Pico­Pix PPX 4010: ein idea­ler Busi­ness-Beglei­ter

XGEM hat den Mini-Pro­jek­tor Phil­ips Pico­Pix PPX 4010 vor­ge­stellt. Trotz sei­nes gerin­gen Gewichts und der gerin­gen Grö­ße ist er für den Busi­ness-Gebrauch kon­zi­piert.

Der Mini-Pro­jek­tor Phil­ips Pico­Pix PPX 4010 wur­de für den Busi­ness-Ein­satz ent­wi­ckelt.

Das Gewicht beträgt nur 83 Gramm und die Grö­ße ist ver­gleich­bar mit der einer PC-Maus.

Der Taschen­pro­jek­tor wird über das End­ge­rät mit Strom ver­sorgt.

Im Elek­tro­fach­han­del und online ist der PPX 4010 für 299 Euro (UVP) erhält­lich.

Wer auf Geschäfts­rei­sen oder -ter­mi­nen eine spon­ta­ne Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on, ein Video oder ande­re mul­ti­me­dia­le Inhal­te zei­gen möch­te, ist in der Regel auf einen Mee­ting­raum mit Prä­sen­ta­ti­ons­sys­tem ange­wie­sen. Ist die­ser nicht vor­han­den, funk­tio­niert der Bea­mer nicht, wie er soll, oder fehlt der rich­ti­ge Adap­ter, droht die Prä­sen­ta­ti­on zu schei­tern. Der euro­päi­sche Markt­füh­rer für Taschen­pro­jek­to­ren XGEM hat mit dem Pico­Pix PPX 4010 jetzt einen Bea­mer prä­sen­tiert, der sei­ner grö­ße­ren Kon­kur­renz bei Bild­qua­li­tät und Hel­lig­keit in nichts nach­ste­hen soll.

Prä­sen­tie­ren im Nu

Der Taschen­pro­jek­tor braucht ledig­lich eine wei­ße Wand. Sobald er an Lap­top oder Smart­pho­ne ange­schlos­sen ist, soll er ein gesto­chen schar­fes Bild von bis zu 120 Zoll pro­ji­zie­ren. Dabei passt der Pico­Pix PPX 4010 mit sei­nen schlan­ken Maßen von 6,6 x 6,8 x 2,2 cm und mit sei­nem gerin­gen Gewicht von nur 83 Gramm in jede Tasche.

Ein­fa­che Anbin­dung

Der Mini-Pro­jek­tor lässt sich über HDMI pro­blem­los mit jedem mobi­len End­ge­rät ver­bin­den. Dank der Smar­tEn­gi­ne-LED-Tech­nik zeigt er leben­di­ge Far­ben und hat eine sehr hohe Kon­trastra­te. Der Pico­Pix PPX 4010 ver­fügt über 100 ANSI-Lumen. Damit kei­ne zusätz­li­chen Bat­te­ri­en, Netz­tei­le oder Kabel nötig sind, wird der Taschen­pro­jek­tor über das End­ge­rät mit Strom ver­sorgt.