Aus, aus, aus: Am 27. Okto­ber ende­te die Orga­tec 2018. Auf dem Köl­ner Mes­se­ge­län­de dreh­te sich alles rund um die Büro­ein­rich­tung. Über 63.000 Fach­be­su­cher, neun Hal­len, über 750 Aus­stel­ler. Das waren die Trends und High­lights.

Vom 23. bis 27. Oktober hat in Köln wieder die Büroeinrichtungsmesse Orgatec stattgefunden. Die OFFICE-ROXX-Redaktion bietet Ihnen einen Highlight-Wegweiser durch den Messedschungel.

Vom 23. bis 27. Okto­ber hat in Köln wie­der die Büro­ein­rich­tungs­mes­se Orga­tec statt­ge­fun­den. Die OFFICE-ROXX-Redak­ti­on bie­tet Ihnen einen High­light-Weg­wei­ser durch den Mes­sed­schun­gel.

Halle 5: Rookie Chair von Vitra. Abbildung: Vitra

Hal­le 5: Roo­kie Chair von Vitra. Abbil­dung: Vitra

Halle 6: Der Timetable Lift von Wilkhahn hat unseren OfficeHIT erhalten – ein echtes Orgatec-Highlight. Hier zusammen mit „Sitzböcken“. Abbildung: Wilkhahn

Hal­le 6: Der Time­ta­ble Lift von Wilk­hahn hat unse­ren Office­HIT erhal­ten – ein ech­tes Orga­tec-High­light. Hier zusam­men mit „Sitz­bö­cken“. Abbil­dung: Wilk­hahn

Halle 6: Bürodrehstuhl AT von Wilkhahn. Abbildung: Wilkhahn

Hal­le 6: Büro­dreh­stuhl AT von Wilk­hahn. Abbil­dung: Wilk­hahn

Halle 6: Wandrelief Landing von Wilkhahn. Abbildung: Wilkhahn

Hal­le 6: Wand­re­li­ef Lan­ding von Wilk­hahn. Abbil­dung: Wilk­hahn

Halle 6: Schreibtisch Levado von Fellowes. Abbildung: Fellowes

Hal­le 6: Schreib­tisch Leva­do von Fel­lo­wes. Abbil­dung: Fel­lo­wes

Halle 6: Sessel WOOOM von Klöber – dank Massagefunktion, Sitzheizung und Beleuchtung OfficeHIT der Orgatec. Abbildung: Klöber

Hal­le 6: Ses­sel WOOOM von Klöb­er – dank Mas­sa­ge­funk­ti­on, Sitz­hei­zung und Beleuch­tung Office­HIT der Orga­tec. Abbil­dung: Klöb­er

Halle 6: Bürodrehstuhl Ongo Wing. Abbildung: Ongo

Hal­le 6: Büro­dreh­stuhl Ongo Wing. Abbil­dung: Ongo

Halle 7: Stuhl Felt von Vepa – zur Fertigung wurde Plastikmüll verwendet. Deshalb: OfficeHIT. Abbildung: Vepa

Hal­le 7: Stuhl Felt von Vepa – zur Fer­ti­gung wur­de Plas­tik­müll ver­wen­det. Des­halb: Office­HIT. Abbil­dung: Vepa

Halle 7: Bürostuhl Xilium von Nowy Styl. Abbildung: Nowy Styl

Hal­le 7: Büro­stuhl Xili­um von Nowy Styl. Abbil­dung: Nowy Styl

Halle 7: Disc von Palmberg. Abbildung: Palmberg

Hal­le 7: Disc von Palm­berg. Abbil­dung: Palm­berg

Halle 7: Denuo 3 von Nowy Styl. Abbildung: Nowy Styl

Hal­le 7: Denuo 3 von Nowy Styl. Abbil­dung: Nowy Styl

Halle 7: Büromöbelserie CS5040 Navigo von Nowy Styl. Abbildung: Nowy Styl

Hal­le 7: Büro­mö­bel­se­rie CS5040 Navi­go von Nowy Styl. Abbil­dung: Nowy Styl

Halle 7: Der CoreChair von Viasit – aufgrund seines bewegenden Sitzerlebnisses OfficeHIT der Orgatec. Abbildung: Viasit

Hal­le 7: Der CoreChair von Via­sit – auf­grund sei­nes bewe­gen­den Sitz­er­leb­nis­ses Office­HIT der Orga­tec. Abbil­dung: Via­sit

Halle 7: numo von aeris. Abbildung: aeris

Hal­le 7: numo von aeris. Abbil­dung: aeris

Halle 7: Balance.Office von König + Neurath. Abbildung: König + Neurath

Hal­le 7: Balance.Office von König + Neu­rath. Abbil­dung: König + Neu­rath

Halle 7: PUREis3 von Interstuhl. Abbildung: Interstuhl

Hal­le 7: PUREis3 von Inter­stuhl. Abbil­dung: Inter­stuhl

Halle 8: MaLou von SMV. Abbildung: SMV

Hal­le 8: MaLou von SMV. Abbil­dung: SMV

Halle 8: Stuhl Cassie von SMV. Abbildung: SMV

Hal­le 8: Stuhl Cas­sie von SMV. Abbil­dung: SMV

Halle 8: Stuhl Capisco von Håg. Abbildung: Håg/Flokk

Hal­le 8: Stuhl Capis­co von Håg. Abbil­dung: Håg/Flokk

Halle 8: Syneo Lounge-Möbel von Assmann. Abbildung: Assmann

Hal­le 8: Syneo Lounge-Möbel von Ass­mann. Abbil­dung: Ass­mann

Halle 8: Stauraumsystem Cubas von Assmann. Abbildung: Assmann

Hal­le 8: Stau­raum­sys­tem Cubas von Ass­mann. Abbil­dung: Ass­mann

Halle 8: Bürostuhl Rovo Twist von Rovo – unglaublich flexibel, also OfficeHIT! Abbildung: Rovo

Hal­le 8: Büro­stuhl Rovo Twist von Rovo – unglaub­lich fle­xi­bel, also Office­HIT! Abbil­dung: Rovo

Halle 8: Stuhl se:flex von Sedus. Abbildung: Sedus

Hal­le 8: Stuhl se:flex von Sedus. Abbil­dung: Sedus

Halle 8: Sedus hat ein von CoeLux entwickeltes Beleuchtungssystem präsentiert. Es bringt künstliches Sonnenlicht ins Büro – und zwar verblüffend echt. OfficeHIT! Abbildung: CoeLux

Hal­le 8: Sedus hat ein von Coe­Lux ent­wi­ckel­tes Beleuch­tungs­sys­tem prä­sen­tiert. Es bringt künst­li­ches Son­nen­licht ins Büro – und zwar ver­blüf­fend echt. Office­HIT! Abbil­dung: Coe­Lux

