Wäh­rend mit Smart­pho­ne und Tablet nach Fei­er­abend völ­lig frei umge­gan­gen wird, ist der Zugang zur digi­ta­len Welt im Büro häu­fig streng gere­gelt. Die Ergeb­nis­se einer aktu­el­len Stu­die des Soft­ware­ent­wick­lers VMware zei­gen jedoch, dass Unter­neh­men, die ihren Mit­ar­bei­tern eine posi­ti­ve „Digi­tal Employee Expe­ri­ence“ bie­ten, mehr Erfolg haben.

Jung und selbstbestimmt durch die digitale Arbeitswelt. Abbildung: Pexels

Jung und selbst­be­stimmt durch die digi­ta­le Arbeits­welt. Abbil­dung: Pexels

Beim The­ma Digi­ta­li­sie­rung in Unter­neh­men steht meist die Tech­no­lo­gie im Vor­der­grund. Der Mit­ar­bei­ter und sei­ne Nut­zer­er­fah­rung wer­den dabei häu­fig außer Acht gelas­sen. Vie­le Office-Worker legen jedoch Wert auf eine soge­nann­te Digi­tal Employee Expe­ri­ence. Sie besteht wesent­lich aus der Frei­heit bei der Gerä­te­wahl, einem ein­fa­chen Zugang zu Apps sowie der Mög­lich­keit orts­un­ab­hän­gi­gen Arbei­tens. Das zeigt die von VMware in Auf­trag gege­be­ne Stu­die unter 3.600 Mit­ar­bei­tern in Euro­pa und dem Mitt­le­ren Osten. Hier zeigt sich zudem ein star­ker Zusam­men­hang zwi­schen der Digi­tal Employee Expe­ri­ence und der Geschäfts­ent­wick­lung. Gemes­sen am jähr­li­chen Wachs­tum, hin­sicht­lich einer fort­schritt­li­chen Unter­neh­mens­kul­tur und der Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit.

Generation Y: To catch a digital native

Die Stu­die zeigt: Digi­tal Employee Expe­ri­ence wirkt sich posi­tiv auf die Rekru­tie­rung jun­ger Talen­te aus. Die Genera­ti­on Y ver­langt nach Frei­heit im digi­ta­len Raum. Jun­ge Mit­ar­bei­ter möch­ten digi­ta­le Fle­xi­bi­li­tät am Arbeits­platz. So bestä­tig­ten 57 Pro­zent der Befrag­ten, dass die The­men Fle­xi­bi­li­tät und digi­ta­le Tools ihre Ent­schei­dung beein­flusst haben, sich bei einem Unter­neh­men zu bewer­ben oder eine Stel­le anzu­neh­men. 67 Pro­zent sind der Mei­nung, ihr aktu­el­ler Arbeit­ge­ber sol­le mehr Wert auf Digi­tal Employee Expe­ri­ence legen. „Da Nach­wuchs­ta­len­te fle­xi­ble­re Beschäf­ti­gungs­mög­lich­kei­ten anstre­ben, die ihrem Lebens­stil und ihren Kar­rie­re­zie­len ent­spre­chen, müs­sen sich Arbeit­ge­ber stär­ker um sie bemü­hen”, sagt  Ralf Gegg, Seni­or Direc­tor Sales bei VMware. „Eine fle­xi­ble Digi­tal Employee Expe­ri­ence, die berück­sich­tigt, wie Mit­ar­bei­ter arbei­ten wol­len, wird Unter­neh­men letzt­end­lich dabei hel­fen, Top-Talen­te zu begeis­tern und zu hal­ten – und dadurch als Unter­neh­men zu wach­sen.“

Unternehmenserfolge durch digitale Freiheiten

Dar­über hin­aus zeigt die Stu­die, dass wach­sen­de Unter­neh­men ihren Mit­ar­bei­tern eine bes­se­re Digi­tal Employee Expe­ri­ence bie­ten. Das pas­siert etwa in Form von orts­un­ab­hän­gi­gen Zugän­gen zu Gerä­ten, Tools, Apps und Tech­no­lo­gien. Sta­gnie­ren­de Unter­neh­men geben ihren Mit­ar­bei­tern weit­aus sel­te­ner die Mög­lich­keit, mit ihrem pri­va­ten Gerät zu arbei­ten.

An jedem Ort in der Cloud glücklich sein

Die Ergeb­nis­se zei­gen zudem, dass sich die Digi­tal Employee Expe­ri­ence umfas­send auf Stim­mung und Zufrie­den­heit der Mit­ar­bei­ter aus­wirkt. 73 Pro­zent der Befrag­ten, deren Unter­neh­men die Mög­lich­keit bie­tet, orts­un­ab­hän­gig eben­so effi­zi­ent wie im Büro zu arbei­ten, geben an, stolz auf ihren Arbeit­ge­ber zu sein. Von den Mit­ar­bei­tern, die die­se Mög­lich­keit nicht gebo­ten bekom­men, kön­nen dies nur 26 Pro­zent über ihr Unter­neh­men sagen. Die Mit­ar­bei­ter mit posi­ti­ver Digi­tal Employee Expe­ri­ence geben zudem häu­fi­ger an, dass ihr Arbeit­ge­ber über eine fort­schritt­li­che Unter­neh­mens­kul­tur ver­fügt (75 Pro­zent gegen­über 24 Pro­zent), ihr Unter­neh­men ein Top-Arbeit­ge­ber ist (71 Pro­zent gegen­über 28 Pro­zent) und eine gute Ver­ein­bar­keit von Beruf und Pri­vat­le­ben bie­tet (66 Pro­zent gegen­über 33 Pro­zent).