Banner Leaderboard

AUFATMEN MIT DEM LUFTREINIGER FSPAP07V VON V-PLUS

Die digitale Revolution wörtlich nehmen

Den rich­ti­gen Beglei­ter für die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on des eige­nen Unter­neh­mens zu fin­den, kann mit­un­ter schwie­rig sein. Der IT Lösungs­part­ner Kaisys.IT ver­spricht eine schnel­le und effek­ti­ve Rund-um-Unter­stüt­zung auf dem Weg zu digi­ta­lem Arbei­ten, mit dem gewis­sen Etwas.

Das Team von Kaisys.IT kommuniziert auf kurzen Wegen effizient und lösungsorientiert. Abbildung: Nico Pudimat

Das Team von Kaisys.IT kom­mu­ni­ziert auf kur­zen Wegen effi­zi­ent und lösungs­ori­en­tiert. Abbil­dung: Nico Pudimat

Eigent­lich unter­treibt der Begriff „digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on“, denn was tat­säch­lich pas­siert: Wir erle­ben eine tota­le und voll­stän­di­ge Revo­lu­ti­on auf allen digi­ta­len Ebe­nen. Wenn man sich nur ein paar Minu­ten mit Ahmet Çakar, dem Geschäfts­füh­rer von Kaisys.IT, unter­hält, weiß man sofort, was gemeint ist. Denn Çakar erklärt sei­nen USP wie folgt: „Was uns von ande­ren IT-Lösungs­part­nern unter­schei­det? So ziem­lich alles, denn wir sind digi­ta­le Revo­luz­zer! Für unse­re Kun­den tun wir alles. Und wenn ich sage alles, dann mei­ne ich auch alles – zumin­dest in Bezug auf die IT-Infrastruktur.“

Effizient, nachhaltig, sicher und anders

Die digi­ta­le Revo­lu­ti­on ist in vol­lem Gan­ge, und vie­le Unter­neh­men haben Mühe, Schritt zu hal­ten. Kai Mül­ler, Grün­der und Geschäfts­füh­rer von Kaisys.IT, betrach­tet das aber nicht als Pro­blem, son­dern als Chan­ce: „Der Home­of­fice-Boom ist die per­fek­te Gele­gen­heit, um die IT-Infra­struk­tur auf den Prüf­stand zu stel­len. Natür­lich könn­ten wir unse­ren Kun­den auch nur vor­kon­fi­gu­rier­te Note­books fürs Home­of­fice andre­hen, aber Kaisys.IT geht es nicht dar­um, das schnel­le Geld zu machen. Unse­re vir­tu­el­le Desk­top-Infra­struk­tur (VDI) machts mög­lich und erlaubt es den Mit­ar­bei­ten­den, jeder­zeit und über­all pro­duk­tiv zu sein, da alle Daten sicher auf ver­schlüs­sel­ten Cloud­ser­vern gespei­chert sind. VDI erhöht die Secu­ri­ty und ver­ein­facht die War­tung, was letzt­lich die Betriebs­kos­ten senkt; wir machen die Unter­neh­mens-IT also nicht nur bes­ser, son­dern auch spar­sa­mer als je zuvor!“

Die beiden Kaisys.IT-Geschäftsführer Kai Müller (li.) und Ahmet Çakar. Abbildung: Nico Pudimat

Die bei­den Kaisys.IT-Geschäftsführer Kai Mül­ler (li.) und Ahmet Çakar. Abbil­dung: Nico Pudimat

Die Magie des Kaizen-Kreises

Der Name Kai­sys setzt sich aus dem japa­ni­schen „Kai­zen“ (Ver­än­de­rung zum Bes­se­ren) und „Sys“ für „Sys­tem“ zusam­men. Kurz: Es geht um die kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung des Sys­tems. Weil es sich dabei nicht um ein blo­ßes Lip­pen­be­kennt­nis han­delt, setzt Kaisys.IT auf den soge­nann­ten „Kai­zen-Kreis“. Die­ser umfasst zehn Schrit­te, um die Unter­neh­mens-IT zu opti­mie­ren, Kos­ten zu sen­ken und die Effi­zi­enz zu steigern.

