Banner Leaderboard

Ecophon Soundproof 2022

Bock auf Bio: Gesunde und schmackhafte Mitarbeiterverpflegung

Der Trend zu nach­hal­ti­ger Ernäh­rung ist längst in den Unter­neh­men ange­kom­men. Wir spra­chen mit Sait Tural, Head of Food Pro­ducts & Per­for­mance von ISS Deutsch­land, über die Vor­tei­le eines Ange­bots von gesun­den Spei­sen in Kan­ti­nen für Unter­neh­men und Mitarbeitende.

Mit Bio-Produkten und frisch zubereitet: So geht Mitarbeiterverpflegung heute. Abbildung: ISS Deutschland

Mit Bio-Pro­duk­ten und frisch zube­rei­tet: So geht Mit­ar­bei­ter­ver­pfle­gung heu­te. Abbil­dung: ISS Deutschland

OFFICE ROXX: Herr Tural, was ist die Idee hinter dem Mitarbeiter-Restaurantkonzept taste ‘njoy?

Sait Tural: Unser Kon­zept ver­bin­det qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges und gesun­des Essen mit einer inspi­rie­ren­den Atmo­sphä­re. Hier kön­nen Mit­ar­bei­ten­de Kraft für den Arbeits­all­tag tan­ken. Als ein füh­ren­der Anbie­ter von inte­grier­tem Faci­li­ty-Manage­ment bie­tet ISS tas­te ’njoy als 360-Grad-Kon­zept an – von der Idee bis zum Betrieb. Je nach Menü­li­nie bie­ten wir einen stei­gen­den Anteil an Bio-Waren­ein­satz bis hin zu 100 Pro­zent an bio­lo­gi­schen Lebens­mit­teln. In allen Gerich­ten kom­men mehr pflanz­li­che und weni­ger tie­ri­sche Pro­duk­te zum Ein­satz. Natür­li­che Zuta­ten erhal­ten den Vor­zug. Die Gäs­te ernäh­ren sich gesün­der. Das Design der Restau­rants nimmt die­se The­men auf und spie­gelt den Well-fit-Gedan­ken wider.

Welchen Mehrwert bietet eine solche Kantinenform für Unternehmen?

Büros und Arbeits­stät­ten all­ge­mein haben sich zu Anlauf­stel­len für sozia­le Kon­tak­te gewan­delt. Sie sind der Ort, an dem Gemein­schaft und auch die Unter­neh­mens­kul­tur erleb­bar ist. Oft wird vom sozia­len Lager­feu­er gespro­chen. Dies ist für vie­le ein sehr guter Grund, aus dem Home­of­fice ins Büro zu kom­men. Die Wert­schät­zung der Mit­ar­bei­ten­den drückt sich auch über die Qua­li­tät der Arbeits­flä­che aus: Hoch­wer­ti­ge Restau­rants sind nach unse­rer fes­ten Über­zeu­gung ein wir­kungs­vol­les Mit­tel für Unter­neh­men, Mit­ar­bei­ten­de zu bin­den. Mit einem hohen Anteil an Bio-Pro­duk­ten kön­nen Unter­neh­men zudem ihren Car­bon Foot­print und ihre Nach­hal­tig­keits­zie­le posi­tiv beein­flus­sen – damit eng ver­bun­den ist auch die Reduk­ti­on von Lebensmittelabfällen.

Was passiert, wenn nicht mehr genug Menschen im Unternehmen anwesend sind, weil sie ihren Arbeitsort frei wählen können?

Bei ISS bie­ten wir bei­spiels­wei­se eine App an, über die die Mit­ar­bei­ten­den unse­rer Kun­den ihre Gerich­te vor­be­stel­len kön­nen – das erleich­tert die Pla­nung und ver­mei­det Lebens­mit­tel­ab­fäl­le. Aber auch sen­sor­ba­sier­te Daten zur Gebäu­de­aus­las­tung schaf­fen hier Trans­pa­renz und die Mög­lich­keit zur Anpassung.

Sait Tural, Head of Food Products & Performance, ISS Deutschland. Abbildung: ISS Deutschland

Sait Tural, Head of Food Pro­ducts & Per­for­mance, ISS Deutsch­land. Abbil­dung: ISS Deutschland

Gibt es über regionale Bio-Produkte hinaus weitere Gründe, sich für taste ‘njoy zu entscheiden?

Ver­pfle­gung in Mee­tings, das Mit­tag­essen im Mit­ar­bei­ter­re­stau­rant, Snacks und Geträn­ke zwi­schen­durch – Mit­ar­bei­ten­de bezie­hen im Lau­fe eines Arbeits­ta­ges durch­schnitt­lich eine Stun­de Ser­vices aus dem Bereich Food. Das Ess­ver­hal­ten hat dabei einen ent­schei­den­den Ein­fluss auf die Leis­tungs­fä­hig­keit. Süßig­kei­ten bei Heiß­hun­ger­at­ta­cken oder schwe­re, nähr­stoff­ar­me Mahl­zei­ten: Das bekann­te Mit­tags­tief ist die Fol­ge. Ein gesun­des Food-Ange­bot ver­bes­sert hin­ge­gen die Leis­tungs- und Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit der Mitarbeitenden.

Bieten Sie in Ihren Kantinen trotzdem auch Klassiker wie die Currywurst an?

Unbe­dingt – denn das sind natür­lich auch Publi­kums­lieb­lin­ge, die wie emo­tio­na­le Anker wir­ken. Mit hoch­wer­ti­gen Zuta­ten und krea­ti­ven Neu­in­ter­pre­ta­tio­nen kann Tra­di­tio­nel­les auch gesund sein.

Vielen Dank.

Die Fra­gen stell­te Ger­rit Krämer.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?