Die Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018, Plätze 1 bis 10

Die Zeit­schrift Das Büro hat die Top 100 Büro­pro­duk­te des Jah­res 2018 gekürt – bran­chen- und kate­go­rien­über­grei­fend. Wir stel­len Ihnen die­se High­lights moder­ner Büro­ar­beit in umge­kehr­ter Rei­hen­fol­ge vor. Das sind die Plät­ze 1 bis 10

Pixel von Bene.  Abbildung: Daniela Trost

Pixel von Bene. Abbil­dung: Danie­la Trost

Pixel von Bene.  Abbildung: Daniela Trost

Pixel von Bene. Abbil­dung: Danie­la Trost

Pixel von Bene.  Abbildung: Daniela Trost

Pixel von Bene. Abbil­dung: Danie­la Trost

Pixel von Bene.  Abbildung: Daniela Trost

Pixel von Bene. Abbil­dung: Danie­la Trost

Yoyo von Kesseböhmer.

Yoyo von Kesseböhmer.

Yoyo von Kesseböhmer.

Yoyo von Kesseböhmer.

Clean Desk von Fujitsu.

Clean Desk von Fujitsu.

Clean Desk von Fujitsu.

Clean Desk von Fujitsu.

mAx von Wilkhahn.

mAx von Wilkhahn.

mAx von Wilkhahn.

mAx von Wilkhahn.

Space von Kinnarps.

Space von Kinnarps.

Bivi von turnstone.

Bivi von turnstone.

Aula von Wilkhahn.

Aula von Wilkhahn.

ECOSYS M5526cdw von Kyocera.

ECOSYS M5526cdw von Kyocera.

MeetUP von Logitech.

Meet­UP von Logitech.

Ollin Dual Bar von Colebrook Bosson Saunders.

Ollin Dual Bar von Cole­brook Bosson Saunders.

#1 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Pixel von Bene: Unser Büro­pro­dukt des Jah­res 2018 ist ein Hocker. Und eine Bank. Und ein Tisch. Und eine Tri­bü­ne. Und das alles in einem. Kern­stück von Pixel (Design: Chris­ti­an Hor­ner) ist eine Box aus Kie­fern­sperr­holz mit einer Kan­ten­län­ge von 36 cm. An ihrem seit­li­chen Griff kann sie ein­fach dort­hin getra­gen wer­den, wo sie benö­tigt wird. Oder aber man ver­bin­det mit dem Griff eine Box mit noch einer und noch einer und noch einer. Sta­peln las­sen sich die Boxen eben­falls. Dabei grei­fen die Stell­fü­ße der obe­ren Box sta­bil in die oben offe­ne untere.

Um aus der Box einen Hocker zu machen, lässt sich die Box ein­fach mit einer Top genann­ten Plat­te schlie­ßen. Eine Sitz­un­ter­la­ge (Pad) dar­auf, schon sitzt es sich bequem. Noch mehr Gestal­tungs­frei­heit bie­tet die grö­ße­re Plat­te Top 180, die fünf Boxen­län­gen ver­bin­det. Mit ihr wer­den Tische genau­so mög­lich wie Tribünen.

Wir fin­den: Pixel ist der Lego­stein für die Büro­welt. Mit der coo­len Kis­te las­sen sich immer genau die Raum­set­tings schaf­fen, die gera­de benö­tigt wer­den. Zum Brain­stor­men, Kol­la­bo­rie­ren, Aus­tau­schen, Prä­sen­tie­ren. Und der Büro­ar­bei­ter wird selbst zum krea­ti­ven Bau­meis­ter sei­nes Workspace.

#2 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Yoyo von Kes­se­böh­mer: Eines für alles – so lau­tet das Mot­to des Kon­zepts. Herz­stück ist eine App. Mit ihr wird das Smart­pho­ne zur Steue­rung für den gesam­ten Büro­ar­beits­platz, indi­vi­du­ell ange­passt an Alter, Geschlecht und Größe.

Im Zen­trum der App steht ein kreis­för­mi­ges Steu­er­ele­ment für alle Funk­tio­nen. Die Höhe des Schreib­tischs stellt der Nut­zer dort bei­spiels­wei­se mit einer Wisch­be­we­gung ein. Oder er wählt eine von drei vor­ein­ge­stell­ten Posi­tio­nen. Sobald er die Tisch­po­si­ti­on gewech­selt hat, for­dert ihn die App auf, sei­nen Stuhl nach­zu­jus­tie­ren. Dies geschieht auf Basis der gespei­cher­ten Kör­per­grö­ße. Ver­stellt der Benut­zer sei­nen Stuhl, signa­li­siert die App, dass eine Anpas­sung der Tisch­hö­he erfor­der­lich ist. Dazu kom­mu­ni­ziert ein unter der Sitz­flä­che mon­tier­ter Höhen­sen­sor per Blue­tooth mit der App.

