Banner Leaderboard

One-Stop-Shop, NeoCon 2022 | Suite 1193, Logicdata

OFFICE PIONEERS Prof. Dr. Jutta Rump & Silke Eilers: Wie wir in Zukunft arbeiten Auf dem Weg zur „neuen Normalität“

Prof. Dr. Jut­ta Rump und Sil­ke Eilers sind Office-Pio­nie­re, wie sie im Buche ste­hen. Denn mit die­sem Bei­trag sind die Direk­to­rin und die Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin des Insti­tuts für Beschäf­ti­gung und Employa­bi­li­ty IBE auch im Band zwei von „OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030“ präsent. 

Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin, und Silke Eilers, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Beschäftigung und Employability IBE. Abbildung: IBE

Prof. Dr. Jut­ta Rump, Direk­to­rin, und Sil­ke Eilers, Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin, Insti­tut für Beschäf­ti­gung und Employa­bi­li­ty IBE. Abbil­dung: IBE

Es ist nicht von der Hand zu wei­sen, dass die Coro­na-Pan­de­mie unser Leben und Arbei­ten auf den Kopf gestellt hat. Home­of­fice, Social Distancing, Ein- und Aus­rei­se­be­schrän­kun­gen – ins­be­son­de­re unse­re Mobi­li­tät unter­lag seit März 2020 enor­men Ver­än­de­run­gen. Wir haben uns nun weit­ge­hend dar­an gewöhnt, auf Distanz zu kom­mu­ni­zie­ren, unse­ren Arbeits­platz zu Hau­se ein­zu­rich­ten und nicht mehr ins Flug­zeug zu stei­gen, um Geschäfts­part­ner zu tref­fen, son­dern statt­des­sen eine Video­kon­fe­renz ein­zu­be­ru­fen. Noch kann kei­ner von uns abse­hen, wel­che der Ent­wick­lun­gen Bestand haben und in wel­chen Berei­chen wir wie­der in alte Mus­ter zurück­fal­len wer­den. Eines jedoch ist klar: Ein „Zurück auf null“ wird es sicher­lich nicht geben.

Wo Arbeiten künftig stattfindet

Ver­schie­de­ne Stu­di­en zei­gen, dass die Mehr­heit der Beschäf­tig­ten, die in den ver­gan­ge­nen Mona­ten mobil und dabei ins­be­son­de­re von zu Hau­se gear­bei­tet haben, mit die­ser Arbeits­form zufrie­den waren und sich pro­duk­tiv fühl­ten. Zudem besteht der Wunsch, auch in Zukunft das Home­of­fice nut­zen zu kön­nen, wenn­gleich in einer hybri­den Form. In der Regel bewe­gen sich die Antei­le, die zu Hau­se ver­bracht wer­den sol­len, zwi­schen 30 und 50 Pro­zent der Arbeits­zeit (Initia­ti­ve D21 2021; Bock­stah­ler et al. 2020). Auch 65 Pro­zent der Teil­neh­mer des HR-Reports 2021, den das Insti­tut für Beschäf­ti­gung und Employa­bi­li­ty IBE jähr­lich mit der Hays AG her­aus­gibt, gehen davon aus, dass die Ver­stär­kung des orts­fle­xi­blen Arbei­tens die Coro­na-Kri­se über­dau­ern und sich nach­hal­tig eta­blie­ren wird (Rump et al. 2021). Doch es gibt auch gegen­tei­li­ge Stimmen.

OFFICE ROXX plus

Die­ser Bei­trag ist kos­ten­pflich­tig. Wenn Sie bereits Kun­de sind, kön­nen Sie sich hier ein­log­gen.

OR+ Abonnement

Erhal­ten Sie dau­er­haft Zugriff auf alle
OR+ Bei­trä­ge und das kom­plet­te
Heft­ar­chiv.

Beitrag kaufen

Schal­ten Sie die­sen oder einen ande­ren Bei­trag frei und Sie erhal­ten dau­er­haf­ten Zugriff auf ihn.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?