Halle 8: Stehleuchte Vivaa Free von Waldmann. Abbildung: Waldmann

Hal­le 8: Steh­leuch­te Vivaa Free von Wald­mann. Abbil­dung: Wald­mann

Halle 9: Tabula von Koleksiyon ist ein Tisch. Und eine Staffelei, Tafel, Projektionsfläche, wenn die Tischplatte nach oben geklappt ist. So viel Flexibilität bedeutet: OfficeHIT. Abbildung: Koleksiyon

Hal­le 9: Tabu­la von Kolek­siyon ist ein Tisch. Und eine Staf­fe­lei, Tafel, Pro­jek­ti­ons­flä­che, wenn die Tisch­plat­te nach oben geklappt ist. So viel Fle­xi­bi­li­tät bedeu­tet: Office­HIT. Abbil­dung: Kolek­siyon

Halle 9: Bürostuhl S 533 F von Thonet. Abbildung: Thonet

Hal­le 9: Büro­stuhl S 533 F von Tho­net. Abbil­dung: Tho­net

Halle 9: Höhenverstellbarer Bürotisch Talent von Actiu. Abbildung: Actiu

Hal­le 9: Höhen­ver­stell­ba­rer Büro­tisch Talent von Actiu. Abbil­dung: Actiu

Halle 9: WINEA FLOW – der mit sieben Sekunden wohl schnellste Sitz-Steh-Tisch der Welt und deshalb unser OfficeHIT. Abbildung: WINI Büromöbel

Hal­le 9: WINEA FLOW – der mit sie­ben Sekun­den wohl schnells­te Sitz-Steh-Tisch der Welt und des­halb unser Office­HIT. Abbil­dung: WINI Büro­mö­bel

Halle 9: Paravento Hub von Ophelis. Abbildung: Ophelis

Hal­le 9: Para­ven­to Hub von Ophe­lis. Abbil­dung: Ophe­lis

Halle 10.1: Tisch 9550 und Sessel Lupino von Kusch+Co. Abbildung: Kusch+Co

Hal­le 10.1: Tisch 9550 und Ses­sel Lupi­no von Kusch+Co. Abbil­dung: Kusch+Co

Halle 10.2: Bürostuhl Planesit von Arper - alles dran, was an Bürostuhl benötigt, schickes Design und innovative Armlehnen, die als schmale Schreibfläche und Ablage dienen. Das gibt den OfficeHIT. Abbildung: Arper

Hal­le 10.2: Büro­stuhl Pla­ne­sit von Arper - alles dran, was an Büro­stuhl benö­tigt, schi­ckes Design und inno­va­ti­ve Arm­leh­nen, die als schma­le Schreib­flä­che und Abla­ge die­nen. Das gibt den Office­HIT. Abbil­dung: Arper

Halle 10.2: Soft-Seating-Programm Kiik. Abbildung: Arper

Hal­le 10.2: Soft-Sea­ting-Pro­gramm Kiik. Abbil­dung: Arper

Halle 10.2: Arcipelago Wood von Narbutas ist  flexibel kombinierbar, komfortabel - und mit ganz viel angesagtem wohnlichen Holz. OfficeHIT! Abbildung: Narbutas

Hal­le 10.2: Arci­pel­ago Wood von Nar­bu­tas ist fle­xi­bel kom­bi­nier­bar, kom­for­ta­bel - und mit ganz viel ange­sag­tem wohn­li­chen Holz. Office­HIT! Abbil­dung: Nar­bu­tas

Halle 10.2: BuzziBracks von BuzziSpace. Abbildung: BuzziSpace

Hal­le 10.2: Buz­zi­Bracks von Buz­zi­Space. Abbil­dung: Buz­zi­Space

Halle 10.2: Bürostuhl Centuro von Casala. Abbildung: Casala

Hal­le 10.2: Büro­stuhl Cen­turo von Casa­la. Abbil­dung: Casa­la

Halle 10.2: Raum-in-Raum-Lösung Palau Boston Phonebooth von Casala. Abbildung: Casala

Hal­le 10.2: Raum-in-Raum-Lösung Palau Bos­ton Pho­ne­booth von Casa­la. Abbil­dung: Casa­la

Halle 11.1: Spaß, Party, Tempo, sportlicher Ehrgeiz, Ball, Hockey -Schläger und Bürostühle - das sind die Zutaten für die erste Chair-Hockey-WM

Hal­le 11.1: Spaß, Par­ty, Tem­po, sport­li­cher Ehr­geiz, Ball, Hockey -Schlä­ger und Büro­stüh­le - das sind die Zuta­ten für die ers­te Chair-Hockey-WM, die am 22. Okto­ber in Köln statt­fand. Abbil­dung: Chris­toph Mey­er­dierks für BKE Fis­la­ge

Halle 11.1: Erster Chair-Hockey-Weltmeister: Team Interstuhl feiert mit Kapitän Olaf Legermann (hintere Reihe, Dritter von rechts) den Titel

Hal­le 11.1: Ers­ter Chair-Hockey-Welt­meis­ter: Team Inter­stuhl fei­ert mit Kapi­tän Olaf Leger­mann (hin­te­re Rei­he, Drit­ter von rechts) den Titel gemein­sam mit dem Ver­an­stal­ter der Chair-Hockey World Cham­pi­ons­hip Jens Fis­la­ge (Ers­ter von rechts). Abbil­dung: Chris­toph Mey­er­dierks für BKE Fis­la­ge

Halle 11.2: Yoyo von Kesseböhmer. Abbildung: Kesseböhmer

Hal­le 11.2: Yoyo von Kes­se­böh­mer. Abbil­dung: Kes­se­böh­mer

Halle 11.2: Context Grenadine Panel von Ergotron. Abbildung: Ergotron

Hal­le 11.2: Con­text Gre­na­dine Panel von Ergo­tron. Abbil­dung: Ergo­tron

Halle 11.2: Nobo Widescreen Wideboard Keyvisual von Leitz Acco. Abbildung: Leitz Acco

Hal­le 11.2: Nobo Wide­screen Wide­board Key­vi­su­al von Leitz Acco. Abbil­dung: Leitz Acco

Zum zwölf­ten Mal hat unse­re Redak­ti­on in die­sem Jahr eine Orga­tec besucht. Wie­der wur­den über 150 Gesprä­che mit Aus­stel­lern und Exper­ten geführt. Erst­mals haben wir Sie hier bereits wäh­rend der Orga­tec auf dem Lau­fen­den gehal­ten, mit einem High­light-Weg­wei­ser von Hal­le 5 bis zu den Hal­len 11. Ein Rück­blick auf die Orga­tec, ihre Trends und High­lights.

Die Orgatec 2018: Von allem mehr

Mit mehr als 63.000 Fach­be­su­chern ver­buch­te die Orga­tec 2018 ein Besu­cher­plus von über 15 Pro­zent. An der Mes­se betei­lig­ten sich 753 Unter­neh­men aus 39 Län­dern (2016: 664 Unter­neh­men aus 40 Län­dern). Dar­un­ter befan­den sich 187 Aus­stel­ler aus Deutsch­land (2016: 179 Aus­stel­ler) sowie 566 Unter­neh­men (2016: 485 Unter­neh­men) aus dem Aus­land. Schät­zun­gen für den letz­ten Mes­se­tag ein­be­zo­gen, kamen über 63.000 Fach­be­su­cher aus 142 Län­dern zur Orga­tec 2018 (2016: 54.946 Fach­be­su­cher aus 118 Län­dern).

