Das Auge isst mit, heißt es oft. Wir fin­den: Das Auge arbei­tet auch mit und freut sich über Büro­stüh­le, Orga­tools, Steh­hil­fen, Schrän­ke und Hal­te­run­gen, die chic und funk­tio­nal sind. Hier eine Aus­wahl von Büro­pro­duk­ten, die mit Desi­gna­wards prä­miert wur­den.

Divisio Frameless Screen von Steelcase.

Divi­sio Frameless Screen von Steel­ca­se.

AURAY von König + Neurath.

AURAY von König + Neu­rath.

Mickey von Profim.

Mickey von Pro­fim.

LessThanFive von Coalesse.

LessT­han­Fi­ve von Coales­se.

Volum Art von Steelcase.

Volum Art von Steel­ca­se.

K+N BALANCE.CHAIR von König + Neurath.

K+N BALANCE.CHAIR von König + Neu­rath.

LIMUN von Brune.

LIMUN von Bru­ne.

Violle von Profim.

Viol­le von Pro­fim.

Tablet Holder von Durable.

Tablet Hol­der von Dura­ble.

FrameFour von Steelcase.

Frame­Four von Steel­ca­se.

Divi­sio Frameless Screen von Steel­ca­se: Der Sicht­schutz schafft nicht nur ein ange­neh­mes Ambi­en­te, er sorgt auch für eine gra­zi­le, visu­el­le Abgren­zung inner­halb von Arbeits­um­ge­bun­gen. Die gro­ße Aus­wahl an unter­schied­li­chen Ober­flä­chen ver­eint Kom­fort und Pri­vat­sphä­re. Nut­zer kön­nen zwi­schen zahl­rei­chen Grö­ßen wäh­len und den Screen nach Belie­ben kom­bi­nie­ren und per­so­na­li­sie­ren. Er wur­de mit dem Red Dot Design Award prä­miert.

AURAY von König + Neu­rath: Hoch­wer­ti­ge Kom­po­nen­ten ver­schmel­zen durch hand­werk­li­che Prä­zi­si­on zu einer har­mo­ni­schen Ein­heit. Mit mini­ma­lis­ti­scher Ästhe­tik und raf­fi­nier­ter Form­ge­bung über­zeug­te AURAY die Jurys von Red Dot Design Award (Win­ner), Ger­man Design Award und Ico­nic Award: Inno­va­ti­ve Inte­ri­or. Den hand­ge­fer­tig­ten Stuhl – made in Ger­ma­ny – gibt es als Dreh- und Kon­fe­renz­va­ri­an­te, in den Aus­füh­run­gen high back und low back.

Mickey von Pro­fim: Ein Zug an der Schlau­fe – schon wird der Hocker zur Steh­hil­fe. Der Höhen­ver­stell­be­reich der Gas­druck­fe­der reicht von 53 cm bis 85 cm. An der Schlau­fe lässt sich der Hocker auch mühe­los tra­gen. Seit­lich kann sich Mickey um zehn Grad nei­gen, wodurch er der Kör­per­hal­tung sei­nes Nut­zers folgt und dyna­mi­sches Sit­zen erlaubt. Das von ITO Design ent­wor­fe­ne Möbel­stück wur­de beim Ger­man Design Award als Win­ner aus­ge­zeich­net.

LessT­han­Fi­ve von Coales­se: Der Stuhl aus der Feder von Micha­el Young und der Coales­se Design Group besteht zu 100 Pro­zent aus Car­bon­fa­ser. Das Leicht­ge­wicht (2,3 kg) ver­eint inno­va­ti­ves Design mit moder­nem Hand­werk. Mit sei­ner kla­ren, struk­tu­ra­len Form spie­gelt er die Hand­werks­kunst des 21. Jahr­hun­dert wider und ist eine ein­zig­ar­ti­ge Lösung für zahl­rei­che Umge­bun­gen. LessT­han­Fi­ve wur­de mit dem Red Dot Design Award prä­miert.

