten ver­mehrt auf kli­ma­freund­li­che und res­sour­cen­scho­nen­de Bau­wei­sen, die gleich­zei­tig auch der Gesund­heit der Mit­ar­bei­ten­den zu Gute kom­men. Vier sehens­wer­te Gebäu­de mit grün-gedach­ter Archi­tek­tur stel­len wir vor.

Powerhouse Brattørkaia von Snøhetta. Abbildung: Ivar Kvaal

Power­house Brat­tør­ka­ia von Snøhet­ta: Das Plus­ener­gie­ge­bäu­de im nor­we­gi­schen Trond­heim ist ein ech­tes Kraft­pa­ket. Im Durch­schnitt pro­du­ziert der 18.000 m2 gro­ße Büro­kom­plex mehr als dop­pelt so viel Strom, wie er selbst benö­tigt. Der grü­ne Ener­gie­über­schuss kommt Nach­bar­häu­sern, Elek­tro­bus­sen und Autos zugu­te. Dafür erhielt das Power­house das BREEAM-Outstanding-Zertifikat.


The Cradle von HPP Architekten. Abbildung: Interboden Gruppe, HPP Architekten, Bloomimages

The Crad­le von HPP Archi­tek­ten: Im Düs­sel­dor­fer Medi­en­ha­fen ent­steht nach dem Cradle-to-Cradle(C2C)-Prinzip ein Holz-Hybrid-Büro­ge­bäu­de – das ers­te sei­ner Art in NRWs Lan­des­haupt­stadt. Das Bau­vor­ha­ben setzt im Wesent­li­chen auf Holz als Bau­ma­te­ri­al. Mit der Sub­sti­tu­ie­rung von Stahl­be­ton durch Holz wer­den rund 1.150 t CO2 ein­ge­spart. Dank der kli­ma­freund­li­chen Bau­wei­se kom­men wei­te­re Ein­spa­run­gen bei Kon­struk­ti­on und Nut­zung hinzu.


Holz-Hybrid-Büro i8 von C.F. Møller. Abbildung: R&S Immobilienmanagement GmbH

Holz-Hybrid-Büro i8 von C.F. Møl­ler: Die Fas­sa­de aus recy­cel­tem Alu­mi­ni­um und eine ins Dach ein­ge­las­se­ne Foto­vol­ta­ik­an­la­ge sind in beru­hi­gen­dem Grün gehal­ten. Posi­tiv wirkt sich die Holz-Hybrid-Bau­wei­se auch im Inne­ren des Münch­ner i8 auf die Mit­ar­bei­ter­ge­sund­heit aus: Der Natur­bau­stoff ver­bes­sert nicht nur das Raum­luft­kli­ma, son­dern senkt zudem das Stress­le­vel nachweislich.


Ritter-Sport-Neubau von Drees & Sommer. Abbildung: Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Rit­ter-Sport-Neu­bau von Drees & Som­mer: Der Erwei­te­rungs­bau der Alfred-Rit­ter-Scho­ko­zen­tra­le in Wal­den­buch setzt ein Zei­chen für nach­hal­ti­ges Bau­en. Die Fas­sa­de besteht vor­ran­gig aus Holz, auch wenn das nicht sofort sicht­bar ist. Mit gesam­mel­tem und gefil­ter­tem Regen­was­ser wer­den Pflan­zen bewäs­sert. Die Foto­vol­ta­ik­an­la­ge auf dem Dach erzeugt im Unter­neh­men ver­wen­de­ten Strom.


GREEN OFFICE Digital Summit 2021

Der Digi­tal Green Office Sum­mit 2021 von OFFICE ROXX prä­sen­tiert acht Vor­trä­ge renom­mier­ter Exper­ten, die das The­ma öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keit aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven betrach­ten. Vide­os mit einer Gesamt­län­ge von fast zwei Stun­den ste­hen für Sie bereit. Kos­ten­los, wann immer Sie wol­len, ohne Anmel­dung, ohne Werbung.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?