Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

OFFICE PIONEER Markus Albers: Permanentes Miteinander. Ein Plädoyer für mehr Introspektion

Auch Mar­kus Albers ist ein Office Pioneer, wie er im Buche steht. Denn mit die­sem Bei­trag ist der Mit­grün­der und geschäfts­füh­ren­de Gesell­schaf­ter der rethink GmbH eben­falls in dem gera­de erschie­ne­nen Band »OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030« präsent.

Markus Albers Journalist, Autor, Mitgründer Neuwork, Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter rethink GmbH. Abbildung: Patrick Desbrosses

Mar­kus Albers Jour­na­list, Autor, Mit­grün­der Neu­work, Mit­grün­der und geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter rethink GmbH. Abbil­dung: Patrick Desbrosses

Nir­gend­wo mani­fes­tiert sich die neue Arbeits­welt so anschau­lich und sym­bol­träch­tig wie in der Archi­tek­tur. Inspi­riert von High­tech-Fir­men und Start-up-Kul­tur und in der Hoff­nung, ver­steck­te Pro­duk­ti­vi­täts­re­ser­ven zu heben, wenn nur die Infor­ma­tio­nen im Büro bes­ser flie­ßen und die viel geprie­se­ne Kol­la­bo­ra­ti­on end­lich funk­tio­niert, las­sen Inha­ber und Mana­ger von Groß­un­ter­neh­men und Mit­tel­ständ­lern glei­cher­ma­ßen durch­de­sign­te neue Büros ent­wer­fen. Bau­en um oder bau­en neu, auf dass Inno­va­ti­on ent­ste­he und die Attrak­ti­vi­tät der Arbeit­ge­ber­mar­ke sich auch phy­sisch niederschlage.

Über­all in Deutsch­land ent­ste­hen der­zeit neue Büro­for­men, und in der Regel heißt »neu«: Wän­de raus, Schluss mit den klas­si­schen Zel­len, die links und rechts vom Gang abge­hen. Statt­des­sen: Flä­chen, Zonen, Trans­pa­renz. Man möch­te sagen: Groß­raum, wäre der Begriff nicht so dis­kre­di­tiert. Unter Pla­nern und Archi­tek­ten ist er gera­de­zu ver­pönt, wirkt gest­rig und emo­tio­nal nega­tiv auf­ge­la­den. Dazu kommt: Eine ein­deu­ti­ge Defi­ni­ti­on gibt es nicht. Mal wird es als Büro mit min­des­tens zehn Arbeits­plät­zen beschrie­ben, mal müs­sen es min­des­tens 20 sein. Und weil erst ab 400 m2 Grund­flä­che ein Groß­raum­bü­ro auch offi­zi­ell so hei­ßen darf, sind vie­le der neu­en »Open Spaces« streng genom­men gar kei­ne. Der­ar­ti­ge defi­ni­to­ri­sche Spitz­fin­dig­kei­ten hel­fen den Mit­ar­bei­tern, die in die­sen neu­en Struk­tu­ren sit­zen, aller­dings kaum. Was aktu­ell innen­ar­chi­tek­to­nisch in Sachen Neu­es Arbei­ten pas­siert, ist jeden­falls nicht so weit weg vom klas­si­schen Groß­raum­bü­ro, das unge­fähr seit den 20er-Jah­ren des letz­ten Jahr­hun­derts existiert.

OFFICE ROXX plus

Die­ser Bei­trag ist kos­ten­pflich­tig. Wenn Sie bereits Kun­de sind, kön­nen Sie sich hier ein­log­gen.

OR+ Abonnement

Erhal­ten Sie dau­er­haft Zugriff auf alle
OR+ Bei­trä­ge und das kom­plet­te
Heft­ar­chiv.

Beitrag kaufen

Schal­ten Sie die­sen oder einen ande­ren Bei­trag frei und Sie erhal­ten dau­er­haf­ten Zugriff auf ihn.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?