Jedes zwei­te Unter­neh­men im IT-Bereich nutzt bereits agi­les Pro­jekt­ma­nage­ment. Das geht aus der Befra­gung her­vor, die von Bit­kom Rese­arch, dem Markt­for­schungs­in­sti­tut des Digi­tal­ver­bands, durch­ge­führt wur­de.

Scrum ist der König unter den agilen Methoden. Abbildung: Bitkom

Scrum ist der König unter den agi­len Metho­den. Abbil­dung: Bit­kom

Bei Unter­neh­men mit 2.000 Beschäf­tig­ten und mehr sind es sogar 56 Pro­zent. Wei­te­re 15 Pro­zent aller Unter­neh­men pla­nen den Ein­satz in den kom­men­den zwölf Mona­ten, 18 Pro­zent dis­ku­tie­ren ihn. Ledig­lich für knapp jedes sieb­te Unter­neh­men (14 Pro­zent) sind agi­le Metho­den der­zeit kein The­ma. Das sind die zen­tra­len Ergeb­nis­se der Befra­gung von mehr als 300 Unter­neh­men mit min­des­tens 500 Mit­ar­bei­tern.

Unter­neh­men, die agi­le Metho­den bereits anwen­den, sehen vor allem qua­li­ta­tiv bes­se­re Pro­jekt­er­geb­nis­se (72 Pro­zent) sowie die ein­fa­che­re Zusam­men­ar­beit mit IT-Free­lan­cern (53 Pro­zent) als Vor­tei­le. Auch die schnel­le­re Umset­zung von Pro­jek­ten (50 Pro­zent), das schnel­le­re Erken­nen und Reagie­ren auf auf­tre­ten­de Pro­ble­me (47 Pro­zent) sowie die höhe­re Fle­xi­bi­li­tät im Pro­jekt (41 Pro­zent) sind Argu­men­te, die aus Sicht deut­scher Unter­neh­men für den Ein­satz agi­ler Metho­den spre­chen. 38 Pro­zent der Fir­men, die agi­les Pro­jekt­ma­nage­ment betrei­ben, mei­nen außer­dem, dass die Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on durch mehr Ver­ant­wor­tung und selbst­stän­di­ges Arbei­ten steigt. Der König unter den Metho­den des agi­len Pro­jekt­ma­nage­ments ist Scrum. Ins­ge­samt nut­zen acht von zehn Unter­neh­men, die agi­le Metho­den ein­set­zen, Scrum.