Die Orga­tec woll­te 2018 einen Wan­del von einer rei­nen Pro­dukt­schau hin zu einem the­men­ori­en­tier­ten Busi­ness-Event voll­zie­hen. Dies ist geglückt. Ein hoch­klas­si­ges Event- und Kon­gress­pro­gramm sorg­te für zusätz­li­che Besu­cher und unter­stütz­te dabei, Büro­ar­beit ein­mal gänz­lich neu zu den­ken. Die Orga­tec prä­sen­tier­te sich als Ort krea­ti­ver Ide­en und prak­ti­scher Lösun­gen. Die Stim­mung bei Aus­stel­lern und Besu­chern war her­vor­ra­gend, so gut wie schon lan­ge nicht. Und auch die Qua­li­tät der Kon­zep­te, Lösun­gen und Gesprä­che fiel, so unser Ein­druck, sehr zufrie­den­stel­lend aus. Das Publi­kum war sehr inter­na­tio­nal und bestand laut Koeln­mes­se aus deut­lich mehr Nut­zern mit hoher Ent­schei­dungs­kom­pe­tenz als zuvor.

Die Trends der Orgatec 2018

Ein gro­ßes The­ma der Mes­se war der Trend zu fle­xi­blen Lösun­gen, die sich auf indi­vi­du­el­le Bedürf­nis­se schnell und ein­fach ein­stel­len. Sol­che wer­den vor allem bei Desk-Sharing-Situa­tio­nen oder in Cowor­king-Spaces stark nach­ge­fragt. Moder­ne Stüh­le zum Bei­spiel pas­sen sich heu­te dem Nut­zer zuneh­mend auto­ma­tisch an. Tische und Schrän­ke bekom­men Rol­len, man­ches Mobi­li­ar sogar Akkus. Es gibt immer mehr modu­lar zusam­men­setz­ba­re Möbel­lö­sun­gen. Man­che kön­nen schnell vom Podest in eine Bank in einen Schrank umge­wan­delt wer­den. Es gibt auch einen Trend zur Mul­ti­funk­ti­on: Cad­dys, auf denen man sit­zen kann, und Schrank­ober­flä­chen, auf denen man schrei­ben kann, haben sich schon durch­ge­setzt. Nun gibt es auch Tische, mit Sitz- und Steh­hö­he, deren Plat­te sich hoch­ge­klappt als White­board und Pro­jek­ti­ons­flä­che eig­net. Kurz: Fle­xi­ble Möbel für agi­le, krea­ti­ve Unter­neh­men.

Das Raum­kon­zept der Stun­de heißt Activi­ty-Based-Working: für jede Tätig­keit der pas­sen­de Bereich. Das spielt den Her­stel­lern in die Hän­de, wel­che sich nicht mehr als Anbie­ter von Pro­duk­ten ver­ste­hen, son­dern als Lösungs­an­bie­ter, als Land­schafts­ge­stal­ter qua­si. Sie kön­nen ihre Kun­den nun in aller Viel­falt bedie­nen, mit ruhi­gen Umge­bun­gen für kon­zen­trier­tes Arbei­ten, mit kom­mu­ni­ka­ti­ons­för­dern­den Lösun­gen, mit Mee­ting- und Krea­tiv­raum­sze­na­ri­en und vie­lem mehr.

Dane­ben schrei­tet auch in der Büro­ein­rich­tungs­bran­che die Digi­ta­li­sie­rung wei­ter vor­an. Gefühlt jeder Her­stel­ler von Büro­mö­beln prä­sen­tier­te uns freu­dig eine App, die zu Hal­tungs­wech­seln anregt, die Luft­tem­pe­ra­tur misst und/oder Räu­me reser­viert. Eine Ent­wick­lung, die sich schon bei unse­rem Rück­blick auf die Orga­tec-Trends 2016 andeu­te­te. Eher neu ist, dass vie­le die­ser Apps nun auch Gami­fi­ca­ti­on-Cha­rak­ter haben und Nut­zer für rich­ti­ges Ver­hal­ten beloh­nen.

Ein Dau­er­bren­ner­the­ma geblie­ben sind eben­falls bewe­gungs­för­dern­de Lösun­gen, etwa fle­xi­ble Stüh­le und Sitz-Steh-Tische. Vor gar nicht all­zu lan­ger Zeit sam­mel­te man sol­che unter dem Begriff Ergo­no­mie. Die­ser Aus­druck scheint heu­te aber ver­brannt. Span­nend ist die Ent­wick­lung von Arbeits­stüh­len ohne Mecha­nik. Allein das Mate­ri­al kann heu­te für hohe bewe­gungs­freund­li­che Fle­xi­bi­li­tät und zugleich für die nöti­ge Sta­bi­li­tät sor­gen.

Augen­schein­lich unge­bro­chen war der Trend zu Akus­tik­lö­sun­gen. Das vie­le Her­aus­rei­ßen von Wän­den hat den Bedarf an jenen stark beför­dert. Es gab wie­der vie­le Glas­käs­ten (Raum-in-Raum-Lösun­gen, soge­nann­te Cubes) und akus­tisch wirk­sa­me Trenn­wän­de zu sehen.

Glei­ches gilt für die Ver­wohn­zim­me­rung des Büros. Soft-Sea­ting-Ses­sel, -Sofas, -Sepa­rees für die Mit­tel­zo­nen, auch dies­mal soweit das Auge reich­te. Dahin­ter steht der Gedan­ke, dass man sich wohl­füh­len soll im Büro – so wie zu Hau­se. Wie lan­ge das auf waden­ho­hen Pols­ter­land­schaf­ten mit dem Note­book auf den Ober­schen­keln mög­lich ist, bleibt hier und da aller­dings frag­lich.

Holz bleibt im Trend: nicht nur bei Tisch­plat­te und Schrank, son­dern auch bei sty­li­schen Stüh­len oder Tisch­bei­nen. Eiche bleibt das neue Nuss und ist fast schon ein neu­es Muss.

Eher neu ist der Trend zu anspruchs­voll abge­stimm­ten Far­ben. Ob Pas­tell oder Le Cor­bu­si­er: Bunt könn­te das neue Schwarz-Weiß wer­den.

Ver­misst haben wir weit­ge­hend und wider Erwar­ten den Trend zu mehr öko­lo­gi­scher Nach­hal­tig­keit. Vie­le Unter­neh­men tun in die­sem Bereich durch­aus Beacht­li­ches, und es gab auch Lösun­gen zu sehen, bei deren Pro­duk­ti­on Plas­tik­müll wie­der­ver­wen­det wird. Schon ange­sichts des neu­en Nach­hal­tig­keits­zer­ti­fi­kats Euro­pean Level, des­sen Start auf der Orga­tec ver­kün­det wur­de, hat­ten wir uns aber etwas mehr Öko­lo­gie als The­ma erhofft.

