Wir sehen uns im Web per­ma­nent nach inter­es­san­ten Arti­keln zum Lebens­raum Büro um. Die­ses Mal haben wir sie­ben Tipps gefun­den, die aktue Müdig­keit im Büro bekämp­fen, eine Foto­stre­cke zu inno­va­ti­ven Lösun­gen für Mee­tin­g­räu­me und einen Bei­trag zum The­ma Hof­fice – eine Mischung aus Home-Office und Cowor­king.

Foto: K.C./fotolia.de

Zuviel gegessen oder verkatert? Diese Tipps helfen bei akuter Müdigkeit im Büro

Die eige­ne Man­schaft hat gewon­nen, die Drinks in der Bar um die Ecke waren zu gut oder der Geburts­tag des bes­ten Freun­des muss­te rau­schend gefei­ert wer­den. Der Abend war wun­der­schön, doch das böse Erwa­chen kommt am nächs­ten Tag im Büro. Müdig­keit. Schon vor dem Mit­tag­essen. In der Pau­se dann ein herz­haf­tes Kater-Schnit­zel mit fet­ti­ger Bei­la­ge. Und am Nach­mit­tag kann man die Augen nicht mehr offen hal­ten. Doch es gibt ein paar ein­fa­che Tipps, die hel­fen sol­len, die Müdig­keit zu besie­gen. Die Ber­li­ner Zei­tung zeigt, wie es funk­tio­nie­ren kann.

Wohlfühlatmosphäre: So schön können Meeting- und Konferenzräume sein

In den letz­ten Jah­ren hat sich ein Wan­del voll­zo­gen. Waren Mee­ting- und Kon­fe­renz­räu­me frü­her oft graue Orte mit öden Tischen und Stüh­len, sind sie heu­te in vie­len Büros zu wah­ren Wohl­fühl­oa­sen gewor­den, in denen natür­lich trotz­dem kon­zen­triert gear­bei­tet wer­den kann. Archi­tek­ten, Pla­ner und Ver­ant­wort­li­che haben erkannt, dass ein schö­nes Umfeld sich posi­tiv auf Leis­tung und Krea­ti­vi­tät aus­wirkt. Auf Spie­gel Online fin­det sich eine Foto­stre­cke mit inter­es­san­ten Lösun­gen für eben­die­se Räum­lich­kei­ten.

Hoffice – das schwedische Coworking-Konzept für die eigenen vier Wände

In Schwe­den ist es schon popu­lär, bei uns hat es sich noch nicht durch­ge­setzt: Hof­fice – ein Neo­lo­gis­mus, der die Ver­mi­schung der Kon­zep­te Home-Office und Cowor­king bezeich­net. So soll es funk­tio­nie­ren: Man arbei­tet zu Hau­se im Home-Office und hat in der eige­nen Woh­nung noch genü­gend Platz zur Ver­fü­gung, um die­sen an Freun­de und Bekann­te zu ver­ge­ben oder sogar an Frem­de zu ver­mie­ten. Das ist zumin­dest der Plan hin­ter der neu­en Idee. Auf t3n lässt sich nach­le­sen, ob es funk­tio­niert und wie vie­le Per­so­nen das Kon­zept in Deutsch­land anbie­ten, bzw. wo die­se sich fin­den las­sen.

Mehr inter­es­san­te Web­fund­stü­cke fin­den Sie jeder­zeit unter OFFICE ROXX: Büro­im­pul­se auf Flip­board.