Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

Office-History: Die Geschichte des Tesafilms

Mit 98 Pro­zent Bekannt­heit gehört tesa zu den popu­lärs­ten Mar­ken Deutsch­lands. Der Tesa­film hat es sogar in den Duden geschafft. Sein Weg zum Erfolg war zu Beginn jedoch steinig.

Der Smart ecoLogo besticht durch seine ergonomische Form und die matte, schwarze Oberfläche. Foto: tesa

Der Smart eco­Lo­go besticht durch sei­ne ergo­no­mi­sche Form und die mat­te, schwar­ze Ober­flä­che. Foto: tesa

Die Namensgeberin: Elsa Tesmer. Foto: tesa

Die Namens­ge­be­rin: Elsa Tes­mer. Foto: tesa

Der Vermarkter: Hugo Kirchberg. Foto: tesa

Der Ver­mark­ter: Hugo Kirch­berg. Foto: tesa

Ein Plakat für Tesafilm aus dem Jahre 1954. Foto: tesa

Ein Pla­kat für Tesa­film aus dem Jah­re 1954. Foto: tesa

Der tesa Tischabroller von 1955. Foto: tesa

Der tesa Tisch­ab­rol­ler von 1955. Foto: tesa

Jeder kennt esie: Easy Cut Handabroller für tesafilm-Rollen. Foto: tesa

Jeder kennt sie: Easy Cut Hand­ab­rol­ler für tesa­film-Rol­len. Foto: tesa

Der Name tesa geht auf die Sekre­tä­rin Elsa Tes­mer zurück, die bis 1908 bei Bei­ers­dorf arbei­te­te. Beim Ideen­sam­meln für mög­li­che Pro­dukt­na­men spiel­te sie mit den ers­ten Buch­sta­ben ihres Nach- und den letz­ten ihres Vornamens.

Wer aller­dings im Jahr 1908 am Laden­tisch tesa ver­lang­te, der bekam eine Zahn­pas­ta namens Pebe­co, auf deren Tube tesa stand. Das Geschäft mit Pebe­co lief jedoch nicht, wes­halb der Name 1926 auf eine neu­ar­ti­ge Tauch­mas­se zum Über­häu­ten von Wurst­wa­ren über­ging. Aber auch die Wurst­pel­le blieb erfolg­los. So wan­der­te der Name erneut wei­ter zu einem Pro­dukt, das ursprüng­lich ganz anders geplant war.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?