Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

Videomeetings: Wie haben sich die Gratisversionen entwickelt

Vor einem Jahr haben wir sechs Gra­tis­ver­sio­nen von Video­kon­fe­renz-Soft­ware aus­gie­big getes­tet. Ob sich die ein­zel­nen Lösun­gen seit­dem bewährt haben und wel­che wir aktu­ell benut­zen, berich­tet Ger­rit Krä­mer.

Videokonferenzen haben nicht nur bei uns ihren festen Platz im Office-Alltag. Abbildung: Pixabay

Video­kon­fe­ren­zen haben nicht nur bei uns ihren fes­ten Platz im Office-All­tag. Abbil­dung: Pixabay

Seit März 2020 fin­det die über­wie­gen­de Mehr­zahl der für uns rele­van­ten Pres­se­ge­sprä­che, Kon­fe­ren­zen und Events online statt. Sogar unse­re Redak­ti­ons­mee­tings hal­ten wir nur noch digi­tal ab. Dass Video­kon­fe­ren­zen nicht nur bei uns einen fes­ten Platz im All­tag erobert haben, zeigt schon ein Blick auf den Umsatz von Zoom. Erreich­te das ame­ri­ka­ni­sche Unter­neh­men 2019 einen Umsatz von gut 60 Mil­lio­nen Dol­lar, konn­ten in Q4/20 bereits 188 Mil­lio­nen Dol­lar umge­setzt wer­den. Für Q4/21 pro­gnos­ti­ziert das Unter­neh­men einen sagen­haf­ten Umsatz von 883 Mil­lio­nen Dol­lar. Ist Zoom wirk­lich so gut?

Zoom: Platz eins erobert

Nach etli­chen Online-Kon­fe­ren­zen kön­nen wir den guten Ein­druck der Gra­tis­ver­si­on von Zoom erneut bestä­ti­gen. Mee­tings pla­nen und erstel­len, Ein­la­dun­gen ver­sen­den, das Bei­tre­ten, Bild­schir­me tei­len, Audio und Video­ein­stel­lun­gen vor­neh­men, alles funk­tio­niert tadel­los. Die Menü­füh­rung ist über­sicht­lich und auf das Wesent­li­che beschränkt. Wir emp­feh­len, die Desk­top­ver­si­on her­un­ter­zu­la­den und den Mee­tings über ein Goog­le-Kon­to bei­zu­tre­ten. So blei­ben alle vor­ge­nom­me­nen Ein­stel­lun­gen erhal­ten. Mitt­ler­wei­le hat Zoom nach eige­nen Anga­ben auch die Sicher­heits­pro­ble­ma­tik (Stich­wort Zoom­bom­bing) in den Griff bekom­men: Mee­tings las­sen sich sper­ren. Auch wenn man beim ers­ten Mal nicht alle Ein­stel­lun­gen intui­tiv fin­det, kön­nen wir Zoom unein­ge­schränkt emp­feh­len. Die min­des­tens 40 Gra­tis­mi­nu­ten pro Call hel­fen dabei, Mee­tings nicht aus­ufern zu lassen.

Microsoft Teams mit Abstrichen

Bei Micro­soft Teams haben wir uns bereits vor einem Jahr schwer getan mit der Ein­ord­nung. So auch die­ses Mal. Die Gra­tis­ver­si­on über­zeugt mit einer Viel­zahl von Optio­nen: Text­chats, Benut­zer­grup­pen, gemein­sa­mes Arbei­ten an Micro­soft-Doku­men­ten etc. Zugleich ist die­se Flut an Optio­nen aber auch ein Hin­der­nis. Ohne zeit­in­ten­si­ve Ein­füh­rung kann das vol­le Poten­zi­al des Pro­gramms kaum aus­ge­schöpft wer­den. Ein ärger­li­ches Man­ko: Nach grö­ße­ren Micro­soft-Updates sind bei uns mehr­mals alle Vor­ein­stel­lun­gen ver­schwun­den. Hin und wie­der kommt es auch zu Pro­ble­men bei der Erken­nung von ange­schlos­se­nen Head­sets, die vor­her pro­blem­los erkannt wur­den. Dafür kennt die Gra­tis­ver­si­on kei­ne Zeitbeschränkung.

Abbildung: OFFICE ROXX

Zum Ver­grö­ßern kli­cken. Abbil­dung OFFICE ROXX

Jitsi rutscht ab

Über­zeug­te uns die intui­ti­ve und ein­fa­che Bedie­nung der Open-Source-Lösung Jit­si vor einem Jahr noch voll, zeig­ten sich nach eini­gen Redak­ti­ons­mee­tings ers­te Schwä­chen. Die Über­las­tung der Ser­ver, die das Mee­ting hos­ten soll­ten, war spür­bar. Extrem ruckeln­de Bil­der, schlech­te Audio­qua­li­tät und immer wie­der vor­kom­men­de Abstür­ze mach­ten uns das Leben schwer. Durch die­se häu­fig auf­tre­ten­den Pro­ble­me lässt sich die Lösung lei­der nicht mehr unein­ge­schränkt für Busi­ness-Zwe­cke emp­feh­len. Plus­punk­te sind aber wei­ter­hin: kei­ne Anmel­dung, kei­ne App, kein Zeitlimit.

Weitere Kandidaten Cicso Webex und Google Meet

Drei im Früh­jahr 2020 getes­te­te Video­kon­fe­renz­lö­sun­gen sind für uns schnell in den Hin­ter­grund getre­ten. Goto Mee­ting ermög­licht Mee­tings für bis zu vier Per­so­nen – wir sind mehr. Cis­co Web­ex und Goog­le Meet konn­ten bei­de mit guter Bedie­nung und eini­gen Fea­tures punk­ten. Wir wer­den aller­dings so gut wie nie zu Mee­tings auf die­sen Platt­for­men ein­ge­la­den. Auch bei den meis­ten ande­ren schei­nen sich Zoom und Teams durch­ge­setzt zu haben.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?