  1. Aus­gangs­zu­stand erfassen
  2. Ver­schwen­dung identifizieren
  3. Gegen­maß­nah­men planen
  4. Rea­li­tätscheck
  5. Ver­än­de­run­gen durchführen
  6. Ver­än­de­run­gen verifizieren
  7. Ergeb­nis­se messen
  8. Stan­dards festlegen
  9. Erfol­ge feiern
  10. Von vorn beginnen

Agile Cloud-Experten am Tag, Network-Retter in der Nacht

Die Bee­Wa­Tec Unter­neh­mens­grup­pe stand vor der Her­aus­for­de­rung, ein­heit­li­che IT-Manage­ment­pro­zes­se zu eta­blie­ren. Das Unter­neh­men muss­te sein bestehen­des Infor­ma­ti­ons­sys­tem erwei­tern und gleich­zei­tig alle Geschäfts­ab­läu­fe über meh­re­re Stand­or­te in Polen, Tsche­chi­en, Ungarn, Rumä­ni­en, Öster­reich und Litau­en hin­weg ver­schlan­ken. Genau die rich­ti­ge län­der­über­grei­fen­de Her­aus­for­de­rung für die furcht­lo­sen Cloud-Exper­ten aus Pful­lin­gen. Als es dar­um ging, die IT-Infra­struk­tur zu aktua­li­sie­ren und zukunfts­si­cher zu machen, migrier­te Kaisys.IT die Daten der Bee­Wa­Tec Grup­pe auf Azu­re, damit alle Stand­or­te heu­te auf eine ein­heit­li­che Daten­ba­sis zugrei­fen kön­nen. Außer­dem wur­de Micro­soft Teams imple­men­tiert. Gleich­zei­tig erhöh­te man die Daten­si­cher­heit, indem 70 loka­le Ser­ver durch eine vir­tu­el­le Desk­top-Infra­struk­tur von Micro­soft ersetzt wurden.

Um eine mög­lichst siche­re und effi­zi­en­te Arbeits­um­ge­bung zu schaf­fen, instal­lier­te Kaisys.IT zudem Micro­soft 365 mit einem moder­nen Mail­ser­vice, um die Nut­zer­er­fah­rung zu ver­bes­sern und die Sys­tem­sta­bi­li­tät auch in Wachs­tums­pha­sen des Unter­neh­mens zu gewähr­leis­ten. „Mit uns gibt es eben kei­ne hal­ben Sachen, denn im Gegen­satz zu Poli­ti­kern machen es Revo­luz­zer rich­tig oder gar nicht. Natür­lich ste­hen wir rund um die Uhr für einen lücken­lo­sen Sup­port zur Ver­fü­gung, auch an Fei­er­ta­gen, was einen zusätz­li­chen Schutz vor Cyber­kri­mi­na­li­tät sowie eine erst­klas­si­ge Kun­den­be­treu­ung vor, wäh­rend und nach Abschluss aller Pro­jek­te bie­tet“, berich­tet Kaisys.IT-Geschäftsführer Çakar stolz.

Die Experten von Kaisys.IT stehen Tag und Nacht zur Verfügung. Abbildung: Nico Pudimat

Die Exper­ten von Kaisys.IT ste­hen Tag und Nacht zur Ver­fü­gung. Abbil­dung: Nico Pudimat

