Die Otto Group hat in der Kon­zern­zen­tra­le in Ham­burg-Bram­feld ein Kon­zept für New Work umge­setzt. Auf der Collabor8 genann­ten Büro­flä­che kön­nen die Mit­ar­bei­ter wäh­len, wie und wo sie arbei­ten: im Team oder allei­ne, am run­den Tisch, in klei­nen Work-Units, in der Cof­fee-Lounge oder in der Biblio­thek.

Große Vielfalt: für jede Aufgabe in der Otto Group der passende Bereich. Foto: Julia Maria Max

Gro­ße Viel­falt: für jede Auf­ga­be der pas­sen­de Bereich. Foto: Julia Maria Max

Die Arena: sitzen und zusammenarbeiten auf drei Ebenen. Foto: Julia Maria Max

Die Are­na: sit­zen und zusam­men­ar­bei­ten auf drei Ebe­nen. Foto: Julia Maria Max

Cool und rough: Arbeitsbereich mit Sitz-Steh-Tischen. Foto: Julia Maria Max

Cool und rough: Arbeits­be­reich mit Sitz-Steh-Tischen. Foto: Julia Maria Max

Kabinen für Telefonate. Foto: Julia Maria Max

Kabi­nen für Tele­fo­na­te. Foto: Julia Maria Max

Kreativ gelöster Ort für Kreative. Foto: Julia Maria Max

Krea­tiv gelös­ter Ort für Krea­ti­ve. Foto: Julia Maria Max

Dschungel zum Entspannen und Ideentanken. Foto: Julia Maria Max

Dschun­gel zum Ent­span­nen und Ide­en­tan­ken. Foto: Julia Maria Max

Die Auf­ga­be für das Pla­nungs­bü­ro PLY war es, für die Otto Group eine moder­ne, fle­xi­ble und alter­na­ti­ve Flä­che für Pro­jekt­ar­bei­ten, lan­ge geplan­te oder auch kurz­fris­ti­ge Mee­tings, Vor­trä­ge, Dis­kus­sio­nen und Pro­dukt­prä­sen­ta­tio­nen zu gestal­ten. Das Ergeb­nis ist eine 1.700 m2 gro­ße Kol­la­bo­ra­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­flä­che mit wohn­li­cher Atmo­sphä­re und hoher Funk­tio­na­li­tät.

New Work mit Arena

Die zen­tral gele­ge­ne neue Flä­che im ach­ten Stock des Gebäu­des 5 auf dem Cam­pus der Kon­zern­zen­tra­le bie­tet Platz für knapp 200 Mit­ar­bei­ter und ver­schie­dens­te Mög­lich­kei­ten, in ent­spann­ter eben­so wie kon­zen­trier­ter Atmo­sphä­re und mit wei­tem Blick über Ham­burg zu arbei­ten. Das Herz­stück der Flä­che ist die soge­nann­te Are­na. Hier kön­nen bis zu 60 Per­so­nen auf drei ver­setzt über­ein­an­der ange­ord­ne­ten Ebe­nen sit­zend zusam­men­kom­men. An den Tischen in der Mit­te der Are­na ste­hen ins­ge­samt 16 Plät­ze zur Ver­fü­gung, die für klei­ne­re und grö­ße­re Bespre­chun­gen genutzt wer­den kön­nen.

Ruhe und Inspiration bei der Büroarbeit

Der soge­nann­te Flex-Space ist mit 16 varia­bel kom­bi­nier­ba­ren Tischen, die eigens für das Objekt ent­wi­ckelt wur­den, aus­ge­stat­tet: Die Arbeits­plät­ze kön­nen als Zwei­er-, Vie­rer-, Sech­ser- oder Ach­ter­blö­cke zusam­men­ge­scho­ben wer­den, sodass eine hohe Fle­xi­bi­li­tät gege­ben und Team­ar­beit mög­lich ist. Außer­dem gibt es drei klei­ne Mee­tin­g­räu­me für maxi­mal sechs bis acht Per­so­nen, die ruhi­ge Rück­zugs­or­te dar­stel­len. Hin­zu kom­men zahl­rei­che inspi­rie­ren­de Arbeits­plät­ze, die dem ein­zel­nen Mit­ar­bei­ter kon­zen­trier­tes Arbei­ten eben­so wie zwi­schen­zeit­li­ches Ent­span­nen ermög­li­chen. Die neu gestal­te­te Flä­che soll zu einem grö­ße­ren Aus­tausch zwi­schen den Otto-inter­nen Unter­neh­men, Start-ups und wei­te­ren hier arbei­ten­den oder zu Gast kom­men­den Dis­zi­pli­nen bei­tra­gen.