Volum Art von Steel­ca­se: Die Pro­dukt­fa­mi­lie hält aus­ge­such­te, intel­li­gen­te Stau­raum­ele­men­te mit allen erdenk­li­chen Auf­be­wah­rungs­mög­lich­kei­ten bereit – ohne Kom­pro­mis­se bei Stil und Funk­tio­na­li­tät. Mit sei­nem fri­schen, kla­ren Design sowie aus­ge­wähl­ten Mate­ria­li­en schafft Volum Art eine inspi­rie­ren­de Arbeits­um­ge­bung, die sowohl Zusam­men­ar­beit als auch Pri­vat­sphä­re unter­stützt. Aus­ge­zeich­net mit dem Red Dot Design Award.

K+N BALANCE.CHAIR von König + Neu­rath: Den Wunsch nach mehr Beweg­lich­keit am Arbeits­platz erfüllt der neue K+N BALANCE.CHAIR. Der Büro­dreh­stuhl lässt sich durch die paten­tier­te Tech­nik im Hand­um­dre­hen zur Steh­hil­fe ver­wan­deln. Er ermög­licht kom­for­ta­bles Ste­hen und Sit­zen. Die­se hohe Funk­tio­na­li­tät gepaart mit mar­kan­tem Design und hoch­wer­ti­gem Mate­ri­al­mix belohn­te die Jury mit dem begehr­ten Red Dot Award.

BegrK+N BALANCE.CHAIRündung

Eins statt zwei – das ist das Prin­zip des K+N BALANCE.CHAIRs. Er ist zugleich Büro­ar­beits­stuhl und Steh­hil­fe. Damit unter­stützt er den gesun­den Sitz-Steh-Mix bei der Büro­ar­beit – und macht über­flüs­sig, dass jeder Büro­ar­bei­ter zwei Sitz­mö­bel am Schreib­tisch benö­tigt.

LIMUN von Bru­ne: Flie­ßen­des Design und kla­re Lini­en bestim­men das Erschei­nungs­bild die­ses Ses­sels (Design: Andre­as Ost­wald). Die ergo­no­misch geform­te und kom­for­ta­bel gepols­ter­te Sitz­scha­le mit ihren sanft anstei­gen­den Arm­leh­nen bie­tet Stüt­ze und Halt für Rücken und Arme. Das schlan­ke Gestell lässt den Ses­sel optisch leicht erschei­nen. Aus­ge­zeich­net als Win­ner bei den Ico­nic Awards: Inno­va­ti­ve Inte­ri­or.

Viol­le von Pro­fim: Die flie­ßen­de Optik die­ses Büro­dreh­stuhls ent­steht, weil sei­ne Syn­chron­me­cha­nik in die Sitz­flä­che inte­griert und durch eine orga­nisch geform­te Hül­le abge­schirmt ist. Alle Bedien­ele­men­te sind dezent unter dem Sitz ange­bracht, sodass sie fast naht­los mit der Hül­le ver­schmel­zen. Damit seh­be­hin­der­te Men­schen Viol­le pro­blem­los bedie­nen kön­nen, sind die Hebel mit Braille­schrift ver­se­hen. Spe­cial Men­ti­on beim Ger­man Design Award.

Tablet Hol­der von Dura­ble: Das Tablet-Hol­der-Sor­ti­ment bie­tet inno­va­ti­ve Lösun­gen für effi­zi­en­tes Arbei­ten und Prä­sen­tie­ren mit Tablets. Das sah auch die Jury des Red Dot Design Awards so und zeich­ne­te die Pro­dukt­se­rie als Win­ner in der Kate­go­rie Pro­duct Design aus. Die hoch­wer­ti­gen Hal­ter gibt es in Vari­an­ten für (Schreib-)Tische, zur Wand­be­fes­ti­gung und als Boden­stän­der.

Frame­Four von Steel­ca­se: Die umfang­rei­che Pro­dukt­li­nie bie­tet unter­schied­li­che Arbeits­lö­sun­gen, wel­che den Ansprü­chen und Arbeits­wei­sen von heu­te gerecht wer­den. Mit­ar­bei­ter erhal­ten dadurch mehr Wahl­mög­lich­kei­ten für kon­zen­trier­te Ein­zel­ar­beit, effek­ti­ve Zusam­men­ar­beit und sozia­les Netz­wer­ken. Frame­Four umfasst Arbeits­ti­sche, Ben­ches sowie Bespre­chungs­ti­sche und sorgt für ein har­mo­ni­sches Gesamt­bild. Aus­ge­zeich­net mit dem Red Dot Design Award.