OFFICE PIONEER Dr. Christian Nocke: Raum – Akustik – Kommunikation. Wege zur richtigen Akustik in Büroräumen

Dr. Chris­ti­an Nocke ist ein Office Pioneer, wie er im Buche steht. Denn mit die­sem Bei­trag ist der Grün­der des Akus­tik­bü­ros Olden­burg auch in dem Sam­mel­band »OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030« präsent.

Dr. Christian Nocke, Gründer Akustikbüro Oldenburg, Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter Schall & Raum Consulting GmbH (Oldenburg/Gilching) und Akustik Raum Labor ARL GmbH (Wächtersbach). Abbildung: Fotostudio Diekmann, Oldenburg

Dr. Chris­ti­an Nocke, Grün­der Akus­tik­bü­ro Olden­burg, Mit­grün­der und geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter Schall & Raum Con­sul­ting GmbH (Oldenburg/Gilching) und Akus­tik Raum Labor ARL GmbH (Wäch­ters­bach). Abbil­dung: Foto­stu­dio Diek­mann, Oldenburg

Im Fol­gen­den wird davon aus­ge­gan­gen, dass auch im Jahr 2030 die Men­schen noch mit Ohren hören, durch Spra­che kom­mu­ni­zie­ren sowie regel­mä­ßig in klei­nen und grö­ße­ren Räum­lich­kei­ten zusam­men­tref­fen, um diver­sen Tätig­kei­ten zur Lebens­si­che­rung nach­zu­ge­hen. Auch wenn die­se Visi­on aktu­ell hin­ter­frag­bar zu sein scheint.

Uraltes Thema Raumakustik

Ähn­lich wie es in den Schu­len nicht mehr oder kaum noch den klas­si­schen Fron­tal­un­ter­richt von vor 50 oder 100 Jah­ren gibt, wan­deln sich auch die Räu­me, die im All­ge­mei­nen als Büro bezeich­net wer­den. Der Klas­sen­raum sieht heu­te gänz­lich anders aus als noch vor eini­gen Jahr­zehn­ten, wo in der Regel eine grö­ße­re Grup­pe jun­ger Men­schen einer Per­son zuhö­ren soll­te. Kom­mu­ni­ka­ti­on, Inter­ak­ti­on und Par­al­le­li­tät prä­gen moder­nes Ler­nen und auch Arbei­ten oder soll­ten dies zumin­dest tun. Schrei­ben, Lesen und Rech­nen – durch­aus wich­ti­ge Grund­fer­tig­kei­ten nach Ansicht des Autors – präg(t)en die Not­wen­dig­kei­ten für die Gestal­tung der zuge­hö­ri­gen Lern­räu­me. Die­se Tätig­kei­ten und die dazu not­wen­di­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on sind aus Sicht der Ety­mo­lo­gie auch als Grund­la­ge des Bure­aus zu sehen. Schreib­stu­ben, Kanz­lei­en, Kon­to­re, Geschäfts­zim­mer, Amts­stu­ben und -zim­mer bis hin zu Lern­zim­mern beschrei­ben aktu­ell und auch in Zukunft sehr tref­fend die mög­li­chen Nut­zun­gen der Räu­me, die gemein­hin als Büro beti­telt wer­den. Ins­be­son­de­re der Aspekt des Aus­tau­sches von sprach­li­cher Infor­ma­ti­on in einem Raum prägt das Büro, egal ob nun in einem Groß­raum­bü­ro, Zel­len­bü­ro, einer Büro­welt, einem Ein­zel­bü­ro oder beim Acti­vi­ty Based Working, Desk-Sharing, Hot Des­king etc.


Akustikbüro Oldenburg


OFFICE PIONEERS: Ausblicke auf das Büro 2030. Visionen. Chancen. Herausforderungen.

BUCHTIPP:

OFFICE PIONEERS: Ausblicke auf das Büro 2030

Wie könn­ten Büro­ar­beit und Büros 2030 aus­se­hen? Was wird dann wich­ti­ger sein als heu­te, was weni­ger? Die­ses Buch ent­hält die Ant­wor­ten von 58 renom­mier­ten Experten.

„OFFICE PIONEERS: Aus­bli­cke auf das Büro 2030. Visio­nen. Chan­cen. Her­aus­for­de­run­gen.“, Robert Nehring (Hg.), PRIMA VIER Nehring Ver­lag, 2., aktua­li­sier­te Auf­la­ge, Ber­lin 2021, 208 S., DIN A4, 49,90 € (E-Book 39,90 €).

Erhält­lich unter: OFFICE-PIONEERS.DE