Orgatec-Highlights: Halle 5

VITRA, Hal­le 5

Wie bei der Orga­tec 2016 gehör­te Hal­le 5.2 ganz allein Vitra sowie eini­gen Design- und Tech­no­lo­gie­part­nern der Mar­ke. Der Schwei­zer Wohn- und Büro­mö­bel­ex­per­te, der schon so vie­le Klas­si­ker her­vor­ge­bracht hat, nann­te sein Hal­len­kon­zept ‚Work‘. Hier wur­de die Rol­le der Arbeit im ganz­heit­li­chen Kon­text betrach­tet. Im Mit­tel­punkt stand dabei die Ver­schmel­zung von Büro und öffent­li­chem Raum. es wur­de gezeigt, wie wich­tig Fle­xi­bi­li­tät und Agi­li­tät in der heu­ti­gen Arbeits­welt sind.

Als Ant­wort auf die­se Ent­wick­lun­gen wur­den neue Pro­duk­te und Raum­kon­zep­te prä­sen­tiert, gestal­tet von Sevil Peach, Bar­ber & Osger­by und Kon­stan­tin Grcic. Beson­de­res Inter­es­se zog der neue Roo­kie Chair von Grcic auf sich.

Orgatec-Highlights: Halle 6

DATAFLEX, Hal­le 6, A051

Das nie­der­län­di­sche Unter­neh­men Data­flex ist spe­zia­li­siert auf ergo­no­mi­sches Zube­hör für den Bild­schirm­ar­beits­platz. Seit dem Auf­tritt bei der Orga­tec 2016 hat es mit Öko­bi­lan­zen und Recy­cling­plä­nen gro­ße Schrit­te hin zu einer Kreis­lauf­wirt­schaft gemacht.

High­lights waren unter ande­rem die Docking­sta­ti­on View­li­te Link und die neu­en Ben­to-Pro­duk­te.

KLÖBER, Hal­le 6, A078

Der Sitz­mö­bel­her­stel­ler Klöb­er aus Owin­gen am Boden­see prä­sen­tier­te sich in einem erfri­schen­den Look. Klöb­er trat mit meh­re­ren Neu­hei­ten und Pro­dukt­high­lights auf.

Hin­gu­cker waren zum Bei­spiel eine Neu­ent­wick­lung von Connex2 mit Netz­rü­cken sowie indi­vi­du­el­le, attrak­ti­ve Con­Work-Model­le. Außer­dem fei­er­te der loun­gi­ge Mul­ti­funk­ti­ons­ses­sel WOOOM Pre­mie­re. Das Wort setzt sich zusam­men aus „Work“ und „Room“. Für etwa 3.500 Euro ist ab sofort eine Vari­an­te mit Sitz­hei­zung, Rücken­mas­sa­ge, Note­bookabla­ge, USB-Lade­mög­lich­keit und eige­ner LED-Beleuch­tung erhält­lich.

HUMANSCALE, Hal­le 6, A081

Das ame­ri­ka­ni­sche Unter­neh­men ist eine Welt­mar­ke. Die meis­ten wer­den sei­nen Büro­stuhl­klas­si­ker Free­dom ken­nen. In Deutsch­land hat die Mar­ke noch Luft nach oben. Auf der Orga­tec prä­sen­tier­te Humans­ca­le moder­ne Büro­stüh­le, höhen­ver­stell­ba­re Sitz-Steh-Tische, ergo­no­mi­sche Moni­tor­ar­me und Schreib­tisch­leuch­ten sowie cle­ve­re Docking­sta­tio­nen.

High­lights waren die Docking­sta­ti­on M/Connect 2 und die LED-Schreib­tisch­leuch­te Infi­ni­ty.

ORGATEC TRENDFORUM, Hal­le 6, B029

Erst­klas­si­ge Refe­ren­ten und hoch­ka­rä­tig besetz­te Dis­kus­si­ons­run­den fan­den sich erneut bei die­sem Ver­an­stal­tungs­for­mat ein. Auch in die­sem Jahr bot das Trend­fo­rum wie­der eine Fül­le an infor­ma­ti­ven Vor­trä­gen und span­nen­den Gesprächs­run­den zu Büro­ge­stal­tung und Arbeits­kul­tur. Im Fokus der Ver­an­stal­tungs­rei­he stan­den aktu­el­le Trends bei der Arbeits­platz­ge­stal­tung der Zukunft.

WILKHAHN, Hal­le 6, B078

Unter dem Mot­to ‚Office for Moti­on‘ stell­te das nord­deut­sche Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men Wilk­hahn sei­ne Lösun­gen für die neu­en Anfor­de­run­gen an die Büro­ar­beit vor. Neben star­kem Design wur­de auch wie­der der Bewe­gungs­för­de­rung gro­ße Beach­tung zuge­mes­sen. Es gibt acht Neu­hei­ten.

Zu den High­lights zählt zum Bei­spiel der neue Büro­dreh­stuhl AT, nach ON und IN das drit­te beson­ders bewe­gungs­för­dern­de Arbeits­stuhl­pro­gramm. Ein ech­ter Knal­ler war der „Sitz­bock“. Er hilft dem Zufall der infor­mel­len Begeg­nung auf die Sprün­ge. Eine Neu­heit war auch das Wand­re­li­ef Lan­ding – akus­tisch wirk­sam und kom­mu­ni­ka­ti­ons­för­dernd. Am bes­ten hat uns aller­dings der Time­ta­ble Lift gefal­len. Der mobi­le und elek­trisch höhen­ver­stell­ba­re Tisch ist nicht nur für Sitz-ungen, son­dern auch Steh-ungen geeig­net. Die wei­ße Tisch­flä­che lässt sich hoch­ge­klappt sogar als White­board nut­zen.

ONGO, Hal­le 6, B093

Lösun­gen für akti­ves Sit­zen sind die Kern­kom­pe­tenz von ONGO. Dar­um dreh­te sich auch der Mes­se­auf­tritt des bewe­gungs­freund­li­chen Unter­neh­mens in Köln.

Als Neu­heit dabei war der Büro­dreh­stuhl Wing. Er deckt den kom­plet­ten Höhen­be­reich vom regu­lä­ren Sit­zen bis hin zum Steh­sit­zen ab. Mit zuneh­men­der Sitz­hö­he ver­än­dert sich zusätz­lich die Sitz­flä­che von einer gewohn­ten Sitz­flä­che hin zur Sat­tel­form.

FELLOWES, Hal­le 6, C061

Fel­lo­wes Brands ste­hen welt­weit für inno­va­ti­ve Ergo­no­mie­lö­sun­gen rund um den Arbeits­platz. Das Unter­neh­men, das durch sei­ne Banker’s Box berühmt wur­de, exis­tiert bereits seit über 100 Jah­ren. 2018 stell­te es erst­mals auf der Orga­tec aus. Das Mot­to lau­te­te: ‚Get Ready‘.

