Oft wir­ken Boden­be­lä­ge im Büro grau und ein­tö­nig. Doch das muss nicht sein. ROC von Car­pet Con­cept möch­te das Office mit krea­ti­ven Designs auf­mi­schen.

Bringen Abwechslung in den grauen Büroalltag: Die neuen Farbwelten und unterschiedlichen Formate von ROC. Abbildung: HGEsch

Brin­gen Abwechs­lung in den grau­en Büro­all­tag: Die neu­en Farb­wel­ten und unter­schied­li­chen For­ma­te von ROC. Abbil­dung: HGEsch

Die Flie­sen der Mix-Kol­lek­ti­on bie­ten eine gro­ße Palet­te an For­ma­ten, Far­ben und Struk­tu­ren für eine krea­ti­ve Raum­ge­stal­tung. Unter­schied­li­che Ober­flä­chen erzeu­gen eine abwechs­lungs­rei­che und dyna­mi­sche Wir­kung. Die Struk­tur spielt auch bei ROC, dem neu­en Fami­li­en­mit­glied der Mix-Rei­he, eine zen­tra­le Rol­le. Der ers­te Jaquard-gemus­ter­te Flach­web­tep­pich­bo­den zeigt mar­kant, aus wel­cher Tech­nik er ent­stan­den ist. Das Mate­ri­al wird hier zum Desi­gnele­ment.

Tradition trifft Innovation

Das für die ROC-Serie ver­wen­de­te Jac­quard-Gewe­be lässt kom­ple­xe Struk­tu­ren ent­ste­hen, die dem Raum eine indi­vi­du­el­le und exqui­si­te Note ver­lei­hen. Erfun­den hat das dafür nöti­ge Ver­fah­ren der fran­zö­si­sche Weber Joseph-Marie Jac­quard. Im Jah­re 1805 ent­wi­ckel­te er eine spe­zi­el­le Appa­ra­tur, die es erlaubt, den Kett­fa­den, den in Längs­rich­tung lau­fen­den Faden in einem Gewe­be, zu steu­ern. Damit lie­ßen sich erst­mals Tex­tu­ren von hoher Kom­ple­xi­tät in unter­schied­lichs­ten Grö­ßen und Mus­tern her­stel­len. Neben moderns­ter Web­tech­nik setzt Car­pet Con­cept auch auf die­se tra­di­tio­nel­le Hand­werks­tech­nik. Her­ge­stellt wer­den die Pro­duk­te in einer eige­nen Webe­rei in Thü­rin­gen.

Dynamisches Raumgefühl

Das Jac­quard-Gewe­be von ROC mit sei­ner Mischung aus fei­nen und höher lie­gen­den Fasern lässt die Ober­flä­chen­struk­tur der Tep­pich­flie­ßen drei­di­men­sio­nal wir­ken und ver­stärkt damit die dyna­mi­sche Raum­wir­kung. Die unter­schied­li­chen For­ma­te und Far­ben stei­gern das Gefühl einer beweg­ten Flä­che zusätz­lich. Das beson­de­re Mate­ri­al, ver­bun­den mit den viel­fäl­ti­gen Designs, schafft eine Wohl­fühl­at­mo­sphä­re – auch in funk­tio­na­len Räu­men. Ob mul­ti­funk­tio­na­le Flä­chen, Rück­zugs­or­te oder Crea­ti­ve Labs: Bei der Kom­bi­na­ti­on der ein­zel­nen Ele­men­te und Far­ben sind der Fan­ta­sie kaum Gren­zen gesetzt.

Stabil und vielfältig

Auch im Bereich Kom­fort und Stra­pa­zier­fä­hig­keit kön­nen die ROC-Tep­pich­bö­den über­zeu­gen. Das Mate­ri­al ist spe­zi­ell für den Ein­satz in stark bean­spruch­ten Berei­chen aus­ge­legt und eig­net sich somit bes­tens für die Aus­stat­tung von Flu­ren oder Open Spaces. Zusätz­lich ver­bes­sern die Flie­sen die Akus­tik des Rau­mes. Der Ein­satz von neu­en Tech­no­lo­gi­en bei der Her­stel­lung sorgt für eine lan­ge Halt­bar­keit des Pro­duk­tes. Erhält­lich ist ROC als Bah­n­en­wa­re und Tep­pich­flie­se.