Die bes­ten Gesprä­che fin­den nicht immer nur in der Küche statt, son­dern auch dort, wo die Atmo­sphä­re für eine gute Kon­ver­sa­ti­on stimmt. Mit den rich­ti­gen Büro­mö­beln ist daher mehr als nur Small Talk drin.

Ports Lounge von Bene.

Ports Lounge von Bene: Vom Lon­do­ner Design­stu­dio Pear­son Lloyd gestal­tet und schon vor Markt­ein­füh­rung mit zwei renom­mier­ten Awards aus­ge­zeich­net, ver­sprüht die Serie Lounge-Atmo­sphä­re in for­mel­len Bespre­chungs­räu­men. Sie umfasst einen Acti­ve-Chair, der mit einem Tisch­mo­dul und Panel erwei­tert wer­den kann und über eine stu­fen­los ein­stell­ba­re Sitz­nei­ge­ver­stel­lung ver­fügt, einen Lounge- Chair mit sta­ti­schem Vier­fuß­ge­stell und ein beque­mes Sofa.


Potrero 415 Light von Coalesse.

Potre­ro 415 Light von Coales­se: Die Tisch­se­rie ist in Sitz- und Steh­hö­he erhält­lich. Durch das schlan­ke Design pas­sen sich die Tische pro­blem­los an unter­schied­li­che Arbeits­um­ge­bun­gen an, vom Open Space über den Pau­sen­raum bis hin zum for­mel­len Kon­fe­renz­raum. Potre­ro 415 Light ist mit Strom- und USB-Anschlüs­sen aus­ge­stat­tet. Beson­de­res High­light: Die Tisch­plat­te kann neben ver­schie­de­nen Holz­ar­ten optio­nal auch aus Glas ange­fer­tigt wer­den.


On spot cosy von Sedus.

On spot cosy von Sedus: Der kom­pak­te Klub­ses­sel im wohn­li­chen Design weiß durch sei­ne vol­lum­pols­ter­te Sitz­scha­le in Bespre­chungs- und Semi­nar­räu­men auch ergo­no­misch zu über­zeu­gen. Neben einem höhen­ver­stell­ba­ren Fünf­fuß­mo­dell auf Rol­len ist auch eine Vier­fuß­aus­füh­rung (Holz oder Stahl) erhält­lich sowie ein Kufen­mo­dell. Unter­schied­li­che Stoff­qua­li­tä­ten und viel­fäl­ti­ge Farb­kom­bi­na­ti­on run­den das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mö­bel ab.


Mera von Klöber.

Mera von Klöb­er: Mit sei­nen schma­len Arm­leh­nen aus glas­fa­ser­ver­stärk­tem Kunst­stoff und der tie­fen Rücken­leh­ne erzeugt der Kon­fe­renz-Dreh­ses­sel einen klas­sisch-mini­ma­lis­ti­schen Ein­druck. Die im Lordose-Bereich durch einen ein­ge­web­ten Faden ver­stärk­te Rücken­leh­ne för­dert auf­rech­tes wie ergo­no­mi­sches Sit­zen. Mera ist mit Kunst­stoff-, Pols­ter- oder Netz­rü­cken und in vie­len Far­ben erhält­lich. Die Pro­dukt­fa­mi­lie wur­de von Jörg Ber­nau­er designt.