High­lights: Der höhen­ver­stell­ba­re Arbeits­tisch Leva­do ermu­tigt Nut­zer dazu, auf Knopf­druck mehr Bewe­gung in ihren Arbeits­all­tag zu brin­gen. Auch die neue Lotus RT Sitz-Steh Work­sta­tion ist über­aus bewe­gungs­för­dernd. Sie ver­eint die Vor­tei­le eines Moni­tor­schwenk­arms mit denen einer Sitz-Steh-Tisches.

Orgatec-Highlights: Halle 7

AERIS, Hal­le 7, A030

Das Haupt­an­lie­gen von aeris ist, mehr Bewe­gung in den All­tag und beson­ders ins Sit­zen zu brin­gen. Bekannt ist das Unter­neh­men vor allem durch sei­nen Klas­si­ker swop­per.

Mit der neu­en Sitz­mö­bel­li­nie numo hat aeris den laut eige­ner Aus­sa­ge “bewe­gends­ten Design-Stuhl der Welt” vor­ge­stellt.

KÖNIG + NEURATH, Hal­le 7, A058

‚WORK.STYLE.CULTURE‘ hieß der Leit­ge­dan­ke des Kom­plett­an­bie­ters König + Neu­rath aus Kar­ben. Zu sehen gab es neue Pro­duk­te in vier unter­schied­li­chen Stil­wel­ten.

High­lights: Das inno­va­ti­ve BALANCE.OFFICE mit einem sehr inno­va­ti­ven Stuhl und einem nicht weni­ger auf­se­hen­er­re­gen­den Tisch­kon­zept. Die neu­en Dreh­stüh­le JET.III und OKAY.III. Umfang­rei­che Erwei­te­run­gen zum Tisch­pro­gramm LIFE.S. Die Raum-in-Raum-Lösung QUIET.BOX DUO. Sowie K+N SMART.OFFICE – eine Ver­net­zungs­lö­sung für Raum, Mensch und Mobi­li­ar.

INTERSTUHL, Hal­le 7, A081

Der Büro­stuhl­spe­zia­list Inter­stuhl von der schwä­bi­schen Alb über­rasch­te in die­sem Jahr mit einem neu­en Kom­pe­tenz­feld: Spla­ces heißt das Kon­zept, mit dem nun auch kom­plet­te Raum­sze­na­ri­en gestal­tet wer­den kön­nen. ‚Enjoy Sea­ting Per­for­mance hoch 3‘ lau­te­te das Mot­to für das 1.400 m2 gro­ße Aus­stel­lungs­are­al.

Zu sehen gab es unter ande­rem den neu­en 360°-beweglichen Büro­dreh­stuhl PUREis3. Zu Spla­ces gehört unter ande­rem eine “schwä­bi­sche Hol­ly­wood­schau­kel” aus dem Pro­gramm HUB.

NOWY STYL, Hal­le 7, B030

Mit einem der umfang­reichs­ten Pro­dukt­port­fo­li­os der Bran­che prä­sen­tier­te der Büro­mö­bel­rie­se aus Polen einen krea­ti­ven Mix aus neu­en und bewähr­ten Pro­duk­ten, die neue und alte Pro­ble­me lösen. Das Mot­to von Nowy Styl lau­te­te ‚Let‘s #MakeYourSpace toge­ther‘.

Mit dabei waren unter ande­rem das Büro­mö­bel­sys­tem CS5040, die Stuhl­fa­mi­lie Denuo (Design: Dani­el Figuer­oa) und die Stuhl­fa­mi­lie Xili­um (Mar­tin Bal­len­dat).

VIASIT, Hal­le 7, B040

Auch der Büro­stuhl­her­stel­ler Via­sit aus dem saar­län­di­schen Neun­kir­chen war auf der Orga­tec ver­tre­ten. Via­sit steht seit 1980 für ergo­no­mi­sches Sit­zen.

High­light bei Via­sit war der CoreChair, ein nach ergo­no­mi­schen Kri­te­ri­en design­ter Stuhl, mit dem die Mus­ku­la­tur ange­regt wird, Fehl­hal­tun­gen aus­zu­glei­chen.

VEPA, Hal­le 7, C028

Der nie­der­län­di­sche Her­stel­ler zeig­te zahl­rei­che High­lights aus sei­nem umfas­sen­den Sor­ti­ment an nach­hal­tig pro­du­zier­ten Möbeln. Außer­dem stell­te Vepa sein Kon­zept der nach­hal­ti­gen Kreis­lauf­wirt­schaft vor.

Umwelt­freund­li­che Expo­na­te am Stand: die Kol­lek­ti­on Plastic Wha­le Cir­cu­lar Fur­ni­tu­re, her­ge­stellt aus Plas­tik­müll, der aus Ams­ter­da­mer Grach­ten gefischt wur­de, und der Stuhl Felt, der jüngst mit dem Green Pro­duct Award 2018 aus­ge­zeich­net wur­de.

FLEISCHER, Hal­le 7, C049

Zu einem Pick­nick in inspi­rie­ren­der Büro­land­schaft lud das Unter­neh­men Flei­scher Büro­mö­bel ein. Das Mot­to des Mes­se­auf­tritts lau­tet ‚Smart Working. Inspi­red by Natu­re‘.

Im Mit­tel­punkt des Stan­des befan­den­sich facet­ten­rei­che Kon­zep­te und inno­va­ti­ve Pro­duk­te. Gezeigt wur­den Lösun­gen für den Schreib­tisch­ar­beits­platz und für Loun­ge­be­rei­che.

Orgatec-Highlights: Halle 8

FLOKK, Hal­le 8, A028

Mit einem brei­ten Sor­ti­ment an hoch­wer­ti­gen Sitz­mö­beln, Tischen, Raum­tei­lern, Akus­ti­k­ele­men­ten und Begrü­nungs­sys­te­men ver­steht sich Flokk als Anbie­ter inno­va­ti­ver Lösun­gen für moder­ne Arbeits­be­rei­che. Als Hou­se of Brands prä­sen­tier­te Flokk sei­ne sechs Mar­ken auf der dies­jäh­ri­gen Orga­tec – unter dem Mot­to ‚Inspi­re gre­at work‘.

Neben High­lights der Mar­ken HÅG, BMA und Giro­flex sowie der Vor­stel­lung der ‚Trends & Colours 2019‘ konn­ten Besu­cher auch ers­te Bli­cke auf brand­neue Pro­to­ty­pen von Giro­flex wer­fen.

ASSMANN, Hal­le 8, A030

Unter dem Mot­to „Aus Lei­den­schaft in Bewe­gung“ zeig­te sich Ass­mann auf der Orga­tec. Der Büro­mö­bel­sys­tem-Her­stel­ler aus Mel­le prä­sen­tier­te auf über 700 m2 Aus­stel­lungs­flä­che eine Viel­zahl an Pro­dukt­neu­hei­ten und inno­va­ti­ven Ein­rich­tungs­lö­sun­gen für moder­ne Arbeits­wel­ten.

