Banner Leaderboard

AUFATMEN MIT DEM LUFTREINIGER FSPAP07V VON V-PLUS

Ganz ausgezeichnet: Prämierte Lösungen für Büro und Homeoffice

Gutes Design ist nicht nur was fürs Auge, es erleich­tert oft auch das Arbei­ten im Büro oder im Home­of­fice. Für alle Freun­de der guten Gestal­tung stel­len wir fünf aus­ge­zeich­ne­te Büro­pro­duk­te vor. Außer­dem: eine Zusam­men­fas­sung der wich­tigs­ten deut­schen Designpreise.

Ambitus von Zumtobel.

Ambi­tus von Zum­to­bel: Mit der Aus­zeich­nung „Best of the best“ wür­dig­te die Exper­ten­ju­ry des Red Dot Awards 2021 die von Rain­light Stu­dio ent­wor­fe­ne Ring­leuch­te. Beson­ders gefiel die Ver­bin­dung aus Design und tech­ni­scher Raf­fi­nes­se. Bei der Leuch­te folgt das Licht einer vor­ge­ge­be­nen Form und kann den­noch die Rich­tung wech­seln. Die Licht­ver­tei­lung beträgt nahe­zu 360 Grad.


SE:Motion Net von Sedus.

SE:Motion Net von Sedus: Der inno­va­ti­ve Dreh­stuhl ist Gewin­ner des Red Dot Award 2021. Eine ergo­no­misch geform­te Sitz­mul­de und die per­fo­rier­te, fle­xi­ble Rücken­leh­ne beein­druck­ten die Jury. Die Fea­tures sor­gen für hohen Sitz­kom­fort und gro­ße Bewe­gungs­frei­heit. Die Geo­me­trie der Sitz­schwin­ge ermög­licht, dass sich der Anlehn­druck der Rücken­leh­ne dem Kör­per­ge­wicht anpasst.


Liv von Brune.

Liv von Bru­ne: Der von Uwe Som­mer­la­de design­te Ses­sel wur­de von der Jury des Rats für Form­ge­bung mit dem Ger­man Design Award 2021: Spe­cial Men­ti­on aus­ge­zeich­net. Er erhielt auch den Ico­nic Award 2021: Inno­va­ti­ve Inte­rior Selec­tion. Liv ist in fes­ter oder fal­tig-sof­ter Pols­ter­va­ri­an­te und mit ver­chrom­tem oder schwarz-matt pul­ver­be­schich­te­tem, vier­ar­mi­gem Dreh­fuß erhältlich.


Cube Compact White Edition von Welltec.

Cube Com­pact White Edi­ti­on von Well­tec: Mit Hoch­glanz­ober­flä­che und Kup­fer­me­tall­ele­men­ten über­zeug­te das edle Äuße­re des Was­ser­spen­ders beim Plus X Award in gleich vier Kate­go­rien. Er wur­de in den Berei­chen High Qua­li­ty, Design, Bedien­kom­fort und Funk­tio­na­li­tät prä­miert. Die kla­re For­men­spra­che und die schlich­te Ele­ganz pas­sen per­fekt zu moder­nen Lounge-Räu­men, War­te­be­rei­chen oder Lobbys.


Collaboration Pro von Compal Electronics.

Col­la­bo­ra­ti­on Pro von Com­pal Elec­tro­nics: Das 2-in-1-Note­book hat den iF Gold Award 2021 erhal­ten. Begeis­tert war die Jury von dem Dop­pel­schar­nier­sys­tem, mit dem die Tas­ta­tur hoch­ge­klappt und der Bild­schirm nach vorn gescho­ben wer­den kann. Das erleich­tert das Schrei­ben an engen Orten wie im Flug­zeug. Zum Arbei­ten auf dem Touch­screen lässt sich die Tas­ta­tur kom­plett abnehmen.


Die wichtigsten deutschen Designpreise


German Design Award 2021.