Nichts ist unmöglich – dank Azure und Microsoft 365

Kaisys.IT zeigt auch vol­len Ein­satz, wenn es dar­um geht, das vol­le Poten­zi­al moder­ner Micro­soft-Pro­duk­te aus­zu­schöp­fen und zusam­men­zu­füh­ren. Die intui­ti­ve Inte­gra­ti­on der Pro­gram­me macht es auch den­je­ni­gen leicht, die Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie als Neu­land betrach­ten. Die gesam­te Beleg­schaft pro­fi­tiert von einer pro­duk­ti­ve­ren Arbeits­um­ge­bung, ein­schließ­lich Auf­ga­ben­struk­tu­rie­rung, Datei­ab­la­ge, inte­grier­ter Tele­fo­nie und Video­kon­fe­ren­zen mit siche­rer Frei­ga­be­funk­ti­on für sen­si­ble Daten. Die Cloud-Migra­ti­on erfolgt selbst­ver­ständ­lich ohne Aus­fall­zei­ten, da jede Lösung vor dem Going-Live gründ­lich getes­tet wird.

„Go Digital“: Den Umstieg schnell fördern lassen

Dass sich radi­ka­les Neu­den­ken und staat­li­che Vor­ga­ben kei­nes­falls aus­schlie­ßen, son­dern opti­mal ergän­zen kön­nen, beweist die Qua­li­fi­ka­ti­on von Kaisys.IT als auto­ri­sier­ter Bera­tungs­part­ner für das Pro­gramm „Go Digi­tal“ des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie. Unter­neh­men, die von den staat­li­chen För­der­mit­teln für ihre Digi­ta­li­sie­rung pro­fi­tie­ren wol­len, müs­sen schnell sein, denn die Frist endet am 31. Dezem­ber 2021. Kon­kret geht es bei „Go Digi­tal“ um einen Zuschuss von bis zu 16.500 Euro für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men mit maxi­mal 100 Mit­ar­bei­tern, die ihre Geschäfts­pro­zes­se mit digi­ta­len Lösun­gen opti­mie­ren möch­ten. Vor­aus­set­zung dafür ist ein pro­fes­sio­nel­ler Digi­ta­li­sie­rungs­plan – und genau den erstel­len die Spe­zia­lis­ten von Kaisys.IT gemein­sam mit dem Kunden.

Schnell die passende und maßgeschneidert Lösung zu finden, ist das Kerngeschäft von Kaisys.IT. Abbildung: Nico Pudimat

Schnell die pas­sen­de und maß­ge­schnei­dert Lösung zu fin­den, ist das Kern­ge­schäft von Kaisys.IT. Abbil­dung: Nico Pudimat

Ein Spit­zen­pro­jekt, für das Fir­men die För­der­mit­tel­be­an­tra­gung nut­zen soll­ten, ist der Umstieg von Sky­pe for Busi­ness zu Micro­soft Teams, denn die­ser ist durch das Pro­gramm „Go Digi­tal“ finan­zi­ell för­der­bar. Micro­soft wird Sky­pe for Busi­ness in Kür­ze abschal­ten, was einen zeit­na­hen Umstieg alter­na­tiv­los macht. „Sky­pe ist sowie­so das schlech­te­re Pro­dukt. Wer die Tools von Teams nutzt, kann jeden Tag signi­fi­kant Arbeits­zeit ein­spa­ren“, rät Ahmet Çakar. Mit Micro­soft Teams las­sen sich gemein­sam Doku­men­te und Datei­en ver­ar­bei­ten, Ein­zel­per­so­nen und Grup­pen vir­tu­ell ver­bin­den, Video- und Audio­kon­fe­ren­zen abhal­ten, Nach­rich­ten aus­tau­schen und Tele­fon­ge­sprä­che füh­ren. „Teams ist wie wir – wer ein­mal damit gear­bei­tet hat, möch­te es nie mehr mis­sen“, ver­rät Çakar über­zeugt. Auch hier über­nimmt Kaisys.IT kun­den­freund­lich sämt­li­che For­ma­li­tä­ten der Förderung.

Wer wis­sen möch­te, wie der IT-Lösungs­part­ner aus Pful­lin­gen mit einem ganz­heit­li­chen Ansatz maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen ent­wi­ckelt, um hybri­de Arbeits­mo­del­le vor­an­zu­trei­ben, erfährt das hier.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?