High­light: Im Fokus stand das inno­va­ti­ve und modu­lar gestalt­ba­re Stau­raum­sys­tem Cubas, des­sen Modu­le mit spe­zi­ell für Ass­mann ent­wi­ckel­ten Schar­nie­ren schnell mon­tier­bar und um 360 Grad dreh­bar sind. Ass­mann stell­te dar­über hin­aus vie­le Wei­ter- und Neu­ent­wick­lun­gen der Syneo-Loun­ge­mö­bel­fa­mi­lie, elek­tro­mo­to­ri­sche Steh-Sitz-Bespre­chungs- und Mee­ting­ti­sche sowie die Stu­die Sen­tex vor. Die­se spe­zi­el­le Ober­flä­chen­ver­ede­lung, die ähn­lich wie eine Beflo­ckung funk­to­niert, sorgt für eine bes­se­re Raum­akus­tik und bie­tet vie­le Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten.

WALDMANN, Hal­le 8, B040

Unter dem Mot­to ‚Shi­ne a Light‘ prä­sen­tier­te Wald­mann Licht für neue Arbeits­wei­sen. Der Fokus lag auf den The­men Gesund­heit, Nach­hal­tig­keit und Ver­net­zung.

Im Bereich Gesund­heit wur­den Human-Cen­tric-Lighting-fähi­ge Leuch­ten wie die neue wohn­li­che Steh­leuch­te Vivaa Free vor­ge­stellt. Lavi­go reprä­sen­tiert als ers­te Crad­le-to-Crad­le-zer­ti­fi­zier­te Büro­leuch­te das The­ma Nach­hal­tig­keit. Smar­te Ver­net­zung des Arbeits­plat­zes zeig­te Wald­mann anhand von Visio­nen, die gemein­sam mit den Part­nern Fujit­su und Kes­se­böh­mer ent­wi­ckelt wur­den.

SEDUS, Hal­le 8, B048

Unter dem Mot­to ‚Express your Geni­us‘ zeig­te Sedus sein umfang­rei­ches Port­fo­lio auf 1.300 m2. Bei der Stand­ge­stal­tung kam zum ers­ten Mal und 1:1 erleb­bar das neue Sedus-Farb­kon­zept 2019+ zur Anwen­dung, das nicht nur die zukünf­ti­ge Stoff- und Mate­ri­al­kol­lek­ti­on aller Sedus-Pro­duk­te beein­flus­sen wird.

Sedus zeig­te zwölf Pro­dukt­neu­hei­ten und -erwei­te­run­gen. Die bedeu­tends­ten davon waren zwei Dreh­stüh­le für moder­ne fle­xi­ble Arbeits­plät­ze. Einer davon, se:motion, ver­zich­tet kom­plett auf eine her­kömm­li­che Mecha­nik. Eben­falls neu: ein Raum-in-Raum-Sys­tem, ein digi­ta­les Ana­ly­se­tool zur opti­ma­len Büro- und Arbeits­platz­nut­zung und eine Beleuch­tungs­lö­sung mit ver­blüf­fend echt wir­ken­dem künst­li­chen Son­nen­licht. Das von Coe­Lux ent­wi­ckel­te Beleuch­tungs­sys­tem für Bespre­chungs­räu­me erzeugt ein inten­si­ves Tages­licht­er­leb­nis und bil­det die Far­ben des Him­mels exakt ab. Das sorgt für Wohl­be­fin­den und Ent­span­nung.

ROVO, Hal­le 8, C050

Rovo stell­te sei­ne Kern­kom­pe­tenz ins Zen­trum sei­nes Mes­se­stan­des: mehr gesun­de Bewe­gung ins Sit­zen zu bekom­men. Sei es am Schreib­tisch oder in Bespre­chungs­be­rei­chen.

Beson­ders sehens­wert: Rovo Twist. Die viel­sei­ti­ge und über­aus fle­xi­ble Sitz­lö­sung lädt ein zum Mee­ting, ver­kürzt die War­te­zeit und ist über­aus kom­mu­ni­ka­tiv.

SMV, Hal­le 8, C068

Sei­nen Leit­spruch ‚Sit­zen mit Visio­nen‘ hat SMV auf knapp 200 m2 Wirk­lich­keit wer­den las­sen. Wie schon in den Vor­jah­ren war der Stand von SMV aus­ge­fal­len gestal­tet, in die­sem Jahr spa­cig digi­tal mit kla­ren Ver­wei­sen auf den Film Tron.

Ein Pro­dukt­high­light war das neue Sofa MaLou in schlich­tem, aber hoch­mo­der­nem Design. Durch sei­ne fle­xi­blen Sitz­ele­men­te ist es sehr anpas­sungs­fä­hig. Wahl­wei­se kann eines der 0,70 m brei­ten Sitz­ele­men­te gegen ein Tisch­ele­ment aus­ge­tauscht wer­den. Ein wei­te­rer Hin­gu­cker war der Stuhl Cas­sie. Sein fre­ches Design erhält durch das pul­ver­be­schich­te­te Metall­ge­stell Stär­ke und Hal­tung. Die Sitz­flä­che aus Eiche ver­leiht Cas­sie das unver­wech­sel­ba­re Äuße­re.

Orgatec-Highlights: Halle 9

NURUS, Hal­le 9, A038

Auch beim tür­ki­schen Ein­rich­tungs­ex­per­ten Nurus stand im Mit­tel­punkt, wie wir mor­gen leben und arbei­ten wer­den.

High­lights: Take 5 ist ein Übungs­ge­rät, mit dem sich Ener­gie und Moti­va­ti­on am Arbeits­platz stei­gern und die Gesund­heit erhal­ten lässt. Links heißt ein Set mit Anschluss­lö­sun­gen, das in Möbel­sys­te­me inte­griert ist. Und bei Lon­don Bench han­delt es sich um eine moder­ne Inter­pre­ta­ti­on des uralten Tisch- und Werk­bank­de­signs.

THONET, Hal­le 9, A048

‚It’s all about Com­mu­ni­ca­ti­on‘, hat­te Tho­net als Mes­se­mot­to aus­ge­ge­ben. Unter ihm bil­de­ten neue Pro­duk­te ver­än­der­te Arbeits­pro­zes­se ab. Im beson­de­ren Fokus von Tho­net stand auch bereits das Bau­haus­jahr 2019.

Das The­ma Kom­mu­ni­ka­ti­on wur­de anhand von aktua­li­sier­ten Klas­si­kern und wei­te­ren Neu­hei­ten, dar­un­ter ein Sys­tem­tisch von Wolf­gang C. R. Mez­ger und eine Erwei­te­rung des Loun­ge­ses­sels 808 vom Mün­che­ner Design-Duo Form­stel­le, in allen Facet­ten bespielt.

