Banner Leaderboard

paperworld 29.1.-1.2.2022 FRANKFURT/MAIN, LET'S TALK NEW WORK! The visionary office.

German Design Award 2022: Ausgezeichnete Lösungen

Der Rat für Form­ge­bung zeich­net jedes Jahr inno­va­ti­ve und optisch her­aus­ra­gen­de Lösun­gen mit dem Ger­man Design Award aus. Wir stel­len sechs prä­mier­te High­lights des Jah­res 2022 fürs Büro vor. Vor­hang auf.

Soft Rock von Narbutas.

Soft Rock von Nar­bu­tas: Ent­wor­fen von Strand+Hvass nimmt das modu­la­re Lounge-Sitz­sys­tem den Trend der Ver­mi­schung von Arbeits- und Ruhe­be­rei­chen auf. Das abwechs­lungs­rei­che Spiel zwi­schen gera­den Lini­en und abge­run­de­ten For­men begeis­ter­te die Juro­ren des Rats für Form­ge­bung, die die Sitz­mö­bel­kol­lek­ti­on mit einem Ger­man Design Award der Kate­go­rie „Win­ner“ auszeichnete.


Unigamma von Brune.

Unig­am­ma von Bru­ne: Die leich­te Ele­ganz des Sitz­mö­bels mit Kufen­ge­stell aus der Feder von Desi­gner Uwe Som­mer­la­de hat die Jury des Ger­man Design Awards über­zeugt. Mit Glas­fa­sern ver­stärkt, führt die Kunst­stoff­scha­le das schlan­ke Design wei­ter. Sie punk­tet mit Elas­ti­zi­tät bei gleich­zei­ti­ger Stei­fig­keit. Ein optio­na­ler Rei­hen­ver­bin­der prä­de­sti­niert Unig­am­ma für den Ein­satz bei Veranstaltungen.


A300 von Franke Coffee Systems.

A300 von Fran­ke Cof­fee Sys­tems: Der Kaf­fee­voll­au­to­mat ist ein kom­pak­tes Kraft­pa­ket mit her­aus­ra­gen­der Leis­tung und mehr­fach aus­ge­zeich­ne­tem Top-Design. Dank der Mög­lich­keit, über 100 Geträn­ke­spe­zia­li­tä­ten mit immer opti­ma­ler In-Cup-Qua­li­tät zuzu­be­rei­ten, erleich­tert es die A300 Betrie­ben jeder Grö­ßen­ord­nung, in das pro­fes­sio­nel­le Kaf­fee­an­ge­bot einzusteigen.


Se:Lab von Sedus.

Se:Lab von Sedus: Ent­wi­ckelt für agi­les Arbei­ten, stand bei die­ser Pro­dukt­fa­mi­lie beson­ders der Aspekt Team­work im Fokus. Die Serie besteht aus Steh­bän­ken, mobi­len, teil­wei­se höhen­ver­stell­ba­ren Tischen und beweg­li­chen White­boards. Die Jury wür­dig­te vor allem das gelun­ge­ne Gesamt­kon­zept, das sich fle­xi­bel an ver­schie­de­ne Raum­si­tua­tio­nen anpas­sen lässt.


Mono-Lit von Schallsauger.

Mono-Lit von Schall­sau­ger: Die bei­den Desi­gner Moritz und Otto Kas­per haben in Zusam­men­ar­beit mit dem Leuch­ten­spe­zia­lis­ten Derungs einen Schall­ab­sor­ber für offe­ne Büro­land­schaf­ten ent­wi­ckelt. Die­ser wur­de beim Ger­man Design Award in der Kate­go­rie Excel­lent Pro­duct Design mit dem Label „Win­ner“ aus­ge­zeich­net. Das Pro­dukt ver­bin­det mess­ba­ren Mehr­wert mit exzel­len­tem Design.


Coworksation von Durable.

Cowork­sa­ti­on von Dura­ble: Der mobi­le TV-Wagen punk­tet mit leich­tem Hand­ling und pfif­fi­gen Extras. Er eig­net sich für Moni­to­re von 19 bis 43 Zoll. Dank der 7,5 cm gro­ßen Rol­len lässt er sich leicht bewe­gen. Über­ein­an­der ange­ord­ne­te Fächer bie­ten Raum für Mini-PC und Tech­nik-Zube­hör. Die Jury des Ger­man Design Awards war begeistert.


German Design Award

Logo German Design Award 2022.

Seit 2012 wird der Ger­man Design Award in den Preis­stu­fen Gold, Win­ner und Spe­cial Men­ti­on durch den Rat für Form­ge­bung ver­lie­hen. Er wur­de 1953 auf Beschluss des Bun­des­ta­ges gegrün­det und als Stif­tung insti­tu­tio­na­li­siert. Vor­aus­ge­gan­gen war 1949 die Export­mes­se in New York, auf der deut­sche Pro­duk­te hef­tig kri­ti­siert wur­den. „Ihr äuße­res Bild, gekenn­zeich­net durch den Man­gel eines moder­nen Sty­lings, schloss sie prak­tisch vom Wett­be­werb aus“, urteil­te damals der deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Desi­gner Carl Otto.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?