Banner Leaderboard

One Vision. Provider. Stop-Shop. For Height-Adjustable Systems.

Zum Tag der Rückengesundheit 2021

Der 15. März gehört dem Rücken. In die­sem Jahr steht der ihm gewid­me­te Akti­ons­tag unter dem Mot­to „Kein Bock auf Rücken? Ent­de­cke Rücken­schu­le 2.0“. An ihm beginnt auch eine bun­des­wei­te The­men­wo­che mit Live-Vor­trä­gen und Work­shops – coro­nabe­dingt aus­schließ­lich in digi­ta­ler Form.

So lautet das Motto der Themenwoche zum Tag der Rückengesundheit 2021. Abbildung: AGR/BdR e. V.

So lau­tet das Mot­to der The­men­wo­che zum Tag der Rücken­ge­sund­heit 2021. Abbil­dung: AGR/BdR e. V.

 

Bewe­gungs­man­gel, ins­be­son­de­re durch Dau­er­sit­zen, gefähr­det die Gesund­heit und führt zu chro­ni­schen Erkran­kun­gen, wie bei­spiels­wei­se Rücken­schmer­zen. Eine Lang­zeit­stu­die der spa­ni­schen Uni­ver­si­tät Rey Juan Car­los (URJC) in Madrid hat errech­net, dass die Deut­schen – bereits vor der Coro­na-Pan­de­mie – weit mehr als die maxi­mal emp­foh­le­nen 4,5 Stun­den pro Tag im Sit­zen ver­bracht haben. Die Ver­le­gung vie­ler Büro­ar­beits­plät­ze ins Home­of­fice hat die Lage nicht ver­bes­sert. Das bestä­tigt eine Stu­die der TU Darm­stadt. Die Wis­sen­schaft­ler haben die Situa­ti­on der Beschäf­tig­ten sowie die Chan­cen und Risi­ken im Home­of­fice unter­sucht. Ein Ergeb­nis: Home-Worker ver­brin­gen durch­schnitt­lich etwa 80 Pro­zent ihrer Arbeits­zeit im Sitzen.

Prozentuale Verteilung der Arbeitszeit auf die Arbeitsstellung. Abbildung: TU Darmstadt

Pro­zen­tua­le Ver­tei­lung der Arbeits­zeit auf die Arbeits­stel­lung. Abbil­dung: TU Darmstadt

Der 20. Tag der Rücken­ge­sund­heit, gemein­sam initi­iert vom Bun­des­ver­band deut­scher Rücken­schu­len (BdR) e.V. und von der Akti­on Gesun­der Rücken (AGR) e. V., soll für das weit­ver­brei­te­te Volks­lei­den sen­si­bi­li­sie­ren. Im Rah­men der The­men­wo­che haben Betrof­fe­ne und inter­es­sier­te Lai­en die Mög­lich­keit, sich in Live-Vor­trä­gen und Work­shops über Pro­gram­me und Kon­zep­te zur Rücken­ge­sund­heit zu infor­mie­ren. Denn nur wer sich bewusst auf den Moment kon­zen­triert, lernt die Signa­le sei­nes Kör­pers bes­ser wahr­zu­neh­men – und kann so einem schmer­zen­den Rücken vorbeugen.

Wei­te­re Anre­gun­gen und Lösun­gen, die zu beweg­ter Büro­ar­beit bei­tra­gen kön­nen, fin­den sich bei der Akti­on Bewe­gung im Büro.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?