Bewe­gung erhält und för­dert die Gesund­heit. Gera­de viel­sit­zen­de Office-Worker soll­ten sich das zu Her­zen neh­men. Des­halb prä­sen­tie­ren wir Lösun­gen, die zu beweg­tem Arbei­ten ani­mie­ren. Und ein Pro­dukt für Dia­be­ti­ker.

Lumind Habitat von Lumind.

Lumind Habi­tat von Lumind: Kevin Röhl und Hen­rik Drans­feld haben eine Leuch­te ent­wi­ckelt, die die Blut­zu­cker­wer­te von Dia­be­ti­kern für deren Umfeld visua­li­siert. Eine App liest die Daten des Blut­zu­cker­sen­sors aus und sen­det die Wer­te an die Lumind Habi­tat. Die­se macht den Blut­zu­cker­spie­gel in Form von ver­schie­de­nen Far­ben wahr­nehm­bar. Der Dia­be­ti­ker und sei­ne Kol­le­gen sind so stän­dig über die­sen infor­miert.


Neseda von Neseda.Nese­da von Nese­da: Die­ser inno­va­ti­ve Stuhl eines slo­wa­ki­schen Start-ups lässt sich fle­xi­bel in alle Rich­tun­gen ein­stel­len. Er erlaubt es, zwi­schen bis zu sechs Sitz­po­si­tio­nen zu wech­seln. Auch Lotus- und Knie­sitz sind auf ihm mög­lich. Auf­grund sei­ner beson­de­ren Kon­struk­ti­on eig­net er sich sogar als Steh­hil­fe. Sehr bewe­gungs­för­dernd.


Galaxy Fit von Samsung.

Gala­xy Fit von Sam­sung: Das Fit­ness­arm­band ver­bin­det anspre­chen­des Design mit ein­fa­cher Hand­ha­bung und lan­ger Akku­lauf­zeit. Es kann dabei hel­fen, einen gesun­den Lebens­stil zu füh­ren. Das Arm­band kann die Leis­tungs­pa­ra­me­ter sport­li­cher Akti­vi­tä­ten wie Lau­fen, Schwim­men oder Rad­fah­ren auto­ma­tisch erfas­sen. Außer­dem zeich­net es das Schlaf­ver­hal­ten auf und ermög­licht es dem Trä­ger, sei­nen Stress­le­vel zu mes­sen.


Lotus RT von Fellowes.

Lotus RT von Fel­lo­wes: Die Work­sta­tion macht aus jedem Schreib­tisch eine dyna­mi­sche Sitz-Steh-Lösung. Der fle­xi­ble Schwenk­arm erlaubt es, den Moni­tor indi­vi­du­ell anzu­pas­sen. Die ein­ge­bau­te Lift­tech­nik ermög­licht das Anhe­ben und Absen­ken der Work­sta­tion ohne gro­ßen Kraft­auf­wand. Die Abla­ge­flä­che im Was­ser­fall­de­sign bie­tet Platz für Uten­si­li­en. Das Kabel­ma­nage­ment­sys­tem ver­hin­dert Kabel­sa­lat.


M-Desk von Bosse.

M-Desk von Bos­se: Die­se Sitz-Steh-Schreib­ti­sche ermög­li­chen nicht nur varia­ble Arbeits­po­si­tio­nen. Die inte­grier­ten akus­tisch wirk­sa­men Abschir­mun­gen erlau­ben auch ein unge­stör­tes Arbei­ten. Sie sind in tren­di­ger und struk­tu­rier­ter Fil­z­op­tik gehal­ten und bil­den zugleich eine drit­te Ebe­ne mit Platz für Acces­soires.


Work & Move von BakkerElkhuizen.

Work & Move von Bak­ke­rElk­hui­zen: Die­se Soft­ware dient als per­sön­li­cher Coach, der für aus­rei­chend Abwechs­lung zwi­schen kon­zen­trier­ter Com­pu­ter­ar­beit und kör­per­li­cher Bewe­gung sor­gen soll. Basie­rend auf den Bedürf­nis­sen des Nut­zers emp­fiehlt sie einen opti­mier­ten Arbeits­rhyth­mus und gibt Feed­back zum Ver­hal­ten am Com­pu­ter.