German Design Award

Seit 2012 wird der Ger­man Design Award in den Preis­stu­fen Gold, Win­ner und Spe­cial Men­ti­on durch den Rat für Form­ge­bung ver­lie­hen. Er wur­de 1953 auf Beschluss des Bun­des­ta­ges gegrün­det und als Stif­tung insti­tu­tio­na­li­siert. Vor­aus­ge­gan­gen war 1949 die Export­mes­se in New York, auf der deut­sche Pro­duk­te hef­tig kri­ti­siert wur­den. „Ihr äuße­res Bild, gekenn­zeich­net durch den Man­gel eines moder­nen Sty­lings, schloss sie prak­tisch vom Wett­be­werb aus“, urteil­te damals der deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Desi­gner Carl Otto.


Red Dot Award Product Design.

Red Dot Award

Der Red Dot Award geht auf den 1954 gegrün­de­ten „Ver­ein Indus­trie­form“ zurück, der 1955 erst­mals eine Design-Aus­zeich­nung ver­gab und 1990 in „Design Zen­trum Nord­rhein-West­fa­len“ (DZNRW) umbe­nannt wur­de. Zur Jahr­tau­send­wen­de wur­de der ers­te Red Dot Award mit dem heu­ti­gen Logo ver­ge­ben. Die Kate­go­rie „Best of the Best“ kenn­zeich­net her­aus­ra­gen­de Pro­duk­te, die Aus­zeich­nung „Win­ner“ wür­digt hohe Desi­gn­qua­li­tät. Zusätz­lich gibt es die „Hono­ura­ble Mention“.


„Wer Pro­fi im Design­be­reich ist, der weiß, dass die wich­ti­gen Wett­be­werbs­ver­an­stal­ter Prei­se in meh­re­ren Kate­go­rien ver­ge­ben. Gold-Awards, Best of the Best oder 1. Prei­se – das ist die ers­te Kate­go­rie. Dafür lohnt es sich zu kämp­fen, und mit die­ser Kate­go­rie hat man es ver­dient, Wer­bung zu machen.

Die zwei­te Kate­go­rie ist der Award selbst, also nor­mal ‚awar­ded‘. Des­sen Wich­tig­keit hat natür­lich abge­nom­men, zumal immer mehr Ein­rei­cher die­ses Prä­di­kat erhal­ten. Die­se Aus­zeich­nung ist aber immer noch respektabel.

Als beson­ders krass stellt sich die drit­te Kate­go­rie dar, die heißt dann zum Bei­spiel ‚Hono­ura­ble Men­ti­on‘, ‚Spe­cial Men­ti­on‘ und ‚Selec­tion‘. Das ist letzt­end­lich nur ein Trost­preis, der bes­se­re Teil­nah­me-Ein­nah­men für den Ver­an­stal­ter ermöglicht.“

Martin Ballendat. Abbildung: Design Ballendat

Abbil­dung: Design Ballendat

Mar­tin Bal­len­dat, CEO und Grün­der von Design Bal­len­dat.


Iconic Awards Innovative Interior 2021.

Iconic Awards

Der 1953 gegrün­de­te Rat für Form­ge­bung hat 2016 zum ers­ten Mal den Preis Ico­nic Awards: Inno­va­ti­ve Inte­rior ver­ge­ben. Er wür­digt beson­de­re Leis­tun­gen der Ein­rich­tungs­bran­che. Die Aus­zeich­nung ging aus dem Inte­rior Inno­va­ti­on Award her­vor. Die höchs­te Aus­zeich­nung „Best of the Best“ wur­de 2021 genau 20 Mal ver­ge­ben. Mit den bei­den Kate­go­rien „Win­ner“ und „Selec­tion“ wur­den 135 Pro­duk­te gewürdigt.


iF Design Award 2021.

iF Design Award

1953 grün­de­te Phil­ip Rosen­thal zusam­men mit der Mes­se­ge­sell­schaft Han­no­ver und dem Ver­band der deut­schen Indus­trie den iF e. V., der zunächst unter dem Namen „Die gute Indus­trie­form e. V.“ bekannt wur­de. 2001 über­nahm die iF Inter­na­tio­nal Forum Design GmbH das ope­ra­ti­ve Geschäft und die Aus­rich­tung des iF Design Awards. 2021 wur­den knapp 10.000 Ein­rei­chun­gen bewer­tet. Höchs­te Aus­zeich­nung ist der iF Gold Award.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?