Banner Leaderboard

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln.

Banner Leaderboard 2

Inwerk: Starte das neue Jahr mit top ergonomischen Büromöbeln. Sonderaktion vom 08.01.–28.01.2024.

Bücher fürs Büro: Unsere Empfehlungen im November

In diesem Monat haben wir vier Leseempfehlungen. Diesmal werfen die Autoren einem Blick in die Zukunft und zwar  zu den folgenden Schwerpunktthemen: Arbeitswelten, Generationen, Denkweisen und Immobilienwelt.

Birgit Gebhardt: Future Pics Ausblicke in unsere neue Lebens- und Arbeitswelt. Ein Zukunftsszenario in 10 Storys, Gabal-Verlag, 208 S., 25 €

Wie werden wir 2040 leben und arbeiten?

Dieser Frage widmet sich die Trendforscherin Birgit Gebhardt hier in zehn kleinen Begebenheiten. In den Storys mit vier wiederkehrenden Charakteren geht es zum Beispiel um moderne Büros, lockere Meetings, smarte Lernumgebungen, alternative Wohnmodelle und Roboter in der Pflege. Die Autorin liefert szenische Bilder von der Zukunft. So zeigt sie, wie es sein könnte in knapp zwanzig Jahren. Am Ende jeder Geschichte wird jedes Szenario reflektiert. Dabei werden auch Widersprüche und Herausforderungen deutlich. Ohne zu viel verraten zu wollen: Unsere Zukunft könnte digitaler, grüner, menschengerechter und gesünder werden. „Future Pics“ ist ein inspirierendes Buch über die Zukunft, das auch zum Nachdenken über die Gegenwart anregt.

Birgit Gebhardt: Future Pics: Ausblicke in unsere neue Lebens- und Arbeitswelt. Ein Zukunftsszenario in 10 Storys, Gabal-Verlag, 208 S., 25 €


Tristan Horx: Unsere fucking Zukunft: Warum wir für den Wandel rebellieren müssen, Quadriga, 176 Seiten, 16,90 €

Endzeit? Nein, danke

Fridays for Future hat einen tiefgreifenden Generationskonflikt offenbart. Der Zukunftsforscher Tristan Horx erklärt frech und verständlich, warum unsere Generationenbilder nicht mehr zeitgemäß sind und wir lernen müssen, besser um unsere Zukunft zu streiten. Anhand der Themen Arbeit, Umwelt und Digitalisierung zeigt er auf, warum alle Generationen an einem Strang ziehen müssen.

Tristan Horx: Unsere fucking Zukunft: Warum wir für den Wandel rebellieren müssen, Quadriga, 176 Seiten, 16,90 €


Anders Indset: Das infizierte Denken, Econ-Verlag, 272 S., 20 €

Kognitiver Reboot

Corona zeigt wie in einem Brennglas, welche schwerwiegenden Probleme wir mit unserer Lebensweise hervorgebracht haben. Der Philosoph Anders Indset plädiert in seinem Buch für eine neue Denkweise, die von Selbstverständlichkeiten Abstand nimmt, unsere Grundhaltungen infrage stellt und Veränderungen befürwortet. Eindringlich erklärt er, warum wir uns dabei für Paradoxien und Gleichzeitigkeit öffnen müssen.

Anders Indset: Das infizierte Denken, Econ-Verlag, 272 S., 20 €


Sabine Eckhardt: Die Zukunft der Immobilienwirtschaft. Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt, Fakten + Köpfe Verlagsgesellschaft, 156 S., 15 €

The future of real estate

Der Sammelband „Die Zukunft der Immobilienwirtschaft“ beleuchtet die Immobilienwelt in ihrer Wechselwirkung mit der Gesellschaft. Aufschlussreich analysieren 13 Experten aus Wissenschaft, unternehmerischer Praxis und Dienstleistung die Auswirkungen der Zukunftsthemen Klimawandel, Digitalisierung, Urbanisierung und New Work auf die Immobilienwirtschaft. Darunter auch Vitra-Trendscout Raphael Gielgen.

Sabine Eckhardt: Die Zukunft der Immobilienwirtschaft. Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt, Fakten + Köpfe Verlagsgesellschaft, 156 S., 15 €

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?