KINNARPS, Hal­le 9, B010

Unter dem Mot­to ‚Open for Chan­ge‘ wur­den auf dem Stand des schwe­di­schen Büro­mö­bel­rie­sen Kin­narps Bei­spie­le für die Gestal­tung offe­ner Büro­land­schaf­ten gezeigt. Dabei kam das umfas­sen­de Pro­dukt­port­fo­lio mit sechs eigen­stän­di­gen Mar­ken zum Ein­satz. Kin­narps kehr­te nach acht Jah­ren zurück zur Orga­tec.

Beach­tens­wert waren vor allem die viel­sei­ti­gen Pro­gram­me Space und Fiel­ds sowie Neu­hei­ten der Mar­ken Skan­di­form und Mate­ria. Mit sei­nem Nach­hal­tig­keits­werk­zeug ‚The Bet­ter Effect Index‘ zeig­te Kin­narps, wie weit das Unter­neh­men bereits in Sachen Nach­hal­tig­keit ist.

KOLEKSIYON, Hal­le 9, B038

Das tür­ki­sche Unter­neh­men hat­te für sei­nen Orga­tec-Auf­tritt das Mot­to ‚Refu­sal of Solid‘ gewählt. Auf sei­nem Stand ging es grund­sätz­lich um die sozia­le Kon­struk­ti­on des Raums und ihren Ein­fluss auf die Pro­duk­ti­on von Ide­en und Gegen­stän­den. In die­sem Zusam­men­hang wur­den Neu­hei­ten prä­sen­tiert, die Kolek­siyon mit pro­mi­nen­ten Archi­tek­tur­bü­ros aus Paris, Frank­furt, Vene­dig und Los Ange­les erar­bei­tet hat.

Sehens­wert war unter ande­rem das Pro­gramm Ana­to­le von Jean-Michel Wil­mot­te. Es umfasst Ses­sel, Trenn­ele­men­te, Cof­fee-Tables, Tische, mobi­le Leuch­ten und Hän­ge­leuch­ten. Dar­über hin­aus gab es vie­le anspre­chen­de Mit­tel­zo­nen­mö­bel zu bestau­nen, eine Spe­zia­li­tät des Hau­ses.

OPHELIS, Hal­le 9, B058

Auch das Fami­li­en­un­ter­neh­men Ophe­lis blickt auf eine über hun­dert­jäh­ri­ge Geschich­te zurück. Ophe­lis erschafft Büro­mö­bel für eine agi­le und kom­mu­ni­ka­ti­ve Arbeits­welt. Dabei ver­schwim­men die Gren­zen zwi­schen Arbei­ten und Woh­nen.

Die Möbel­se­ri­en ophe­lis deem, ophe­lis docks sowie der Sitz-Steh-Arbeits­tisch der CL-Serie för­dern eine offe­ne und gesun­de Arbeits­wei­se, wäh­rend die Para­vents para­ven­to hub und ophe­lis sum Rück­zug für Bespre­chun­gen bie­ten. Das modu­la­re Sys­tem ophe­lis real­ly besteht aus wie­der­ver­wer­te­ten Tex­til­fa­sern und zeugt vom Anspruch auf Nach­hal­tig­keit von ophe­lis.

WINI, Hal­le 9, C011

Das fami­li­en­geführ­te Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men WINI Büro­mö­bel ist eben­falls schon über 100 Jah­re alt. 14 Möbel­sys­te­me wer­den in Cop­pen­brüg­ge (Nie­der­sach­sen) gefer­tigt. Auf der Orga­tec wur­den bewähr­te und neue Lösun­gen vor­ge­stellt.

Zum Bei­spiel das Tisch­sys­tem WINEA FLOW, die schnells­te Sitz-Steh-Lösung der Welt. Eben­falls sehens­wert: das Akus­tik­sys­tem WINEA SONIC und die WINEA MAXX Lock­er­schrän­ke für per­sön­li­chen Stau­raum im Open Space.

Orgatec-Highlights: Halle 10.1

PLANT 10.1

Die Event­flä­che Plant 10.1 wur­de von Dete­con und Oran­ge Coun­cil bespielt. Hier wur­den die Besu­cher dazu auf­ge­for­dert, sich mit Mensch und („Arbeits“-)Räumen ganz neu aus­ein­an­der­zu­set­zen. Die zen­tra­le Aus­stel­lungs­flä­che war pro­gram­ma­tisch und phy­sisch ein emo­tio­na­les Expe­ri­men­tier­feld und Büh­ne zugleich: Ver­dich­tet auf 600 m2 luden sie­ben Erleb­nis­sze­na­ri­en Aus­stel­ler und Besu­cher ein und sechs Ein­fluss­grö­ßen von Inno­va­ti­on inhalt­lich auf. Wäh­rend des gesam­ten Zeit­rau­mes tra­ten auf der Büh­ne inter­na­tio­na­le Speaker und Coa­ches auf.

Am Abend des 23. Okto­ber fand hier die Abschluss­par­ty der XING New Work Ses­si­ons statt. OFFICE ROXX war Medi­en­part­ner und führ­te Teil­neh­mer der Ses­si­ons über die Mes­se.

START-UP-CORNER, Hal­le 10.1, A007

Hier prä­sen­tie­ren sich 15 Start-ups, die im enge­ren und wei­te­ren Sin­ne mit dem The­ma Büro­ein­rich­tung zu tun haben.

BAKKERELKHUIZEN, Hal­le 10.1 A013

Um Lösun­gen, die das Wohl­be­fin­den der Ange­stell­ten ver­bes­sern, ging es am Mes­se­stand von Bak­ke­rElk­hui­zen: von Möbeln über nütz­li­ches Zube­hör bis hin zu Soft­ware.

Im Mit­tel­punkt des Auf­tritts stand die Soft­ware Work & Move. Sie unter­stützt einen gesund­heits- und krea­ti­vi­täts­för­dern­den Wech­sel zwi­schen Ste­hen und Sit­zen bei der Büro­ar­beit.

Orgatec-Highlights: Halle 10.2

ARPER, Hal­le 10.2, J019

Der ita­lie­ni­sche Büro­mö­bel­her­stel­ler Arper prä­sen­tier­te sich wie­der gewohnt design­stark: mit schi­cken Pro­duk­ten und cle­ve­ren Lösun­gen.

High­lights waren die raum­glie­dern­den Akus­tik­pa­nee­le Para­van (Design: Lie­vo­re Alt­herr) und das Soft-Sea­ting-Pro­gramm Kiik (Design: Iwa­sa­ki Design Stu­dio).

CASALA, Hal­le 10.2, L001

100 Jah­re Casa­la stan­den im Mit­tel­punkt des Mes­se­auf­tritts. Das 1917 im nie­der­län­di­schen Lau­en­au gegrün­de­te Unter­neh­men prä­sen­tier­te auf der Orga­tec zahl­rei­che Neu­hei­ten.

