Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

Marktübersicht 2021: 9 Monitore mit 34-Zoll-Diagonale

Ist grö­ßer immer bes­ser? Im Fall der 34-Zoll-Office-Moni­to­re sagen wir: ja, auf jeden Fall. In unse­rer Markt­über­sicht Moni­to­re 2021 stel­len wir neun Pan­ora­ma­dis­plays vor. Ger­rit Krä­mer fasst zusammen.

Viel Platz auf dem Bildschirm ermöglicht eine effizientere Wissensarbeit. Abbildung: Samsung

Viel Platz auf dem Bild­schirm ermög­licht eine effi­zi­en­te­re Wis­sens­ar­beit. Abbil­dung: Samsung

Als wir 2020 alle von jeweils zwei 27-Zoll-Moni­to­ren auf einen 34-Zöl­ler umstei­gen soll­ten, gab es durch­aus Beden­ken. Zu sehr hat­te man sich an das Hand­ling mit zwei Bild­schir­men gewöhnt. Sich dann aber auf die Bedie­nung eines Pan­ora­ma­dis­plays umzu­stel­len hat nur etwa zwei Tage gedau­ert. Die Vor­tei­le über­wie­gen aus unse­rer Sicht: mehr Über­sicht auf dem Schreib­tisch durch weni­ger Kabel­sa­lat, ein­fa­che Anord­nung von Pro­gramm­fens­tern durch Short­cuts und dar­aus resul­tie­ren­des effi­zi­en­te­res Arbeiten.

Minimale Unterschiede der Modelle

In punc­to Bild­schär­fe über­zeu­gen sämt­li­che Moni­to­re in unse­rer Über­sicht. Alle lie­fern eine Ultra-Wide-Quad-High-Defi­ni­ti­on (UWQHD)-Auflösung mit 3.440 x 1.440 Pixeln bei einem Sei­ten­ver­hält­nis von 21:9. Auch die Reak­ti­ons­zeit liegt mit vier bis fünf Mil­li­se­kun­den bei allen Moni­to­ren voll im Office-taug­li­chen Bereich. Ein­zig HP gibt eine Reak­ti­ons­zeit von 1 ms an. Die­se wird durch die Tech­nik VRB (Vir­tu­al Respon­se Boost) erreicht, die aber nicht mit der „her­kömm­li­chen“ Reak­ti­ons­zeit – der Zeit, die ein Bild­punkt benö­tigt, um sei­ne Far­be zu wech­seln – ver­gleich­bar ist, da bei­de Tech­ni­ken unter­schied­li­che Para­me­ter zur Mes­sung als Grund­la­ge ver­wen­den. Die Erklä­rung der VRB-Tech­nik wür­de den Rah­men die­ser Über­sicht sprengen.

Die neue Einteilung der Energieeffizienzklasse gilt ab dem 1. März 2021. Abbildung: Samsung

Die neue Ein­tei­lung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se gilt seit dem 1. März 2021. Abbil­dung: Samsung

Stellt sich die Fra­ge nach „cur­ved“ oder „nicht-cur­ved“. Hier ent­schei­det die per­sön­li­che Vor­lie­be des geneig­ten Käu­fers. Wir in der Redak­ti­on konn­ten kein wesent­li­ches Bes­ser oder Schlech­ter bei den bei­den Bau­ar­ten fest­stel­len. In unse­rer Markt­über­sicht prä­sen­tie­ren wir Cur­ved-Moni­to­re der Her­stel­ler HP, LG, Phil­ips, Sam­sung und Sharp-NEC. Die vor­ge­stell­ten Model­le von Acer, BenQ, iiya­ma und View­so­nic sind nicht gekrümmt.

Ergonomie für Wissensarbeiter

Ent­schei­dend sind bei der Wis­sens­ar­beit ergo­no­mi­sche Fea­tures. Erfreu­lich ist, dass alle Model­le mit einem augen­scho­nen­den Modus (redu­zier­tes Blau­licht) aus­ge­stat­tet sind und sich in der Höhe ver­stel­len las­sen: zwi­schen 10 und 18 cm. Auch varia­ble Nei­gungs­win­kel kön­nen eine gesun­de Kör­per­hal­tung bei der Bild­schirm­ar­beit unter­stüt­zen. Alle Model­le in der Über­sicht ver­fü­gen sowohl über einen nega­ti­ven als auch einen posi­ti­ven Nei­gungs­win­kel, kön­nen also nach unten bzw. oben gekippt wer­den. Die seit­li­chen Betrach­tungs­win­kel aller Moni­to­re lie­gen bei 178 Grad, was die Team­ar­beit mit meh­re­ren Per­so­nen vor einem Dis­play ermög­licht. In der aktu­el­len Pan­de­mie­si­tua­ti­on wird es aber wohl noch etwas dau­ern, bis die­se Mög­lich­keit auch wie­der genutzt wird.

Abbildung: OFFICE ROXX

Zum Ver­grö­ßern kli­cken. Abbil­dung: OFFICE ROXX

Keine Kameras in Monitoren

Obwohl Video­kon­fe­ren­zen seit Coro­na boo­men, hat sich die im Moni­tor inte­grier­te Kame­ra nicht durch­ge­setzt. Kei­nes der vor­ge­stell­ten Model­le ver­fügt über eine inte­grier­te Kame­ra. Ent­schei­den­der sind ver­schie­de­ne Ein- und Aus­gän­ge. Wer Wert auf fle­xi­bles Arbei­ten mit Desk-Sharing oder Bring Your Own Device legt, soll­te dar­auf ach­ten, dass der Moni­tor über eine USB-C-Schnitt­stel­le ver­fügt. Die­ser neue Stan­dard hat begon­nen, sich durch­zu­set­zen. Über ihn las­sen sich alle Arten von Daten (Bild, Ton und Strom) über­tra­gen und exter­ne Gerä­te auf­la­den. Der USB-C-Anschluss wirkt sich auch auf den Preis aus. Wer an Anschluss­viel­falt und ergo­no­mi­sche Fea­tures weni­ger hohe Ansprü­che stellt, kann mit einem güns­ti­ge­ren Preis rechnen.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?