Vom 9. bis 11. Mai hat die inter­na­tio­na­le Fach­mes­se der Ven­ding- und Kaf­fee­bran­che Euvend & Cof­fee­na in den Köl­ner Mes­se­hal­len statt­ge­fun­den. Der Bun­des­ver­band der Deut­schen Ven­ding-Auto­ma­ten­wirt­schaft e. V. (BDV) war ide­el­ler Trä­ger. Wir haben uns vor Ort umge­schaut.

Im Bereich Payment spielen digitale Lösungen wie kontaktloses Bezahlen per girocard oder per Smartphone eine zentrale Rolle. Abbildung: Koelnmesse GmbH

Im Bereich Pay­ment spie­len digi­ta­le Lösun­gen wie kon­takt­lo­ses Bezah­len per giro­card oder per Smart­pho­ne eine zen­tra­le Rol­le. Abbil­dung: Koeln­mes­se GmbH

Insgesamt besuchten rund 4.200 Fachbesucher aus 66 Ländern die Messe. Abbildung: Koelnmesse GmbH

Ins­ge­samt besuch­ten rund 4.200 Fach­be­su­cher aus 66 Län­dern die Mes­se. Abbil­dung: Koeln­mes­se GmbH

Die Verpflegung von Mitarbeitern und Kunden spielt eine immer wichtigere Rolle. Abbildung: Koelnmesse GmbH

Die Ver­pfle­gung von Mit­ar­bei­tern und Kun­den spielt eine immer wich­ti­ge­re Rol­le. Abbil­dung: Koeln­mes­se GmbH

Die Platt­form für Busi­ness und Net­wor­king in der inter­na­tio­na­len Ven­ding- und Kaf­fee­bran­che hat rund 4.200 Fach­be­su­cher (2017: 4.500) aus 66 Län­dern nach Köln gelockt. Die­ses Jahr prä­sen­tier­ten 162 Aus­stel­ler (2017: 188) aus 22 Län­dern Trends und Inno­va­tio­nen rund um die The­men auto­ma­ti­sier­te Ver­kaufs­lö­sun­gen, pro­fes­sio­nel­le Kaf­fee­sys­te­me, Kaf­fee, Heiß- und Kalt­ge­trän­ke, Snacks und Füll­pro­duk­te, Mul­ti­pay­ment-Lösun­gen, Becher und Ser­vices. Jeweils knapp 40 Pro­zent der Aus­stel­ler und Besu­cher kamen aus dem Aus­land.

Veranstalter und Aussteller zufrieden

„Der kon­ti­nu­ier­li­che Zuwachs an Fach­be­su­chern sowie Aus­stel­lern aus dem Aus­land bestä­tigt den Stel­len­wert der Euvend & Cof­fee­na als wich­tigs­te inter­na­tio­na­le Busi­ness­platt­form der Bran­che. Auch bei der Ange­bots­qua­li­tät und -viel­falt set­zen wir im Hin­blick auf die aktu­el­len und zukünf­ti­gen Trends und Inno­va­tio­nen Maß­stä­be“, erklär­te Anne Schu­ma­cher, Geschäfts­be­reichs­lei­te­rin Ernäh­rung und Ernäh­rungs­tech­no­lo­gie der Koeln­mes­se GmbH. Karl-Heinz Blum, Spre­cher des Vor­stan­des des BDV, ergänzt: „Die Bran­che ist sehr zufrie­den mit der dies­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tung. Für den gesam­ten Ven­ding- und Office-Cof­fee-Ser­vice-Bereich ist die Mes­se ein wich­ti­ger Impuls­ge­ber. Ob in der Auto­ma­ten­tech­nik oder in den Berei­chen Pay­ment und nach­hal­ti­ge Becher­lö­sun­gen, die neu­en und inno­va­ti­ven Ide­en und Kon­zep­te wer­den posi­tiv zur Bran­chen­ent­wick­lung bei­tra­gen.“

Aus Sicht der Aus­stel­ler war vor allem die gute Qua­li­tät der Besu­cher für ihren Erfolg auf der Mes­se von Bedeu­tung. Die Kon­tak­te sei­en nicht nur hoch­wer­tig gewe­sen, son­dern hät­ten auch zahl­rei­che Ver­trags­ab­schlüs­sen gemacht. Knapp 82 Pro­zent der Aus­stel­ler waren laut einer unab­hän­gi­gen Befra­gung zufrie­den mit dem getä­tig­ten Order­ge­schäft, so der offi­zi­el­le Nach­be­richt der Euvend & Cof­fee­na.

Trends und Themen

Das The­ma Office Cof­fee Ser­vice war eines der stärks­ten The­men auf der dies­jäh­ri­gen Mes­se. Unter dem Stich­wort New Work und den sich damit ändern­den Arbeits­wel­ten und der Schaf­fung von kol­la­bo­ra­ti­ven Arbeits­be­rei­chen spielt die Ver­pfle­gung von Mit­ar­bei­tern und Kun­den eine immer wich­ti­ge­re Rol­le. Auf der Son­der­flä­che „Office Cowor­king Lab“ wur­de die­ser Trend erleb­bar. Im Bereich Pay­ment, der laut Bran­chen­ver­tre­tern kom­plett auf der Mes­se ver­tre­ten war, spie­len digi­ta­le Lösun­gen wie das kon­takt­lo­se Bezah­len per Giro­card oder Smart­pho­ne eine zen­tra­le Rol­le.

Wei­te­re wich­ti­ge The­men waren gesun­de Füll­pro­duk­te und nach­hal­ti­ge Becher­lö­sun­gen von Mehr­weg­kon­zep­ten bis hin zu 100 Pro­zent recy­cel­ba­rem Mate­ri­al. Auch auto­ma­ten­ba­sier­te Kiosklö­sun­gen (Micro Mar­kets) waren in die­sem Jahr auf der Euvend & Cof­fee­na stär­ker ver­tre­ten. Es han­delt sich dabei um Shop­sys­te­me, in denen die Waren nicht aus Auto­ma­ten, son­dern aus Rega­len und Kühl­ele­men­ten ange­bo­ten wer­den. Die Bezah­lung erfolgt durch auto­ma­ti­sier­te Kas­sen­sys­te­me. Damit hat die Euvend & Cof­fee­na auch dem Trend Unat­ten­ded Retail Rech­nung getra­gen.

Das Kon­fe­renz­pro­gramm „Visi­ons of Ven­ding – die Zukunft des Ven­ding“ knüpf­te an die­se Trend­the­men an. Bran­chen­ex­per­ten gaben Ant­wor­ten auf wich­ti­ge Fra­ge­stel­lun­gen rund um die The­men New Work, New Retail und Markt­ent­wick­lun­gen im Aus­land.

Die nächs­te Euvend & Cof­fee­na fin­det 2020 par­al­lel zur Orga­tec in Köln statt.