Im Bereich Geschäfts­rei­sen steckt gro­ßes Poten­zi­al für eine bes­se­re öko­lo­gi­sche Bilanz der Unter­neh­men. Wir spra­chen mit Lorenz Szy­per­ski vom Ver­band Deut­sches Rei­se­ma­nage­ment e. V. über Auf­ga­ben, Emp­feh­lun­gen und das Zer­ti­fi­kat Cer­ti­fied Green Hotel.

Eine grüne Alternative zum Flugzeug: Geschäftsreisen mit der Bahn. Foto: Pixabay

Eine grü­ne Alter­na­ti­ve zum Flug­zeug: Geschäfts­rei­sen mit der Bahn. Foto: Pixabay

Das Logo der VDR-Hotelzertifizierung Certified für nachhaltige Hotels.

Das Logo der VDR-Hotel­zer­ti­fi­zie­rung Cer­ti­fied für nach­hal­ti­ge Hotels.

Lorenz Szy­per­ski, Lei­ter des VDR-Fach­aus­schus­ses Nachhaltigkeit/CSR. www.vdr-service.de

OFFICE ROXX: Welchen Stellenwert hat das Thema grüne Geschäftsreise beim VDR?

Lorenz Szy­per­ski: Seit über zehn Jah­ren beschäf­tigt sich der VDR in einem eige­nen Fach­aus­schuss inten­siv mit den The­men Nach­hal­tig­keit und Cor­po­ra­te Soci­al Respon­si­bi­li­ty (CSR). Der VDR-Fach­aus­schuss Nachhaltigkeit/CSR setzt sich für umwelt­scho­nen­de Geschäfts­rei­sen eben­so ein wie für intel­li­gen­te Alter­na­ti­ven. Dabei unter­stützt er auch tech­ni­sche Ent­wick­lun­gen, mit denen Geschäfts­rei­sen auf sinn­vol­le Art und Wei­se sub­sti­tu­iert wer­den kön­nen.

Was unternimmt der Verband, um für mehr ökologische Nachhaltigkeit bei Geschäftsreisen zu sorgen?

Der VDR-Fach­aus­schuss Nachhaltigkeit/CSR ver­folgt das Ziel, Ver­bands­mit­glie­der und Fach­öf­fent­lich­keit über Trends und mit­tel­fris­ti­ge Aus­wir­kun­gen in die­sem Bereich zu infor­mie­ren. Zudem hilft der Aus­schuss den Mit­glie­dern, Stra­te­gi­en für grü­ne­re Geschäfts­rei­sen zu ent­wi­ckeln. Dabei spielt die Zusam­men­ar­beit mit Unter­neh­men, Ver­bän­den, poli­ti­schen Gre­mi­en und Behör­den eine immer wich­ti­ge­re Rol­le.

Gibt es innerhalb des VDR Richtlinien bezüglich der Nachhaltigkeit, die für die Mitglieder bindend sind?

In wel­chem Maße Stra­te­gi­en zur Nach­hal­tig­keit in Unter­neh­men umge­setzt wer­den, ist eine Fra­ge der jewei­li­gen Unter­neh­mens­po­li­tik. Als Ver­band kön­nen wir unse­ren Mit­glie­dern ledig­lich Emp­feh­lun­gen aus­spre­chen. Dies geschieht in der Regel über soge­nann­te Stan­dard­in­stru­men­te, die der Fach­aus­schuss Nachhaltigkeit/CSR ent­wi­ckelt hat und den VDR-Mit­glie­dern kos­ten­frei zur Ver­fü­gung stellt. Dazu zäh­len bei­spiels­wei­se die VDR-Emp­feh­lun­gen für grü­ne Ele­men­te in der Rei­se­richt­li­nie, der VDR-Stan­dard zur CO2-Emis­si­ons­be­rech­nung einer Geschäfts­rei­se sowie der VDR-Weg­wei­ser Nach­hal­tig­keit.

Vergibt der VDR Auszeichnungen oder Prüfzeichen für besonders nachhaltige Lösungen?

Die im März ver­öf­fent­lich­ten Vor­ab­er­geb­nis­se der VDR-Geschäfts­rei­se­ana­ly­se zei­gen, dass das The­ma Nach­hal­tig­keit in deut­schen Groß­un­ter­neh­men einen immer höhe­ren Stel­len­wert ein­nimmt. Das wirkt sich auch auf das Mobi­li­täts­ma­nage­ment aus, etwa beim The­ma Hotel­ein­kauf. Es wird aus Ein­käu­fer­sicht zuneh­mend wich­ti­ger, dass Hotels ihre Mit­ar­bei­ter fair behan­deln, ener­gie­ef­fi­zi­ent gebau­te Immo­bi­li­en bewirt­schaf­ten sowie den Ein­kauf von Spei­sen und Geträn­ken, Rei­ni­gung und Abfall­ma­nage­ment nach öko­lo­gi­schen Gesichts­punk­ten durch­füh­ren. Daher hat die VDR-Hotel­zer­ti­fi­zie­rung Cer­ti­fied 70 Bewer­tungs­kri­te­ri­en ent­wi­ckelt, auf deren Basis sich ein Hotel als Cer­ti­fied Green Hotel zer­ti­fi­zie­ren las­sen kann.

Sind in den nächsten Monaten Aktionen geplant, die dieses Thema in den Fokus der Öffentlichkeit rücken sollen?

Der Ver­band arbei­tet kon­ti­nu­ier­lich dar­an, das The­ma vor­an­zu­trei­ben und sei­ne Mit­glie­der zu sen­si­bi­li­sie­ren. Die VDR-Mobi­li­täts­ex­per­ten beob­ach­ten dabei sehr genau, in wel­che Rich­tun­gen sich das The­ma Nach­hal­tig­keit ent­wi­ckelt. Spe­zi­el­le öffent­lich­keits­wirk­sa­me Aktio­nen sind aber der­zeit nicht geplant.

Vie­len Dank für das Gespräch.

Die Fra­gen stell­te Ger­rit Krä­mer