ANZEIGE

„Was wir zu erle­di­gen haben kön­nen wir uns nicht immer aus­su­chen. Wie, wo und wann wir es ange­hen, soll­te jedoch nie­mand außer uns selbst ent­schei­den!“ So klingt es, wenn man den „Nach­wuchs“ zur Zukunft der Arbeit befragt.

Die Orga­tec fin­det vom 23. bis 27. Okto­ber 2018 in Köln statt. Ein Bestand­teil der Mes­se ist die Son­der­schau "work to go".

Unter dem Titel „work to go“ haben Stu­die­ren­de der AMD – Aka­de­mie für Mode & Design in Ham­burg im Rah­men einer gemein­sa­men Initia­ti­ve mit der Archi­tek­tur­zeit­schrift AIT und dem Archi­tek­tur­bü­ros bki – brand­herm krum­rey inte­ri­or archi­tec­tu­re ihre Visio­nen für die Zukunft moder­ner Arbeits­wel­ten ent­wi­ckelt. Her­aus­ge­kom­men sind neue Sicht­wei­sen, wie wir unse­re Arbeits­wel­ten in Zukunft orga­ni­sie­ren kön­nen oder auch müs­sen. Zu sehen gibt es das Gan­ze vom 23. bis 27. Okto­ber in der Son­der­schau „work to go“ auf der Orga­tec 2018 in Köln.