Das Agen­tur­netz­werk Dentsu Aegis Net­work hat im Hafen­bo­gen in Frank­furt am Main neue Räu­me bezo­gen. Mit den Gestal­tern der GRAEF GmbH aus Ber­lin und der Krea­ti­va­gen­tur Gyro aus Mün­chen sind dabei idea­le Orte für New Work geschaf­fen wor­den.

Man ist froh, wenn es ausbleibt, und wartet doch, dass es heraufzieht: das (kreative) Chaos im Büro. Abbildung: Axel Kranz

Man ist froh, wenn es aus­bleibt, und war­tet doch, dass es her­auf­zieht: das (krea­ti­ve) Cha­os im Büro. Abbil­dung: Axel Kranz

Sitzen, Stehen, Liegen: Stete Positionswechsel führen zur Lockerung des Geistes. Abbildung: Axel Kranz

Sit­zen, Ste­hen, Lie­gen: Ste­te Posi­ti­ons­wech­sel füh­ren zur Locke­rung des Geis­tes. Abbil­dung: Axel Kranz

Bewegung stößt die Beweglichkeit des Denkens an. Abbildung: Axel Kranz

Bewe­gung stößt die Beweg­lich­keit des Den­kens an. Abbil­dung: Axel Kranz

Rückzugsorte und Entspannungszonen mit räumlicher wie gedanklicher Weite. Abbildung: Axel Kranz

Rück­zugs­or­te und Ent­span­nungs­zo­nen mit räum­li­cher wie gedank­li­cher Wei­te. Abbil­dung: Axel Kranz

Nerds kommen auf ungewöhnliche Ideen und Methoden: ein Gewinn für alle. Abbildung: Axel Kranz

Nerds kom­men auf unge­wöhn­li­che Ide­en und Metho­den: ein Gewinn für alle. Abbil­dung: Axel Kranz

Schaukelnde Mittagszeit: An der längsten Theke Frankfurts kommen einem die besten Ideen. Abbildung: Axel Kranz

Schau­keln­de Mit­tags­zeit: An der längs­ten The­ke Frank­furts kom­men einem die bes­ten Ide­en. Abbil­dung: Axel Kranz

In Frank­furt am Main ist der größ­te deut­sche Stand­ort von Dentsu Aegis Net­work ent­stan­den. Er ist Hei­mat für über 500 Mit­ar­bei­ter auf einer Flä­che von 7.000 m², die sich auf vier Eta­gen ver­tei­len. Viel Platz für Krea­tiv­ar­beit also. Die ent­stan­de­nen Flä­chen und Orte brin­gen Inspi­ra­ti­on und Viel­falt als Basis der Agen­tur­ar­beit zusam­men. Die Räu­me tra­gen Namen wie Heart Beat, Nerd Zone, Class Room, Chat Room, Pro­cras­ti­na­tor oder Hang Loo­se, was die Arbeits­for­men in ihnen andeu­tet, aber auch durch iro­ni­sche Bre­chung mit archi­tek­to­nisch-kul­tu­rel­len Gewohn­hei­ten spielt.

Räu­me die­nen bei Dentsu Aegis Net­work nicht der Per­so­nen­auf­be­wah­rung und büro­kra­ti­scher Auf­ga­ben­be­wäl­ti­gung. Sie sind Begeg­nungs- wie Rück­zugs­zo­nen für unter­schied­li­che Arbeits- und Cha­rak­ter­ty­pen. Die Räum­lich­kei­ten wur­den für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­läs­se kon­zi­piert und sol­len wie­der­um selbst Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se aus­lö­sen. New Work ist hier kein blo­ßer Begriff, son­dern geleb­ter Krea­ti­vall­tag.