Die eige­nen vier Wän­de sind etwas sehr Indi­vi­du­el­les. Nur sel­ten besit­zen sie stan­dar­di­sier­te Abmes­sun­gen.  Mit maß­ge­fer­tig­ten Ein­bau­schrän­ken, Raum­tei­len und Türen bie­tet raum­p­lus für jede Situa­ti­on die pas­sen­de Lösung.

Raumtrenner von raumplus bei hmmh in Bremen.

Raum­tren­ner von raum­p­lus bei hmmh in Bre­men.

Schiebetüren von raumplus im Wesertower

Schie­be­tü­ren von raum­p­lus im Weser­tower

Raumteiler als Festelement.

Raum­tei­ler als Fest­ele­ment.

Kleiner Raum ganz groß: Raumlösungen für kleine Wohnungen und Büros

Wer auf klei­nem Raum wohnt oder arbei­tet, braucht einen gewis­sen Sinn für Ord­nung. Dies sorgt für Ruhe und bringt Groß­zü­gig­keit in die vier Wän­de. Ideen für die Ein­rich­tung von klei­nen Räu­men gibt es vie­le. Ein Bei­spiel ist der ver­steck­te Stau­raum. So soll­te man den Bereich unter Trep­pen, Fens­ter­bän­ken, in Nischen, über und neben Türen oder Fens­tern ruhig nut­zen! Mit den maß­ge­nau geplan­ten Ein­bau­schrän­ken, Schie­be­tü­ren und Regal­sys­te­men von raum­p­lus wirkt alles wie aus einem Guss. Geplant wer­den kann bis unter die Decke. Auch eine wei­te­re Ebe­ne ist mög­lich, zum Bei­spiel mit Podes­ten, unter denen Stau­raum ent­steht. Zahl­rei­che wei­te­re Inspi­ra­tio­nen für Raum­lö­sun­gen im Klei­nen gibt es im Ideen­brow­ser für Schrank­lö­sun­gen und Raum­tei­ler.

Haute Cuisine im Kleinen: Raumlösungen für kleine Küchen

Die Küche stellt den Mit­tel­punkt des sozia­len Lebens dar. Nicht jeder hat aber aus­rei­chend Raum für eine gro­ße Küche. Mit der rich­ti­gen Pla­nung und den ent­spre­chen­den Inspi­ra­tio­nen für Raum­lö­sun­gen kann man auch klei­ne Küchen zum Zen­trum des Zuhau­ses machen. Eine Schie­be­tür schafft zum Bei­spiel Platz, weil kei­ne Öff­nungs­flä­che frei­ge­hal­ten wer­den muss. Mit einer Tür aus Glas lässt Licht den Raum luf­ti­ger erschei­nen. Offe­ne Rega­le brin­gen Abwechs­lung in die Küchen­ge­stal­tung. Im Gros soll­te  jedoch dar­auf geach­tet wer­den, dass nicht zu viel her­um­steht. Koch­uten­si­li­en, Vor­rä­te und Co. kön­nen hin­ter Schie­be­tü­ren oder Falt­tü­ren ver­schwin­den. Die­se ver­ber­gen die Innen­sys­te­me und deren Inhalt. Wer mag, plant sei­ne Schrän­ke bis unter die Decke, unter einer Schrä­ge ent­lang und über den Tür­sturz hin­weg. Wie das geht, zei­gen unse­re Inspi­ra­tio­nen für Raum­lö­sun­gen für klei­ne Küchen und der Ideen­brow­ser für Schrank­lö­sun­gen und Raum­tei­ler.

