Banner Leaderboard

AUFATMEN MIT DEM LUFTREINIGER FSPAP07V VON V-PLUS

OFFICE PIONEER Prof. Dr. Andreas Pfnür: The power of place. Die multilokale Zukunft der Arbeitswelt

Prof. Dr. Andre­as Pfnür ist ein Office Pioneer, wie er im Buche steht. Denn mit die­sem Bei­trag ist der Fach­ge­biets­lei­ter Immo­bi­li­en­wirt­schaft und Bau­be­triebs­wirt­schafts­leh­re an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Darm­stadt auch in dem kürz­lich erschie­ne­nen Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent.

Prof. Dr. Andreas Pfnür Leiter Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre Technische Universität Darmstadt. Abbildung: TU Darmstadt, Fotografin Tomchuk

Prof. Dr. Andre­as Pfnür, Lei­ter Fach­ge­biet Immo­bi­li­en­wirt­schaft und Bau­be­triebs­wirt­schafts­leh­re Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Darm­stadt. Abbil­dung: TU Darm­stadt, Foto­gra­fin Tomchuk

Vom Vor­stands­vor­sit­zen­den bis hin zum Sach­be­ar­bei­ter haben wäh­rend der Lock­down-Peri­oden in der Zeit der Coro­na-Pan­de­mie nahe­zu alle Büro­be­schäf­tig­ten erfah­ren, wie wich­tig der Arbeits­ort für ihren Arbeits­er­folg ist. Neben der eige­nen Erfah­rung wur­de das The­ma Home­of­fice zusätz­lich zu einem der am stärks­ten dis­ku­tier­ten gesell­schaft­li­chen Anlie­gen der Zeit. Kaum ein Tag ist ver­gan­gen, an dem nicht der CEO mit sei­nen Kin­dern über die Erfah­run­gen ver­än­der­ter Arbeits­or­te gespro­chen hat oder an dem der Berufs­ein­stei­ger mit sei­nen Kol­le­gen über den Unter­schied des Allein-im-Ein­zim­mer-Appar­te­ment-vor-sich-hin-Arbei­tens gegen­über der leben­di­gen Atmo­sphä­re im Grup­pen­bü­ro dis­ku­tiert hat. Kurz­um, das The­ma „Arbeits­ort“ hat eine Atten­ti­on bekom­men, die ihm bis­lang – ver­mut­lich zu Unrecht – nicht ent­ge­gen­ge­bracht wur­de. Wohl fast jeder Büro­be­schäf­tig­te ver­gleicht dabei impli­zit stän­dig die Vor- und Nach­tei­le der ver­schie­de­nen Arbeits­or­te. Im Wis­sen­schafts­pro­zess ist die­ses Abwä­gen gut bekannt und wird als Men­tal Accoun­ting (Men­ta­le Buch­füh­rung) bezeich­net. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die­ser Pro­zess selbst bei der Rück­kehr in die Büros, nach Been­di­gung der Lock­down-Peri­ode, blei­ben wird, mög­li­cher­wei­se sogar von Dau­er ist. Dank der Home­of­fice-Erfah­rung haben Beschäf­tig­te indi­vi­du­ell und kol­lek­tiv eine rea­lis­ti­sche Ein­schät­zung für die Erfolgs­po­ten­zia­le des Arbeits­orts erlangt – für „the power of place“. Dabei gilt es jedoch, das Für und Wider alter­na­ti­ver Arbeits­or­te sorg­sam gegen­ein­an­der abzuwägen.

Die Stu­die „Home­of­fice im Inter­es­sen­kon­flikt“ der TU Darm­stadt zeigt die brei­te Ver­tei­lung der Chan­cen und Risi­ken sehr deut­lich, aber genau­so eine außer­or­dent­lich star­ke Kor­re­la­ti­on zwi­schen Pro­duk­ti­vi­tät und Arbeits­zu­frie­den­heit der ein­zel­nen Beschäf­tig­ten im Work-from-home. Aus die­sem engen sta­tis­ti­schen Zusam­men­hang der Erfolgs­grö­ßen lässt sich eine grund­sätz­li­che Inter­es­sens­gleich­heit zwi­schen Arbeit­ge­bern und Arbeit­neh­mern in Bezug auf die Home­of­fice-Situa­ti­on her­lei­ten. Aus indi­vi­du­el­ler wie auch aus gesamt­ge­sell­schaft­li­cher Sicht zei­gen die Stu­di­en­ergeb­nis­se durch­schnitt­lich gro­ße Chan­cen der Indi­vi­du­en zur bes­se­ren Inte­gra­ti­on von Leben und Arbei­ten. Fami­li­en-, Nach­bar­schafts- und Quar­tier­s­zu­sam­men­hän­ge kön­nen so gestärkt werden.

OFFICE PIONEERS. Ausblicke auf das Büro 2030 – Band 2

BUCHTIPP:

OFFICE PIONEERS: Ausblicke auf das Büro 2030, Band 2

Wie könn­ten Büro­ar­beit und Büros 2030 aus­se­hen? Was wird dann wich­ti­ger sein als heu­te, was weni­ger? Im zwei­ten Sam­mel­band „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ for­mu­lie­ren 68 renom­mier­te Exper­ten Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen. Das Buch ergänzt den ers­ten Band, der mit Bei­trä­gen von 58 Autoren 2020 erschie­nen und aktu­ell in der zwei­ten Auf­la­ge erhält­lich ist. 

„OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030. Visio­nen. Chan­cen. Her­aus­for­de­run­gen. Band 2“, Robert Nehring (Hg.), PRIMA VIER Nehring Ver­lag, Ber­lin 2021, 208 S., DIN A4.

Erhält­lich unter: OFFICE-PIONEERS.DE

Lite­ra­tur­ver­zeich­nis:

  • Pfnür, A., Gau­ger, F., Bach­tal, Y., Wag­ner, B. (2021) Home­of­fice im Inter­es­sen­kon­flikt. Ergeb­nis­be­richt einer empi­ri­schen Stu­die, TU Darmstadt.
  • Pfnür, A. (2020) CREM-Stu­die 2020. Die Rol­le der öffent­li­chen Hand in der immo­bi­li­en­wirt­schaft­li­chen Trans­for­ma­ti­on deut­scher Unter­neh­men, Zen­tra­ler Immo­bi­li­en Aus­schuss ZIA e. V.
  • Pfnür, A. (2020) CREM-Stu­die 2019. Her­aus­for­de­run­gen des CREM im Struk­tur­wan­del, Zen­tra­ler Immo­bi­li­en Aus­schuss ZIA e. V.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?