Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

Redefining the workplace – Arbeitswelten neu gedacht

Mit einem White­pa­per zur aktu­el­len Situa­ti­on von Arbeits­wel­ten in Zei­ten der Coro­na-Pan­de­mie gibt Büro­mö­bel­her­stel­ler Kin­narps Ent­schei­dern wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen an die Hand, um den Ver­än­de­rungs­pro­zess zu steuern.

Moderne Büroarbeit erfordert die passende Ausstattung. Abbildung: Kinnarps

Moder­ne Büro­ar­beit erfor­dert die pas­sen­de Aus­stat­tung. Abbil­dung: Kinnarps

Eben­so wie sich Gesell­schaft und Kul­tur wan­deln, ändern sich auch die Wahr­neh­mun­gen von Arbeit, Arbeits­wei­sen und Büro­um­ge­bun­gen. Auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on sind vie­le Men­schen gezwun­gen, von zu Hau­se zu arbei­ten, unab­hän­gig davon, ob sie das wol­len oder dar­auf vor­be­rei­tet sind. Die­se oft als welt­wei­tes Expe­ri­ment beschrie­be­ne Ent­wick­lung zeigt jetzt ihre Aus­wir­kun­gen. Anhand von Inter­views mit euro­päi­schen Arbeit­neh­mern hat Kin­narps die Her­aus­for­de­run­gen und Chan­cen die­ser neu­en Situa­ti­on iden­ti­fi­ziert und in einem neu­en White­pa­per vorgestellt.

Einblicke in zukünftige Büros und Arbeitsmethoden

„Durch die bei­spiel­lo­sen Her­aus­for­de­run­gen im Rah­men der Pan­de­mie haben wir neue Ein­bli­cke erhal­ten, wie Büros und Arbeits­me­tho­den in Zukunft aus­se­hen kön­nen. In unse­ren Inter­views wird deut­lich, dass die Din­ge, die wir aus dem Büro am meis­ten ver­mis­sen, der Kon­takt zu den Mit­men­schen und unse­re per­sön­li­chen Inter­ak­tio­nen sind. Wir sehen deut­lich, dass das Büro der Zukunft eher ein Treff­punkt sein wird, an dem die Zusam­men­ar­beit im Mit­tel­punkt steht. Wir erken­nen aber auch die Not­wen­dig­keit, für kon­zen­trier­te Ein­zel­ar­beit ins Büro kom­men zu kön­nen. Es ist wich­tig, jedes ein­zel­ne Büro nach den Bedürf­nis­sen des jewei­li­gen Unter­neh­mens zu gestal­ten“, sagt Dan Molan­der, Sales Direc­tor bei Kinnarps.

Was bedeutet diese neue Realität für das Büro?

Auch wenn die Arbeit von zu Hau­se je nach Unter­neh­men und Indi­vi­du­um unter­schied­lich erfolg­reich ist, ver­fes­tigt sich der Wunsch nach zeit­li­cher und räum­li­cher Fle­xi­bi­li­tät. Dar­aus erge­ben sich neue Anfor­de­run­gen an Arbeits­wei­sen und die Gestal­tung von Büro­räu­men. Wenn Mit­ar­bei­ter zwei bis drei Tage in der Woche von einem ande­ren Ort aus arbei­ten, ist ein per­sön­li­cher Arbeits­platz im Büro kei­ne kos­ten­ef­fi­zi­en­te Lösung. Eini­ge Mit­ar­bei­ter kom­men mög­li­cher­wei­se ins Büro, um im Team zu arbei­ten, wäh­rend sich ande­re ein­fin­den, um kon­zen­triert zu arbei­ten. Dar­aus erwächst die Not­wen­dig­keit, auf der Grund­la­ge die­ser Akti­vi­tä­ten ver­schie­de­ne Umge­bun­gen zu gestal­ten. Kin­narps ver­fügt über umfang­rei­che Erfah­rung in der Gestal­tung und stra­te­gi­schen Pla­nung von Arbeits­plät­zen. Das Unter­neh­men hat über 200 Arbeits­platz­ana­ly­sen in Euro­pa durchgeführt.

Das Kinnarps-Whitepaper zeigt Möglichkeiten einer neuen Gestaltung von Büroräumen. Abbildung: Kinnarps

Das Kin­narps-White­pa­per zeigt Mög­lich­kei­ten einer neu­en Gestal­tung von Büro­räu­men. Abbil­dung: Kinnarps

Welche Aktivitäten werden an welchem Platz erledigt

„Es ist wich­ti­ger denn je, zu ana­ly­sie­ren und auf­zu­zei­gen, wie ein Unter­neh­men funk­tio­niert und wel­che Akti­vi­tä­ten am bes­ten im Büro erle­digt und wel­che aus der Fer­ne aus­ge­führt wer­den könn­ten. Dabei soll­te eine lang­fris­ti­ge Per­spek­ti­ve ent­wi­ckelt wer­den, die das Büro als einen ver­än­der­ba­ren Ort betrach­tet. Nur wer Bedürf­nis­se und Anfor­de­run­gen ver­steht, kann begin­nen, Ver­än­de­run­gen vor­zu­neh­men und eine Ein­rich­tungs­lö­sung zu schaf­fen, die den Arbeits­all­tag der Mit­ar­bei­ter unter­stützt und zum Geschäfts­er­folg bei­trägt. Der Arbeits­platz der Zukunft muss fle­xi­bel sein, um mit den sich ändern­den Bedürf­nis­sen Schritt hal­ten zu kön­nen“, sagt Hen­rik Axell, Work­place Stra­te­gist bei Kinnarps.

In dem neu­en White­pa­per betont Kin­narps die Bedeu­tung der Fle­xi­bi­li­tät für zukunfts­si­che­re und nach­hal­ti­ge Büros, die sowohl tages­ak­tu­ell als auch lang­fris­tig ange­passt wer­den kön­nen. Das White­pa­per rich­tet sich vor allem an Ent­schei­der sowie Faci­li­ty Mana­ger, Ein­käu­fer und HR-Verantwortliche.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?