Der Wis­sens­ar­bei­ter switcht im Büro häu­fig zwi­schen PC, Lap­top und Smart­pho­ne hin und her. Wäre es da nicht gut, wenn Tas­ta­tur und Maus das auch könn­ten? Also eine Maus und eine Tas­ta­tur für drei Gerä­te? Zwei Neu­hei­ten von Logi­tech zei­gen, dass das geht.

Tastatur und Maus: Alles im Blick – und mit der Tastatur K780 auf allen Geräten schreibbereit.

Alles im Blick – und mit der Tas­ta­tur K780 auf allen Gerä­ten schreib­be­reit.

Tastatur und Maus: Das seitliche Rad der MX Master ermöglicht, horizontal zu scrollen oder zwischen Seiten und Bildschirmen zu springen.

Das seit­li­che Rad der MX Mas­ter ermög­licht, hori­zon­tal zu scrol­len oder zwi­schen Sei­ten und Bild­schir­men zu sprin­gen.

Mit dem Mul­ti-Device-Wire­less-Key­board K780 hat Logi­tech eine Com­pu­ter­tas­ta­tur mit Zif­fern­block vor­ge­stellt, die unab­hän­gig vom Betriebs­sys­tem auch für Smart­pho­nes und Tablets genutzt wer­den kann. Sie lässt sich mit bis zu drei Gerä­ten gleich­zei­tig ver­bin­den. Über den Easy-Switch-Knopf kön­nen Nut­zer bestim­men, auf wel­chem sie schrei­ben möch­ten. So ist es mög­lich, eine lan­ge Mail auf dem Com­pu­ter zu ver­fas­sen, dann eine Kurz­nach­richt auf dem Smart­pho­ne und schließ­lich einen Soci­al-Media-Post auf dem Tablet. Die fla­che Tas­ta­tur bie­tet gro­ße und spe­zi­ell geform­te Tas­ten, die schnell reagie­ren und beson­ders lei­se anschla­gen. Eine sta­bi­le gum­mi­er­te Hal­te­rung posi­tio­niert mobi­le Gerä­te – vom Smart­pho­ne bis hin zum iPad Pro mit 12,9 Zoll – wäh­rend der Ein­ga­be im rich­ti­gen Lese­win­kel.

Easy-Switch-Knopf an Tastatur und Maus

Wie die Tas­ta­tur K780 ver­fügt auch Logi­techs Maus MX Mas­ter über den Easy-Switch-Knopf. Nut­zer kön­nen nun mit Tas­ta­tur und Maus abwech­selnd an drei Gerä­ten arbei­ten. An Mac-Com­pu­tern kann die Maus die Zwei- und Drei-Fin­ger-Ges­ten des Touch­pads imi­tie­ren. Ergo­no­misch güns­tig posi­tio­nier­te Knöp­fe und Räder ver­ein­fa­chen die Bild­schirm­ar­beit. Das ver­ti­ka­le Scroll­rad passt sich auto­ma­tisch der benö­tig­ten Geschwin­dig­keit an, von stu­fen­wei­sem bis zu flüs­si­gem Scrol­len. Ein zusätz­li­ches seit­li­ches Rad, das mit dem Dau­men bedient wird, ermög­licht, hori­zon­tal zu scrol­len oder zwi­schen ver­schie­de­nen Sei­ten und Bild­schir­men hin- und her­zu­sprin­gen. Da die Maus über den Dark­field-Laser von Logi­tech ver­fügt, kann mit ihr auf den unter­schied­lichs­ten Ober­flä­chen gear­bei­tet wer­den, sogar auf Glas.