Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

Office-History: Die Geschichte des Schreibtisches

Seit wann der Mensch an Tischen arbei­tet, lässt sich nicht genau sagen. Die ers­ten Schreib­ti­sche aber wur­den wohl von Mön­chen genutzt. Bis zur Ent­wick­lung von elek­trisch höhen­ver­stell­ba­ren Model­len war es in jedem Fal­le ein lan­ger Weg.

Die Darstellung „Escribano“ zeigt einen mittelalterlichen Schreiber in einem Skriptorium. Abbildung: Jean Le Tavernier, Public domain, via Wikimedia Commons

Die Dar­stel­lung „Escri­ba­no“ zeigt einen mit­tel­al­ter­li­chen Schrei­ber in einem Skrip­to­ri­um. Abbil­dung: Jean Le Taver­nier, Public domain, via Wiki­me­dia Commons

Der Begriff Tisch stammt vom grie­chi­schen Wort „dis­kos“, das so viel heißt wie Plat­te, Schei­be. Da die Aus­füh­run­gen von Tischen äußerst viel­fäl­tig sind – auch ein waa­ge­recht an der Wand befes­tig­tes Brett kann als Tisch die­nen –, ist eine Defi­ni­ti­on schwie­rig. Ver­bind­lich lässt sich ledig­lich sagen, dass Tische als Brü­cken­mö­bel Raum über­span­nen, statt ihn zu umschlie­ßen, wie es bei Kas­ten­mö­beln der Fall ist.

Die Erfin­dung des Schreib­ti­sches mar­kiert zugleich den Ursprung der Büro­ar­beit. Im christ­li­chen Klos­ter des (Hoch-)Mittelalters schrei­ben Mön­che anti­ke Papy­rus­rol­len ab und machen ihre Abschrif­ten zu Büchern, per Hand, noch nicht per Maschi­ne. Alles was sie dazu benö­ti­gen, legen sie auf ein Brett, das sie auf zwei unbe­haue­ne Holz­bö­cke legen. So ent­stand etwa im 12. Jahr­hun­dert der ers­te Tisch zum Schrei­ben.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?