Cen­turo heißt der neue Kon­fe­renz- und Loun­ge­stuhl, der am Stand zu sehen war. Neben Stuhl- und Tisch­pro­gram­men zeig­te Casa­la Raum-in-Raum-Lösun­gen wie Bos­ton Room-in-Room. Wei­te­re High­lights waren die Loun­ge­mö­bel der Kol­lek­ti­on Gabo Modu­lar Sea­ting, die modu­la­ren Tische der Seri­en Blen­der  und Plia­na sowie die Sitz­kap­seln der Serie Soft-Sea­ting Palau. Hohen prak­ti­schen Wert haben die inno­va­ti­ven, ele­gan­ten Anzei­ge­sys­te­me für Sitz­platz­re­ser­vie­run­gen, die ohne Bat­te­ri­en aus­kom­men.

BRUNE, Hal­le 10.2, L041

BRUNE zeig­te vie­le mit renom­mier­ten Design­prei­sen aus­ge­zeich­ne­te Pro­duk­te und eini­ge Neu­hei­ten: Möbel in attrak­ti­vem Design und mit vor­bild­li­cher Funk­tio­na­li­tät in erst­klas­si­ger Qua­li­tät made in Ger­ma­ny.

High­lights waren unter ande­rem die drei mit dem Ger­man Design Award aus­ge­zeich­ne­ten Pro­gram­me LIMUN, GRAND CHAIR WOOD und TIMELESS.

BUZZISPACE, Hal­le 10.2, P040

‚Hap­py and Healt­hy Workspaces‘ nennt Buz­zi­Space sei­ne Visi­on des Büro­ar­beits­plat­zes. Dazu gehö­ren kom­for­ta­ble und team­ori­en­tier­te Arbeits­wel­ten.

Auf der Mes­se wur­den Umge­bun­gen für ver­schie­dens­te Auf­ga­ben vor­ge­stellt: zum Arbei­ten, Kon­zen­trie­ren, Ent­span­nen, Erho­len und Tref­fen. Beson­ders beein­dru­ckend: zwei Acoustic Rooms, die den Unter­schied zwi­schen schlech­ter und guter Akus­tik ver­deut­li­chen.

Orgatec-Highlights: Halle 11.1

CHAIR-HOCKEY, Hal­le 11.1

Mit der ers­ten Welt­meis­ter­schaft im Büro­stuhl-Hockey prä­sen­tier­te der Büro­raum­ge­stal­ter BKE Fis­la­ge ein außer­ge­wöhn­li­ches Fun-Sport-Event. Klar, dass OFFICE ROXX da Medi­en­part­ner war. Die Chair-Hockey World Cham­pi­ons­hip fand einen Tag vor dem offi­zi­el­len Mes­se-Beginn am 22. Okto­ber ab 18 Uhr als Cha­ri­ty-Tur­nier in der Mes­se­hal­le 11.1 statt. Die Teams rekru­tier­ten sich sowohl aus zahl­rei­chen inter­na­tio­na­len Aus­stel­lern und Besu­chern der Fach­mes­se als auch aus den bis­he­ri­gen Tur­nier­teil­neh­mern der Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der letz­ten Jah­re. Ers­ter Chair-Hockey-Welt­meis­ter wur­de das Team von Inter­stuhl Ger­ma­ny. Nach dem Tur­nier­auf­takt war die Chair-Hockey-Are­na an den Fol­ge­ta­gen für alle Besu­cher und Aus­stel­ler sowohl tags­über als auch abends geöff­net.

Orgatec-Highlights: Halle 11.2

KESSEBÖHMER/YOYO, Hal­le 11.2, F019

Die Fir­ma Kes­se­böh­mer Ergo­no­mie­tech­nik ist vor allem als gro­ßer Zulie­fe­rer von Gestel­len für höhen­ver­stell­ba­re Tische bekannt.

In Köln prä­sen­tier­te das Unter­neh­men mit Yoyo aber etwas kom­plett ande­res. Herz­stück die­ses Kon­zepts ist eine App. Mit ihr wird das Smart­pho­ne zur Steue­rung für den gesam­ten Büro­ar­beits­platz, indi­vi­du­ell ange­passt an Alter, Geschlecht und Grö­ße.

LEITZ ACCO BRANDS/NOBO, Hal­le 11.2, J020

Nobo gehört zu den Acco Brands. Die Mar­ke steht für inno­va­ti­ves Mee­ting­zu­be­hör.

Auf der Orga­tec wur­de die Viel­falt der neu­en Nobo Wide­screen Boards prä­sen­tiert. Sie för­dern Team­spi­rit, Krea­ti­vi­tät und kla­re Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die neue Serie von Nobo Wide­screen-White­boards zeich­net sich durch ihr ele­gan­tes Design aus. Die Screens ver­fü­gen über ein Breit­bild­for­mat in den Maßen 32 bis 85 Zoll und einen schlan­ken 6-mm-Rah­men. Ihre Ober­flä­chen bestehen wahl­wei­se aus Stahl, Email­le oder Glas.

INSPIRED COLLABORATIONS, Hal­le 11.2, J030

Inspi­red Col­la­bo­ra­ti­ons zeig­te mit­hil­fe unter­schied­lichs­ter (Arbeits-)Szenarien Raum­lö­sun­gen, die alle Sin­ne der Men­schen anspre­chen und bei denen Räu­me und Kon­fe­renz­tech­nik als Hilfs­mit­tel für inspi­rie­ren­de und pro­duk­ti­ve Zusam­men­ar­beit die­nen.

Dar­über hin­aus erwei­ter­te Inspi­red Col­la­bo­ra­ti­on klas­si­sche Denk­an­sät­ze bei der Pla­nung von Räu­men. Hier wur­de das Ergeb­nis einer men­schen­be­zo­ge­nen Raum- und Flä­chen­pla­nung sicht­bar. Die Berei­che und Räu­me wur­den durch Sen­so­ren erfasst und zeig­ten dem Besu­cher die Nut­zung der Flä­chen auf. Hier­bei ging es aber nicht nur um har­te Fak­ten wie etwa die Raum­aus­las­tung, son­dern auch um die Aus­wer­tung und Ana­ly­se, wel­che Art von Mee­tings in wel­chen Räu­men am pro­duk­tivs­ten statt­fin­det.

ERGOTRON, Hal­le 11.2, H61

Akti­ve Arbeits­be­we­gun­gen für mehr Mobi­li­tät und Fle­xi­bi­li­tät. Dar­um dreh­te sich der Mes­se­auf­tritt von Ergo­tron.

Höhe­punkt war der neue ergo­no­mi­sche Sitz-Steh-Wand­ar­beits­tisch JŪV. Sei­ne höhen­ver­stell­ba­re Arbeits­flä­che kann ein­fach weg­ge­klappt wer­den, wenn sie nicht benö­tigt wird.

Die nächs­te Orga­tec fin­det als inter­na­tio­na­le Leit­mes­se für moder­ne Arbeits­wel­ten vom 27. bis 31. Okto­ber 2020 wie stets in Köln statt.