Büro­pau­se allein am Schreib­tisch oder doch zusam­men mit Kol­le­gen? Die Ver­un­si­che­rung ist der­zeit groß. Dr. Aris Kas­chefi vom Bun­des­ver­band der Deut­schen Ven­ding-Auto­ma­ten­wirt­schaft e. V. (BDV) erklärt, war­um Kaf­fee- und Snack­au­to­ma­ten jetzt ihre Stär­ken aus­spie­len.

Diese Hygiene-Maßnahmen empfiehlt der BDV.

Die­se Hygie­ne-Maß­nah­men emp­fiehlt der BDV.

Unter­neh­men der Lebens­mit­tel­bran­che unter­lie­gen in Deutsch­land einem hohen Hygie­ne­stan­dard. Siche­re Lebens­mit­tel und Hygie­ne ste­hen – neben der Pro­dukt­qua­li­tät – bei Auto­ma­ten­dienst­leis­tern an ers­ter Stel­le. Alle Mit­ar­bei­ter, vom Befül­ler der Auto­ma­ten bis zum Tech­ni­ker, wer­den regel­mä­ßig in Per­so­nal­hy­gie­ne und Infek­ti­ons­schutz geschult. Sie erfül­len zu jeder Zeit stren­ge betriebs­in­ter­ne Vor­ga­ben. Das gilt für jeden Pro­zess­schritt, vom Lagern der Waren über den tech­ni­schen Sup­port bis hin zum Rei­ni­gen und Befül­len. Als Ver­brau­cher kön­nen Sie sich dar­auf ver­las­sen, dass Auto­ma­ten­dienst­leis­ter:

  • der­zeit Ein­weg­be­häl­ter und abge­pack­te Lebens­mit­tel nut­zen,
  • Mas­ken und Hand­schu­he tra­gen und Des­in­fek­ti­ons­mit­tel ein­set­zen,
  • Auto­ma­ten bei jedem Auf­fül­len und War­ten rei­ni­gen und des­in­fi­zie­ren.

Alles aus dem Automaten

Gera­de in Zei­ten, in denen wir auf Abstand gehen müs­sen, garan­tie­ren Auto­ma­ten die Ver­pfle­gung der Mit­ar­bei­ter am Arbeits­platz. Der Ver­kauf am Auto­ma­ten ist hygie­nisch und bie­tet kaum Anste­ckungs­ge­fahr. Zeit­nah kön­nen die Auto­ma­ten fast über­all auf­ge­stellt und fle­xi­bel mit Pro­duk­ten befüllt wer­den. Das Sor­ti­ment reicht dabei von der Was­ser- und Geträn­ke­ver­sor­gung über fri­sche Bröt­chen und herz­haf­te Snacks bis hin zu Süß­wa­ren. Aber auch Non-Food-Arti­kel wie Des­in­fek­ti­ons­spray, Schutz­mas­ken oder Toi­let­ten­pa­pier las­sen sich aus dem Auto­ma­ten ver­kau­fen. Zudem ist ein Bezug von Büro­ma­te­ri­al über Auto­ma­ten mög­lich, um den Kon­takt von Mit­ar­bei­tern ein­zu­schrän­ken.

Hygieneregeln für Verbraucher

Ach­ten Sie auf Ihre per­sön­li­che Hygie­ne, wenn Sie sich ein Getränk oder Snack aus dem Auto­ma­ten holen:

  • Waschen Sie sich vor und nach der Nut­zung die Hän­de oder nut­zen Sie ein Des­in­fek­ti­ons­mit­tel.
  • Gehen Sie allein zum Auto­ma­ten und hal­ten Sie dort 1,5 m Abstand zu ande­ren Per­so­nen bzw. tra­gen Sie eine Mas­ke.
  • Ver­las­sen Sie zügig den Bereich um den Auto­ma­ten.

Lebens­mit­tel selbst stel­len übri­gens kein Viren-Über­tra­gungs­ri­si­ko dar. Das bestä­ti­gen die Euro­päi­sche Lebens­mit­tel­be­hör­de und das Bun­des­amt für Risi­ko­be­wer­tung. In vie­len Fäl­len bezah­len Sie kon­takt­los am Auto­ma­ten. Sei es über den Mit­ar­bei­ter­aus­weis oder per Giro­card bzw. Kre­dit­kar­te. Falls das bei Ihnen noch nicht geht, spre­chen Sie Ihren Dienst­leis­ter dar­auf an.

Längerer Stillstand

Vie­le Unter­neh­men haben ein paar Wochen Kurz­ar­beit und Home-Office hin­ter sich. Wenn Mit­ar­bei­ter jetzt zurück ins Büro kom­men, müs­sen Kaf­fee­au­to­ma­ten und Was­ser­spen­der unter allen Umstän­den gerei­nigt und vor­be­rei­tet wer­den. Beach­ten Sie unbe­dingt die aktua­li­sier­ten Rei­ni­gungs- und Hygie­ne­emp­feh­lun­gen des jewei­li­gen Her­stel­lers. Infor­mie­ren Sie Ihren Dienst­leis­ter, bevor es los­geht. Er unter­stützt Sie gern. Auch der BDV stellt ver­schie­de­ne Merk­blät­ter online zur Ver­fü­gung.

 

Dr. Aris KaschefiDr. Aris Kas­chefi

Geschäfts­füh­rer,
BDV e. V.

bdv-vending.de