Ganz schön schräg: Ideen für Dachschrägen

Dach­schrä­gen sor­gen für ein Gefühl von Gebor­gen­heit. Des­halb gibt es Men­schen, die immer wie­der in eine Woh­nung mit Dach­schrä­ge zie­hen. Raum­lö­sun­gen mit Dach­schrä­gen gibt es vie­le. Beson­ders gut eig­nen sich die Raum­lö­sun­gen von raum­p­lus. Mit ihnen las­sen sich Ein­bau­schrän­ke, Rega­le und Anklei­de­zim­mer im Raum unter dem Dach kre­ieren. Das Gan­ze ver­schwin­det auf Wunsch hin­ter Schie­be­tü­ren, die mit ver­schie­dens­ten Fül­lun­gen aus­ge­stat­tet wer­den kön­nen. Damit spa­ren die Möbel Platz und inte­grie­ren sich wie selbst­ver­ständ­lich in die rest­li­che Ein­rich­tung.

Hereinspaziert: Inspirationen für den Flur

Hier kommt man an, begrüßt und ver­ab­schie­det Besu­cher: Der Flur ist der ers­te und letz­te Raum, den man betritt. Ent­spre­chend ein­la­dend und prak­tisch soll­te er sein: Jacken, Schu­he, Müt­ze, Fahr­rad­lam­pe und Co. wol­len ver­staut wer­den. Eine pas­sen­de Inspi­ra­ti­on für Raum­lö­sun­gen im Flur ist ein Ein­bau­schrank, hin­ter des­sen Falt- oder Schie­be­tü­ren alles ver­schwin­det. Durch indi­vi­du­el­le Fül­lun­gen set­zen die Türen deko­ra­ti­ve Akzen­te oder ver­schmel­zen mit dem Raum. Glei­ches gilt für die raum­p­lus-Zim­mer­tü­ren, die pas­send zum Ein­rich­tungs­wunsch gestal­tet wer­den kön­nen.

Alles an sei­nem Platz: Schrän­ke zur per­fek­ten Auf­be­wah­rung

Schrän­ke gehö­ren zu den größ­ten Möbel­stü­cken im Haus. Oft ist es jedoch nicht so ein­fach, ein Modell zu fin­den, das zum Raum und den per­sön­li­chen Ansprü­chen passt. Wer kei­ne Abstri­che machen möch­te, kon­fi­gu­riert sich einen eige­nen Schrank. Egal ob groß oder klein, bis unter die Decke oder ent­lang einer Schrä­ge, raum­p­lus bie­tet zahl­rei­che Inspi­ra­tio­nen für Raum­lö­sun­gen die­ser Art. Auch Lösun­gen unter der Trep­pe, hän­gend, über Eck oder extra schma­le Lösun­gen sind mög­lich. Weil die Innen­sys­te­me und Schie­be­tü­ren kom­bi­nier­bar sind, und jeder Schrank eine Maß­an­fer­ti­gung ist, kann fast jeder Raum­si­tua­ti­on ent­spro­chen wer­den. Gan­ze Schrank­wän­de mit Tür­fül­lun­gen aus Holz oder indi­vi­du­el­le Bad­mö­bel sind nur ein Bei­spiel, deko­ra­ti­ve Lösun­gen aus Glas, Stoff, Tape­te oder Digi­tal­druck ein wei­te­res.

Ein Raum, unendliche Möglichkeiten: Ideen für Raumteiler

Ein gro­ßes Zim­mer, ein wei­ter Flur, eine offe­ne Küche: Je weni­ger Wän­de, des­to groß­zü­gi­ger der Raum. Sel­ten kann man ihn jedoch effek­tiv nut­zen. Um alle Mög­lich­kei­ten aus­zu­schöp­fen, bie­ten sich Raum­tei­ler an. Mit ihnen kann ein Raum im Raum geschaf­fen wer­den. Büros, Kanz­lei­en oder Arzt­pra­xen kön­nen dadurch zusätz­li­che Bespre­chungs- oder Unter­su­chungs­räu­me erhal­ten. Kom­bi­na­tio­nen aus Glas, Alu­mi­ni­um, Holz, gestal­tet mit Foli­en oder Digi­tal­druck, las­sen Räu­me ent­ste­hen, die auf das jewei­li­ge Gewer­be ange­passt sind.