Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

OEB: Videotraining im Trend

Kom­men­tar von Anton Bol­len, Tech­no­lo­gy Evan­ge­list bei TechSmith

Die Kon­fe­renz OEB dis­ku­tiert noch bis 4. Dezem­ber in Ber­lin Trends der betrieb­li­chen Wei­ter­bil­dung – etwa Video-Tuto­ri­als für Unternehmen.

Die OEB, die euro­pa­weit füh­ren­de Kon­fe­renz für tech­no­lo­gie­ge­stütz­te Aus- und Wei­ter­bil­dung, spürt vom 2. bis 4. Dezem­ber in Ber­lin die Fol­gen der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lun­gen für die Arbeits­welt auf und beschäf­tigt sich mit den neu­en Fähig­kei­ten, die in Zukunft gefragt sein wer­den. Foto: ICWE GmbH/David Ausserhofer

Anton Bol­len ist Tech­no­lo­gy Evan­ge­list bei TechS­mith. Als IT- und Video­ex­per­te unter­stützt er Unter­neh­men und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen bei der Umset­zung von eLear­ning-Kon­zep­ten sowie mit Schu­lun­gen durch Video-Tuto­ri­als. Dabei beschäf­tigt er sich vor allem damit, wie sich das The­ma Bil­dung mit neu­en Tech­no­lo­gien ver­ein­ba­ren lässt.

Als Spe­zia­list für Screen Cap­tu­re und Record­ing ist TechS­mith seit Jah­ren in der Bran­che aktiv und ent­wi­ckelt inno­va­ti­ve Soft­ware zur Erstel­lung von Video-Tuto­ri­als, mit denen die Wei­ter­bil­dungs­pra­xis in Unter­neh­men kon­ti­nu­ier­lich opti­miert wer­den kann. 

„Unter­neh­mens­in­ter­ne Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te sind heut­zu­ta­ge ein wich­ti­ges Ent­schei­dungs­kri­te­ri­um für Arbeit­neh­mer bei der Aus­wahl ihres Arbeits­plat­zes. Zudem ist die Inves­ti­tio­nen in den inter­nen Wis­sens­aus­tausch eine maß­geb­li­che Vor­aus­set­zung für den lang­fris­ti­gen Erfolg eines Unter­neh­mens. Da klas­si­sche Wei­ter­bil­dun­gen in der Regel mit gro­ßem Zeit- und Kos­ten­auf­wand ver­bun­den und immer weni­ger zeit­ge­mäß sind, set­zen Arbeit­ge­ber ver­mehrt auf digi­ta­les Trai­ning. Dabei geht der Trend in allen Bran­chen zuneh­mend hin zu moder­nen Video-Lösungen.

Video-Tuto­ri­als haben den gro­ßen Vor­teil, dass ent­spre­chen­des Wis­sen anschau­lich und per­sön­lich auf­be­rei­tet in einer Art Biblio­thek hin­ter­legt ist. Die Inhal­te las­sen sich dabei in über­schau­ba­ren Por­tio­nen prä­sen­tie­ren und kön­nen fle­xi­bel, an das indi­vi­du­el­le Lern­tem­po ange­passt, kon­su­miert wer­den. Die­ser Ansatz ori­en­tiert sich stark an den indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen des ein­zel­nen Mit­ar­bei­ters. Beson­ders erfolg­ver­spre­chend sind dabei Kon­zep­te, die den Mit­ar­bei­ter von Anfang an aktiv in die Lern­in­hal­te ein­be­zie­hen. Das beginnt bereits bei der Erstel­lung von mul­ti­me­dia­len Inhal­ten, wie bei­spiels­wei­se Video-Tuto­ri­als. Die­se las­sen sich mit ein­fach zu bedie­nen­den, effi­zi­en­ten Tools ohne beson­de­re Vor­kennt­nis­se und gro­ßen Auf­wand aus­ar­bei­ten. Dadurch erhält jeder Mit­ar­bei­ter auto­ma­tisch auch die Mög­lich­keit, aktiv zum Wis­sens­aus­tausch im Unter­neh­men beitragen.“

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?