Mehr Schutz, mehr Mobi­li­tät und weni­ger Aus­fall­zei­ten ver­spricht HP mit einer Rei­he von Neu­ent­wick­lun­gen. Dru­cker sol­len sich künf­tig bes­ser selbst über­wa­chen und Nut­zer ein­fa­cher von unter­wegs dru­cken kön­nen. Egal wo sie sind.

Neu vorgestellt: das Multifunktionsgerät HP Color LaserJet Pro MFP M180nw.

Neu vor­ge­stellt: das Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät HP Color Laser­Jet Pro MFP M180nw.

Vor allem softwareseitig gibt es Neues: für besseren Schutz und mehr Mobilität.

Vor allem soft­ware­sei­tig gibt es Neu­es: für bes­se­ren Schutz und mehr Mobi­li­tät.

Der HP Con­nec­tion Inspec­tor ist ein neu­es Sicher­heits­fea­ture, das Dru­cker vor Mal­wa­re schüt­zen soll. Er über­prüft abge­hen­de Netz­werk­ver­bin­dun­gen und ermit­telt Norm­zu­stän­de. Ver­däch­ti­ge Akti­vi­tä­ten unter­sucht und stoppt er. Liegt eine Gefähr­dung vor, wird auto­ma­tisch ein Neu­start aus­ge­löst, um die Selbst­hei­lungs­pro­ze­du­ren von HP Sure Start zu initi­ie­ren. Der Con­nec­tion Inspec­tor wird im Lauf des Jah­res über ein Firm­ware-Update für HP-Enter­pri­se-Dru­cker erhält­lich sein.

Ortsungebunden drucken

Mobi­li­tät ver­än­dert die Arbeits­welt – außer­halb des Büros zu dru­cken, ist jedoch oft kom­pli­ziert. HP Roam soll das ändern. Damit wer­den klas­si­sche Trei­ber und mobi­le Apps über­flüs­sig, da Nut­zer von jedem (mobi­len oder auf dem Schreib­tisch ste­hen­den) Gerät aus dru­cken kön­nen. Das funk­tio­niert, indem man sich mit HP Roam statt mit einem bestimm­ten Dru­cker ver­bin­det. Druck­auf­trä­ge las­sen sich sicher in der Cloud able­gen und sind dort jeder­zeit ver­füg­bar. Nähert sich ein Nut­zer auf sechs Meter einem belie­bi­gen HP-Roam-fähi­gen Dru­cker, teilt ihm die App mit, dass er nun dru­cken kann. Außer­halb des Büros zeigt die App öffent­lich zugäng­li­che Dru­cker in der Nähe auf einer Kar­te an, etwa in Hotels, Biblio­the­ken und Flug­hä­fen. Um sen­si­ble Daten zu schüt­zen, kann sich der Nut­zer über Mobil­ge­rät, PIN oder elek­tro­ni­schen Aus­weis veri­fi­zie­ren, bevor die Doku­men­te gedruckt wer­den.

Ausfälle verhindern

Eben­falls neu ist die nächs­te Genera­ti­on der Smart Device Ser­vices (SDS) 2.0. Dar­un­ter ver­eint HP eine Rei­he von Cloud-Tools und Sen­so­ren, wel­che die War­tung der Gerä­te erleich­tern. Bei­spiels­wei­se gibt es eine Vor­her­sa­ge des Bau­teil­ver­sa­gens. Dazu wer­den die Kom­po­nen­ten des Geräts über­wacht und Aus­fall­wahr­schein­lich­kei­ten pro­gnos­ti­ziert, sodass sich Ser­vice­ein­sät­ze und Ersatz­teil­pla­nung opti­mie­ren las­sen. Zum Bei­spiel wird ange­zeigt, dass eine neun­zig­pro­zen­ti­ge Wahr­schein­lich­keit besteht, dass die Fixier­ein­heit in den nächs­ten 30 Tagen eine Fehl­funk­ti­on hat. Hin­zu kommt eine ver­bes­ser­te Dia­gnos­tik, die ver­schmutz­te Scan­ner oder Pro­ble­me des Druck­me­cha­nis­mus erkennt. Auch das Sam­meln von Abrech­nungs­da­ten und die Rech­nungs­stel­lung wur­den ver­bes­sert.

Neue Multitalente von HP

Des Wei­te­ren hat HP mit den Dru­ckern der Seri­en HP Color Laser­Jet Pro MFP M180/181 sowie HP Color Laser­Jet Pro MFP M280/281 neue Gerä­te für Kleinst- und Klein­un­ter­neh­men vor­ge­stellt. Sie bie­ten schnel­len Duplex­druck sowie eine fixe Aus­ga­be der ers­ten Sei­te. Zu den wei­te­ren Merk­ma­len zäh­len ein­fa­ches Wech­seln des Toners, Dru­cker­schutz durch Jet­In­tel­li­gence, ein­fa­ches mobi­les Dru­cken über die HP Smart App sowie ver­bes­ser­te Sicher­heits­funk­tio­nen, die Geschäfts­do­ku­men­te vom Ein­schal­ten bis zum Aus­dru­cken schüt­zen.