Auch die Beleuch­tung mit Human Centric Ligh­t­ing wird über die mobi­le Anwen­dung gesteu­ert. Außer­dem kön­nen beim Desk-Sharing Arbeits­plät­ze über sie gebucht werden.

#3 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Clean Desk von Fuji­tsu: Die modu­la­re Kom­plett­lö­sung ent­hält alles, was an einem moder­nen Desk-Sharing-Arbeits­platz benö­tigt wird. Tech­ni­sches Herz ist die Docking­sta­ti­on mit pro­ak­ti­vem USB-Port-Repli­ka­tor. Sie macht es mög­lich, dass der Lap­top ledig­lich über ein ein­zi­ges USB-3.0-Kabel mit dem Clean Desk ver­bun­den wird. Die­ses Kabel stellt die Ver­bin­dung zum Netz­werk, zu den Bild­schir­men oder zu Tas­ta­tur und Maus her. Wird der Arbeits­platz ver­las­sen und der Lap­top abge­dockt, ver­schwin­den alle Kabel von der Arbeitsplatte.

Ent­fernt sich der Büro­ar­bei­ter, schal­tet ein Prä­senz­sen­sor den Arbeits­platz auto­ma­tisch in den Ener­gie­spar­mo­dus. Zusätz­lich kön­nen sämt­li­che strom­ge­bun­de­nen Devices des Clean Desks über einen Schal­ter strom­los geschal­tet werden.

Neben der tech­ni­schen Aus­stat­tung von Fuji­tsu (Lap­tops, Tablets, Desk­tops, Dis­plays, Maus und Tas­ta­tur) stam­men eini­ge Modu­le des Clean Desks von Part­nern, etwa der höhen­ver­stell­ba­re Tisch, die Moni­tor­ar­me und die Steckdosenleiste.

#4 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

mAx von Wilk­hahn: Der Clou die­ses Klapp­tisch­sys­tems (Design: Andre­as Stö­ri­ko) ist sei­ne Mecha­nik: Beim Aus­klap­pen des T-Fußes schnalzt eine Stütz­stre­be aus der Stand­säu­le her­aus und arre­tiert von selbst im Gegen­la­ger unter der Tisch­plat­te. Da die Arre­tie­rung durch eine anstei­gen­de Füh­rungs­bahn erfolgt, ver­keilt sich die Stre­be immer fes­ter, je mehr am Tisch gerüt­telt wird. Der Abbau ist eben­falls ein­fach: Mit leich­tem Druck lässt sich die Stütz­stre­be in die Stand­säu­le zurück­drü­cken und der T-Fuß ein­klap­pen. Ein Siche­rungs­sys­tem ver­hin­dert, dass das Gestell unbe­ab­sich­tigt aus- oder ein­klappt. Aus den unter­schied­li­chen Tisch­mo­du­len las­sen sich diver­se Set­tings gene­rie­ren: von lose auf­ge­stell­ten Grup­pie­run­gen über linea­re oder abge­win­kel­te Ver­ket­tun­gen bis hin zu nahe­zu unend­lich ska­lier­ba­ren Konferenztischanlagen.

#5 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Space von Kin­narps: Mit den Auf­be­wah­rungs­mo­du­len kön­nen immer wie­der neue Raum­si­tua­tio­nen geschaf­fen wer­den – jeweils zuge­schnit­ten auf die aktu­el­le Auf­ga­be. Die klas­si­schen Schrank­sys­te­me und auch die Modu­le für Flä­chen­zo­nie­rung und Grup­pen­ar­beit wei­sen eine hohe akus­ti­sche Wirk­sam­keit auf. Für kon­ven­tio­nel­le Büro­lay­outs bie­tet Space unter ande­rem klas­si­sche wand­ori­en­tier­te Stau­raum­lö­sun­gen sowie Apo­the­ker­schrän­ke. Sei­ne fili­gra­ne Anmu­tung erhält das Pro­gramm durch die nur 16 mm star­ken Regal­wän­de. In jedem Regal­feld las­sen sich Fach­ein­hei­ten unter­schied­li­cher Tie­fen und Kon­struk­tio­nen einsetzen.

#6 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Bivi von turn­stone: An die­sen Tischen lässt sich im Ste­hen und Sit­zen arbei­ten. In einer Lounge-Kon­fi­gu­ra­ti­on eig­nen sie sich auch für infor­mel­le Mee­tings. Das agi­le Sys­tem passt her­vor­ra­gend zu sich rasch ändern­den Arbeits­um­fel­dern, denn es ermög­licht kon­zen­trier­te Ein­zel­ar­beit genau­so wie Zusam­men­ar­beit. Durch Auf­satz­wän­de und Blen­den kön­nen mit weni­gen Hand­grif­fen Sicht­schutz und Pri­vat­sphä­re geschaf­fen wer­den. Das Design möch­te die Gren­zen zwi­schen Arbeits- und Pri­vat­le­ben auf­wei­chen. Durch die brei­te Palet­te an Far­ben und Mate­ria­li­en kön­nen Unter­neh­men Bivi indi­vi­du­ell anpas­sen lassen.

#7 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Aula von Wilk­hahn: In Zusam­men­ar­beit mit dem Desi­gner C. R. Mez­ger hat Wilk­hahn den Stuhl­ty­pus des Senk­recht-Stap­lers adap­tiert und an die Anfor­de­run­gen der neu­en Büro­ar­beits­welt ange­passt. Ent­stan­den ist ein Stuhl, der in unter­schied­lichs­te Umge­bun­gen passt: etwa in Cowor­king- und Pau­sen­be­rei­che, Semi­nar- und Bespre­chungs­räu­me oder Mehr­zweck­hal­len. Aula wird aus glas­fa­ser­ver­stärk­tem Ultra­mid her­ge­stellt und wiegt ohne Arm­leh­nen ledig­lich 6 kg. Es gibt ihn in 48 Grund­va­ri­an­ten: mit und ohne Arm­leh­nen, in sechs Far­ben und vier Pols­ter­va­ri­an­ten. Somit dürf­te für jede Situa­ti­on und Ört­lich­keit eine anspre­chen­de Lösung dabei sein.

#8 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

ECOSYS M5526cdw von Kyo­ce­ra: Die Kern­kom­pe­tenz des Mul­ti­funk­ti­ons­ge­räts (MFP) ist der Druck von bis zu 26 Sei­ten DIN A4 in Far­be oder Schwarz-Weiß. Dabei schafft das Gerät eine Auf­lö­sung von bis zu 1.200 dpi. Dank der ver­bau­ten ECO­SYS-Tech­nik und einer Toner­reich­wei­te von knapp 3.000 Sei­ten Farb­druck fal­len nur sehr gerin­ge Druck­kos­ten an. Die Bedie­nung über das 4,3-Zoll-Touchpanel ist sehr kom­for­ta­bel und über­sicht­lich. Mühe­los lässt sich das Gerät in bestehen­de Netz­wer­ke ein­bin­den. Eine WLAN- und Giga-Bit-Netz­werk­schnitt­stel­le machen es mög­lich. Natür­lich auch ansteu­er­bar via KYOCERA Mobi­le Print App (iOS, Android), Air­Print, Goog­le Cloud Print und Mopria.

#9 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Meet­UP von Logi­tech: Spe­zi­ell für agi­le Teams und spon­ta­ne Mee­tings in klei­ne­ren Räu­men ist die­ses Kame­ra­sys­tem ent­wi­ckelt wor­den. Das 120-Grad-Sicht­feld sorgt dafür, dass jeder am Tisch sit­zen­de Teil­neh­mer deut­lich zu erken­nen ist. Per Fern­be­die­nung kön­nen außer­dem Schwenk-, Nei­ge- und Zoom­funk­tio­nen gesteu­ert wer­den. Die Ultra-HD-4K-Auf­lö­sung von 4.096 x 2.160 Pixeln sorgt für eine hohe Detail­treue bei der Auf­nah­me. Drei inte­grier­te Mikro­fo­ne neh­men jedes gespro­che­ne Wort auf, wobei durch Geräusch- und Wider­hall­un­ter­drü­ckung fast aus­schließ­lich Sprach­si­gna­le über­mit­telt wer­den. Durch ein optio­na­les Zusatz­mi­kro­fon kann die Reich­wei­te auf 3,7 m erhöht werden.

#10 der Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018

Ollin Dual Bar von Cole­brook Bosson Saun­ders: Wie sein klei­ner Bru­der, der Moni­tor­arm für ein Dis­play, kann auch die Lösung für zwei Dis­plays sowohl sehr leich­te (ab 0 kg) als auch recht schwe­re Moni­to­re (bis 9 kg) tra­gen. Dazu wird am Haupt­arm ein­fach eine spe­zi­el­le Moni­tor­hal­te­rung (mit VESA 75 und 100 kom­pa­ti­bel) ange­bracht. Die Ver­stel­lung erfolgt stu­fen­los und sehr leicht­gän­gig. Um die Arbeit mit Touch­screens zu ermög­li­chen, kann Ollin weit nach unten gefah­ren und der Moni­tor weit nach hin­ten geneigt wer­den. Unschö­nes Kabel­wirr­warr wird durch ein ein­fa­ches und effi­zi­en­tes Kabel­ma­nage­ment verhindert.

 

Top 100 Büroprodukte des Jahres 2018, ET 05.03.2018

 

 

Neu­gie­rig gewor­den, wel­che Pro­duk­te es noch in die Top 100 Büro­pro­duk­te des Jah­res 2018 geschafft haben? Dann wer­fen Sie einen Blick in das kom­plet­te Son­der­heft von Das Büro.

[do_widget id=execphp-4]
[do_widget id=execphp-5]
[do_widget id=execphp-6]
Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?